21. Lange Nacht der Museen.

Wenn der Tag am 21. März zur Nacht wird, bleiben im Mercedes-Benz Museum die Lichter an. Das Mercedes-Benz Museum öffnet zur 21. Langen Nacht der Museen in Stuttgart seine Türen ab 19 Uhr und bietet spannendes Programm an:

  • Ab 19 Uhr | Interessante Museumsführungen zu den Themen 130 Jahre Automobilgeschichte, G-Klasse und Architektur 
  • Ab 19 Uhr | Erkunden der Dauerausstellung
  • Ab 19 Uhr | Sonderausstellung „G-Schichten“ zur 40-jährigen Geschichte der G-Klasse
  • 19 bis 0 Uhr | Cars & Coffee meets WAC Rollendes Museum
  • 19 bis 0 Uhr | Erlebnisparcours Minifahrzeuge
  • 19 bis 1:15 Uhr | Blick in den Sternenhimmel von der Dachterrasse mit der Sternwarte Stuttgart

Tickets im Vorverkauf können direkt im Mercedes-Benz Museum oder im Internet gekauft werden.

Atrium des Mercedes-Benz-Museums.
Führungen im Mercedes-Benz Museum.

Faszinierende Zeitreise.

Ab 19 Uhr | Interessante Museumsführungen

Willkommen zur faszinierenden Zeitreise durch mehr als 130 Jahre Automobilgeschichte in deutscher Sprache. Dauer: 75 Min. Anmeldung direkt vor Ort.

  • 19 Uhr, 20 Uhr, 20:30 Uhr: Fokus G-Klasse
  • 21:00 Uhr: Fokus Architektur
  • 22:00 Uhr: Museumsführung 

Sonderausstellung: 40 Jahre G-Klasse.

Ab 19 Uhr | Sonderausstellung „G-Schichten“ zur 40-jährigen Geschichte der G-Klasse

Die G-Klasse schreibt seit ihrer Premiere vor 40 Jahren eine beispiellose Erfolgsgeschichte: Von Beginn an begeistert sie mit herausragenden Geländeeigenschaften ebenso wie mit ihrem stilsicheren Auftritt in den Straßen.

„G-Schichten“ heißt die neue Sonderausstellung des Mercedes-Benz Museums. Sie erzählt die vielfältige Historie dieser Baureihe am Beispiel ganz unterschiedlicher Fahrzeuge. Die Stars der Ausstellung sind Fahrzeuge seit dem Baujahr 1979. Darunter ist das „Papamobil“ von 1980, der Siegerwagen der Rallye Paris–Dakar von 1983 ist als originalgetreuer Nachbau dabei und auch das letzte G-Klasse Cabriolet aus dem Jahr 2013 ist zu sehen. Letzte Aufzugfahrt in die Ausstellung um 1:15 Uhr. 

Sonderausstellung: 40 Jahre G-Klasse im Mercedes-Benz Museum.
Außenansicht des Mercedes-Benz Museums bei Nacht.

Spritztour.

19 bis 0 Uhr | Cars & Coffee meets WAC Rollendes Museum

„Cars & Coffee“ im Winter erleben. Mit dem eigenen Oldtimer oder Youngtimer mit oder ohne Stern auf dem Museumshügel parken, Gleichgesinnte treffen und über die Fahrzeuge plaudern.

WAC Rollendes Museum

Bereits zum 7. Mal findet im Rahmen der Langen Nacht der Museen das WAC Rollende Museum statt. Dieses Mal mit dem neuen Startpunkt am Mercedes-Benz Museum. Der Württembergische Automobilclub e.V. (WAC) freut sich auf eine Spritztour mit den Gästen der Langen Nacht! Rainer Klink vom BOXENSTOP Museum Tübingen moderiert mit vielen Einblicken in die Fahrzeuge und Fahrer.  

  • An- und Abfahrt: Brunnen auf dem Museumshügel
  • Strecke: Neckarpark, ca. 1,5 Kilometer
  • Fahrtdauer: ca. 10 Min.

Minifahrzeuge erleben.

19 bis 0 Uhr | Erlebnisparcours Minifahrzeuge

Mini-Trucks, Geländewagen und Baumaschinen auf einem Gelände-Parcours erleben und erfahren, wie sie funktionieren und gebaut werden.

Einige Fahrzeuge können auch selbst ferngesteuert werden. Ein Must-see für alle Technikfreaks! 

Oldtimer im Mercedes-Benz Museum.
Sterne beobachten auf der Dachterrasse des Mercedes-Benz Museums.

Den Sternenhimmel erforschen.

19 bis 1:15 Uhr | Über den Sternen – Blick in die Zukunft

In Zusammenarbeit mit der Sternwarte Stuttgart können Besucher auf der Dachterrasse mit einem Teleskop den Sternenhimmel erforschen. Die atemberaubende Aussicht aufs Neckartal gibt es inklusive – eine Nacht mit, unter und über den Sternen. (Dachterrasse, Ebene 8)

Nur bei guten Wetterverhältnissen möglich.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 31.01.2020, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.