Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.
  • 1

    Der neue Mercedes-AMG GT R Roadster.

    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,5 l/100 km;
    CO₂-Emissionen kombiniert: 284 g/km.¹

Auf 750 Exemplare limitiert.

Diese Kombination ist einfach unwiderstehlich und weltweit auf 750 Exemplare limitiert: Mercedes-AMG verbindet sein mit Motorsport-Technologie vollgepacktes Topmodell mit der Freiheit des Open-Air-Fahrerlebnisses – und krönt damit das Modellportfolio der offenen Sportwagen. Der neue AMG GT R Roadster ist auf kurvenreichen Rennstrecken ebenso zu Hause wie auf repräsentativen Boulevards oder reizvollen Küstenstraßen. Der 430 kW (585 PS) starke V8-Biturbomotor, das verstellbare Gewindefahrwerk mit aktiver Hinterachslenkung, die aktive Aerodynamik und der intelligente Leichtbau bilden die Grundlagen für das besonders dynamische Fahrverhalten. Und wie die anderen Roadster-Modelle verfügt auch der offene AMG GT R über das dreilagige automatische Stoffverdeck mit Leichtbaustruktur aus Aluminium, Magnesium und Stahl.

Der neue Mercedes-AMG GT R Roadster (R 190) in designo Brillantblau magno in der Seitenansicht an der Küste.
Der neue Mercedes-AMG GT R Roadster (R 190) in designo Brillantblau magno in der Heckansicht auf einer Küstenstraße bei Sonnenuntergang.

Die Essenz aus zwei Welten.

„Der neue AMG GT R Roadster ist weit mehr als die Kombination der faszinierenden Fahrdynamik des GT R mit dem besonderen Flair unserer GT Roadster. Er ist die Essenz aus zwei Welten und erfüllt in Summe unser Markenversprechen Driving Performance auf ganz besondere Art und Weise. Mit unserem GT R Roadster haben wir zweifellos einmal mehr einen markenprägenden Sportwagen entwickelt. Auch er verkörpert Mercedes-AMG in Form, Funktion sowie Fahrdynamik und bereichert unsere GT-Familie um eine auf 750 Exemplare limitierte, hochexklusive Variante“, so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

Kraftvoll in allen Drehzahlbereichen.

Der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbo leistet im AMG GT R Roadster 430 kW (585 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 700 Nm zur Verfügung. Es lässt sich über ein breites Drehzahlband von 2.100 bis 5.500/min abrufen. Der Achtzylinder entfaltet seine Leistung kraftvoll in allen Drehzahlbereichen, verbunden mit hoher Effizienz. Der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 km/h ist in 3,6 Sekunden erledigt. Der dynamische Vortrieb reicht bis zur Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h.

Der neue Mercedes-AMG GT R Roadster (R 190) in designo Brillantblau magno in der Frontalansicht.

Das Exterieur-Design.

Die flache Frontpartie und die nach vorn geneigte, AMG-spezifische Kühlerverkleidung erzeugen einen auffälligen „Shark nose“-Eindruck und bringen den Wagen optisch tiefer auf die Straße. Gleichzeitig senkt diese Formgebung den Staudruckpunkt am Fahrzeug ab, was die Strömung der Kühlluft und die Aeroperformance verbessert. Die V-förmig gepfeilte Front verstärkt ebenfalls die Dynamik und verkörpert so den ungezügelten Vorwärtsdrang des AMG GT R Roadster schon im Stand. Die Frontschürze im Jet-Wing-Design und der Frontsplitter betonen die Breitenwirkung.

Die großen äußeren Lufteinlässe in der Frontschürze stellen den erhöhten Kühlluftbedarf des Roadster-Antriebs sicher. Deshalb tragen sie statt Gittern zwei aerodynamisch gestaltete Querfinnen und führen so den Luftstrom verlustfrei den Kühlern zu. Außen an der Frontschürze beruhigen zusätzliche Air Curtains den Luftstrom, was den cw-Wert des offenen Zweisitzers verbessert. Die Air Curtains leiten darüber hinaus durch ihre schmalen, vertikalen Öffnungen die Luft gezielt in Richtung Radhaus und optimieren dadurch die Strömungseigenschaften in diesem Bereich.

Der neue Mercedes-AMG GT R Roadster (R 190) in designo Brillantblau magno in der Vorderansicht.

Aktives Aerodynamik-Profil.

