Back
Back

Mercedes-Benz W 126 500 SEL

Dieser sehr schöne W 126 500 SEL befindet sich nahezu in Neuwagenzustand. Bei diesem Youngtimer handelt es sich um ein Fahrzeug mit deutscher Erstauslieferung, das aber im Anschluss in Südfrankreich zugelassen wurde. Das Fahrzeug war auf den Erstbesitzer bis Mitte 2015 zugelassen.

Das Fahrzeug wurde durch Mercedes-Benz Classic Service und Teile in Fellbach bei Stuttgart umfangreich überholt.

 

Dieses Fahrzeug stammt aus unserer Concours Edition: Dieser Youngtimer befindet sich in einem sehr seltenen Originalzustand und hat sehr wenig Kilometer. Lassen Sie sich bei einem Besuch bei uns im Mercedes-Benz Museum von diesem einmaligen Fahrzeug überzeugen. 

Das Fahrzeug erhält vor der Auslieferung noch einen umfangreichen Service sowie eine große Inspektion mit neuem TÜV.

Auf Wunsch erhalten Sie zu diesem Fahrzeug eine Mercedes-Benz Classic-Car Garantie.

Fahrzeugdetails
500 SEL
S - Klasse
W 126
1984
auf Anfrage
auf Anfrage
Concours Edition
1979 - 1985
24.300 km
2
12.12.1984
auf Anfrage
No
Mercedes-Benz Museum
Technische Details
Limousine
240 PS
4973 ccm
8
4
Kugelumlauf- Servolenkung
4-Gang-Automatikgetriebe
4- Gang
Heckantrieb
hydraulische Zweikreis-Bremsanlage mit Unterdruck-Bremskraftverstärker
hydraulische Zweikreis-Bremsanlage
Benzin
8,1 s
225 km/h
9,1 / 11,4 / 15,2 l
Individuelle Konfiguration
silber
astralsilber met.
Ja
Nein
Ja
Ja
schwarz
Leder
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Neu
72.693
Ausstattung

Ausstattung:

221 = FAHRERSITZ LINKS ELEKTRISCH VERSTELLBAR

222 = BEIFAHRERSITZ ELEKTRISCH VERSTELLBAR

228 = STANDHEIZUNG

240 = AUSSENTEMPERATURANZEIGE

256 = HINTERACHSE MIT SPERRDIFFERENZIAL 

355 = ANTENNE FÜR AUTOTELEFON BECKER ODER TEKADE AUF KOTFLÜGEL HINTEN LINKS

406 = KOMBICODE 404 + 406

410 = SCHIEBEDACH ELEKTRISCH

430 = KOPFSTÜTZEN IM FOND

470 = ABS

480 = NIVEAUREGULIERUNG

504 = AUSSENSPIEGEL RECHTS ELEKTRISCH EINSTELLBAR

543 = SONNENBLENDE MIT MAKE-UP SPIEGEL LINKS UND RECHTS

550 = ANHÄGERVORRICHTUNG

570 = ARMLEHNE KLAPPBAR

580 = KLIMAANLAGE

590 = WD-GRUENES GLAS RUNDUM

600 = SCHEINWERFER-REINIGUNGSANLAGE

611 = AUSSTIEGSLEUCHTEN FÜR FAHRERTUERE

640 = LEICHTMETALLRÄDER

682 = FEUERLOESCHER

731 = HOLZAUSFUEHRUNG WURZELNUSS

812 = HECKLAUTSPRECHER

873 = SITZHEIZUNG FAHRERSITZ LINKS UND RECHTS

877 = LESELEUCHTE IM FOND

Modell Historie

Im September 1979 wurde auf der IAA in Frankfurt eine neue Generation der S-Klasse präsentiert. Die Modellpalette der Baureihe 126 umfaßte zunächst sieben Typen; zur Wahl standen vier Motoren - vom 2,8-l-Sechszylinder-Vergasermotor mit 156 PS bis zum 5,0-l-V8-Leichtmetallmotor mit Benzineinspritzung und 240 PS - sowie zwei Karosserievarianten - neben der Normalversion eine verlängerte Variante, wie sie bei den Oberklasse-Limousinen seit Generationen angeboten wurde. Die Vergrößerung des Radstands war diesmal mit 140 mm deutlicher als sonst ausgefallen und kam wie gewohnt ausschließlich der Beinfreiheit im Fond und der Einstiegsbreite der Fondtüren zugute.

Bei der Entwicklung der neuen Baureihe standen neben der Erhöhung des Fahrkomforts und der Sicherheit Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauchs im Vordergrund. Die Verwendung von gewichtsreduzierenden Materialien und der geringe Luftwiderstand der im Windkanal optimierten Karosserie verhalfen der neuen S-Klasse zu einem gegenüber den Vorgängermodellen um 10 % reduzierten Kraftstoffverbrauch. Die beiden Achtzylindermotoren der Vorgängerbaureihe wurden durch zwei überarbeitete Aggregate mit vergrößertem Hubraum und Leichtmetall-Kurbelgehäuse ersetzt. Der 5,0-l-Motor, der das 4,5-l-Grauguß-Aggregat ablöste, war bereits aus dem 450 SLC 5.0 bekannt, während der 3,8-l-Leichtmetallmotor nach dem Vorbild des Fünfliters aus dem altgedienten 3,5-l-V8 mit Graugußblock entstanden war. Durch ihre höhere Leistung bei geringerem Gewicht ermöglichten die neuen V8-Motoren verbesserte Fahrleistungen bei sparsamerem Benzinverbrauch. Unverändert im Programm belassen hatte man Vergaser- und Einspritzer-Version des 2,8-l-Sechszylinder-Aggregats.

 

Sie interessieren sich für dieses Fahrzeug? Ich berate Sie gerne

Robert Forster

Tel. +49 176 309 212 81

E-Mail robert.forster@daimler.com