Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Daimler AG hat sich neu aufgestellt. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher dieser Webseite ist ab dem 01.11.2019 Mercedes-Benz AG.

Datenschutzhinweise (Aktualisierung zum 01.11.2019)

Motorsport bei Mercedes-Benz.

Motorsportgeschichte ist Faszination seit 1894. Mercedes-Benz prägt diese einzigartige Historie so umfassend wie keine andere Automobilmarke der Welt. Das Web-Special zeigt die Highlights der vergangenen Jahre sowie einzigartige Momente der Mercedes-Benz Classic Insight „125 Jahre Motorsport“ auf der legendären englischen Rennstrecke in Silverstone.

Episodenliste.

Episode 1.

Einzigartige Erfolgsgeschichte seit 1894.

Im Juli 1894 beginnt die Motorsporthistorie von Mercedes-Benz mit einem Doppelsieg bei der Fahrt von Paris nach Rouen, dem weltweit ersten Automobilwettbewerb. Es folgt eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Von den Siegen des Mercedes 35 PS bei der Woche von Nizza 1901 über die faszinierenden Kompressor-Rennsportwagen der S-Reihe bis zu den legendären Silberpfeilen und Rallye-Erfolgen. In Formel 1, Kundensport und der Formel E führt die Marke mit dem Stern ihre Motorsport-Erfolge in die Zukunft.

Im Großen Preis von Mexiko 2018 sichert sich Lewis Hamilton die Formel-1-Weltmeisterschaft.

Im Großen Preis von Mexiko 2018 sichert sich Lewis Hamilton die Formel-1-Weltmeisterschaft.

Episode 2.

Siege in der Königsklasse.

Die heutigen Formel-1-Erfolge der Silberpfeile haben eine exzellente Tradition. Denn der Wille zum Wettbewerb führt die Marke mit dem Stern immer wieder zu Grand-Prix-Siegen: Vom Großen Preis von Frankreich 1908 und 1914 über die Kompressor-Rennsport-Tourenwagen der S-Reihe in den 1920er-Jahren bis zu den Silberpfeilen der 1930er-Jahre. Es folgen in den 1950er-Jahren Siege in Sportwagenrennen und in der damals neu entstandenen Formel 1, Triumphe bei Tourenwagenrennen und schließlich die Renaissance in der Formel 1 ab den 1990er-Jahren.

Erneut das beste Team: 2018 gewinnt MERCEDES-AMG PETRONAS Motorsport zum fünften Mal in Folge die FIA Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeisterschaft.

Erneut das beste Team: 2018 gewinnt MERCEDES-AMG PETRONAS Motorsport zum fünften Mal in Folge die FIA Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeisterschaft. 

Episode 3.

Meister der Marathon-Disziplin.

Mercedes-Benz Rennfahrer und ihre Fahrzeuge punkten immer wieder bei Wettbewerben über besonders lange Distanzen. Legendäre Rennen unter den Mercedes-Benz Siegen sind die Mille Miglia (Gesamtsiege 1931 und 1955), die 24 Stunden von Le Mans (Gesamtsiege 1952 und 1989) und der Große Straßenpreis von Argentinien (vier Siege in Folge von 1961 bis 1964). Heute führt Mercedes-AMG die Langstrecken-Tradition mit großartigen Erfolgen im Kundensport weiter.

Glückliche Sieger nach rund 3.400 fordernden Kilometern: Karl Kling und Hans Klenk bei der III. Carrera Panamericana Mexico 1952 mit ihrem Mercedes-Benz 300 SL Rennsportwagen (W 194).

Glückliche Sieger nach rund 3.400 fordernden Kilometern: Karl Kling und Hans Klenk bei der III. Carrera Panamericana Mexico 1952 mit ihrem Mercedes-Benz 300 SL Rennsportwagen (W 194).

Episode 4.

Motorsport-Juwelen.

Funkelnde Rekorde und glänzende Siege sind in 125 Jahren Motorsport von Mercedes-Benz so wichtig wie kontinuierliche Erfolge in den großen Serien. Dazu gehört der 432,7-km/h-Rekord von Rudolf Caracciola im Jahr 1938: Bis diese Bestmarke auf öffentlichen Straßen geknackt wird, dauert es acht Jahrzehnte. Überwältigend sind auch Siege von Rennwagen, die nur in einem einzigen Rennen eingesetzt werden wie etwa in Tripolis 1939 (Mercedes-Benz W 165) und bei den Indy 500 im Jahr 1994 (Penske-Mercedes PC 23 IndyCar).

Weltrekordfahrten mit dem Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 in Nardò (Italien), 1983.

Weltrekordfahrten mit dem Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 in Nardò (Italien), 1983. 

Episode 5.

Rallye-Abenteuer.

Von weltweiten Siegen bei „Monte“ und „Dakar“ bis zur glänzenden Teilnahme an modernen Rallyes für klassische Automobile: Mercedes-Benz setzt seit den 1950er-Jahren Rallye-Maßstäbe auf Asphalt und Eis, im Dschungel und der Wüste. Mit seriennahen Fahrzeugen erfüllen die Fahrer höchste Ansprüche an Können und Präzision. Heute begeistern Klassiker und Youngtimer von Mercedes-Benz zum Beispiel bei der 1000 Miglia, der Rallye Hamburg-Berlin-Klassik und der Silvretta Classic Rallye Montafon.

12. Bandama Rallye, Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste), 09. bis 14. Dezember 1980.

12. Bandama Rallye, Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste), 09. bis 14. Dezember 1980. 

Episode 6.

Motorsportgeschichte ist Markengeschichte (Teil 1).

Wer ist der Beste? Dieser packende Kerngedanke des Wettbewerbs liefert den Zündfunken für die Geschichte des Motorsports. Das Feuer springt erstmals am 22. Juli 1894 über – bei der weltweit ersten Automobil-Wettfahrt von Paris nach Rouen über 126 Kilometer. 

Es ist zugleich der Beginn der einzigartigen Motorsportgeschichte von Mercedes-Benz.

Siegerfahrzeuge der 1. Automobilwettfahrt im Juli 1894.

Siegerfahrzeuge der 1. Automobilwettfahrt im Juli 1894.

Episode 7.

Motorsportgeschichte ist Markengeschichte (Teil 2).

Offen für Alternativen seit 1894: Innovationskraft und Offenheit für das Neue gehören von Anfang an zur Motorsport-Geschichte von Mercedes-Benz. Denn schon der erste Automobilwettbewerb der Geschichte vor 125 Jahren ist auch ein Wettkampf zwischen den Antriebstechnologien. Damals setzen sich Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren von Daimler durch. Ende 2019 folgt der Einstieg in die Formel E. 

Der Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01 bei bei Testfahrten in Varano (Italien) im April 2019 zur Vorbereitung auf die Formel E im November 2019.

Der Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01 bei bei Testfahrten in Varano (Italien) im April 2019 zur Vorbereitung auf die Formel E im November 2019.

125 Jahre Motorsport in Silverstone.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 23.07.2019, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.