Fast unsichtbar im Unterboden vor dem Motor verbirgt sich ein aktives Aerodynamik-Profil. Dieses leichte Carbon-Element fährt je nach Fahrprogramm geschwindigkeitsabhängig automatisch circa 40 Millimeter nach unten aus. Dabei wird der Luftstrom deutlich verändert und der sogenannte Venturi-Effekt erzeugt, der den Wagen zusätzlich an die Fahrbahn saugt und den Auftrieb an der Vorderachse bei 250 km/h um rund 40 Kilogramm reduziert. Das Aerodynamik-Profil fährt je nach Fahrprogramm geschwindigkeitsabhängig automatisch wieder ein. Die Vorteile spürt der Fahrer in der Lenkung: Der Roadster lässt sich noch präziser bei hohen Geschwindigkeiten in Kurven dirigieren und fährt noch spurstabiler. Besonders beim schnellen Einlenken und bei hoher Querbeschleunigung reagiert das Fahrzeug deutlich agiler mit einem klaren Feedback im Lenkrad.

Flache und gestreckte Proportionen.

Die vorderen Kotflügel aus superleichtem Carbon verbreitern den AMG GT R  Roadster vorn um insgesamt 46 Millimeter und schaffen Platz für die breitere Spur und große Rad-/Reifenkombinationen. Als weiteres Erkennungsmerkmal dient das spezielle Kotflügelsignet mit einer Finne und einem großen Luftauslass, durch den Abwärme aus dem Motorraum geführt wird. Die Seitenansicht profitiert außerdem vom serienmäßigen AMG Performance Schmiederad in Mattschwarz. Das besonders leichte 10-Speichen-Rad ist exklusiv den AMG GT R Modellen vorbehalten. Das geringe Gewicht der Räder bedeutet einen dreifachen Vorteil: Es reduziert das Gesamtgewicht, die rotatorische Masse und die ungefederten Massen.

Der neue Mercedes-AMG GT R Roadster (R 190) in designo Brillantblau magno in einer Detailansicht der Fahrzeugfront.

Spezielles Heckdesign.

Aus der Heckperspektive fallen ebenfalls zahlreiche Differenzierungen sofort auf. Die Seitenwände aus Aluminium verbreitern den AMG GT R Roadster hinten um insgesamt 57 Millimeter. Das schafft Raum für die größeren 20‘‘-Räder und Reifen sowie die breitere Spur. Diese Maßnahmen verbessern die Traktion und ermöglichen höhere Kurvengeschwindigkeiten. Die breiter ausgeformte Heckschürze mit großen äußeren Entlüftungsöffnungen und vertikalen Sicken verbessert den Luftstrom am Heck, ebenso der Doppel-Diffusor. Insgesamt wird die Wärmeableitung optimiert, indem die warme Luft während der Fahrt durch den Doppel-Diffusor abgesaugt wird.

Zwischen den Heckleuchten ist ein schmaler Luftauslass eingefügt: Durch diese Entlüftungsöffnung wird die Wärme des Nachschalldämpfers zusätzlich abgeführt. Als weiteres Erkennungsmerkmal dient die große, zentral in der Heckschürze positionierte Endrohrblende mit Mittelsteg. Sie wird von zwei weiteren, schwarzen Endrohrblenden flankiert, die sich links und rechts im Diffusor befinden. Der große Heckflügel mit integrierter dritter Bremsleuchte ist fest auf dem Heckdeckel montiert und erhöht den Anpressdruck auf der Hinterachse. Je nach Einsatzzweck oder Rennstreckengegebenheiten lässt sich die Neigung des Flügelblatts mechanisch präzise justieren.

Das Cockpit des neuen Mercedes-AMG GT R Roadster (R 190).

Maßanzug für Modebewusste.

Das Interieur-Design setzt die Formensprache des Exterieurs fort. Die Breitenbetonung der Instrumententafel wirkt wie ein kraftvoller Flügel. Dank der hohen Bordkanten, der konkav ausgeführten Türverkleidungen, der dynamisch ansteigenden Mittelkonsole und der tiefen Sitzposition ist der  Fahrer ins Cockpit integriert. Er fühlt sich wie in einem passgenauen Outfit mit maßgeschneidertem Anzug und Maßschuhen – und damit intensiv mit dem Roadster verbunden. In der Mittelkonsole weist eine Plakette mit der Inschrift „1 of 750“ auf die limitierte Auflage des Roadsters hin. Die serienmäßigen AMG Performance-Sitze bieten mit den stärker konturierten Seitenwangen von Sitzfläche und Sitzlehne starken Seitenhalt.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 04.03.2019, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.