Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Mobilität der Zukunft heute.

Am Samstag und Sonntag, den 14. und 15. September 2019, jeweils ab 11 Uhr, werden rund um das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart technische Innovationen und nachhaltige Verkehrskonzepte zur Mobilität der Zukunft präsentiert. Dazu gehören Angebote wie Carsharing, Elektrofahrzeuge und mobile Zukunftskonzepte.

Die Highlights:

  • Carsharing, Elektrofahrzeuge und mobile Zukunftskonzepte hautnah erleben
  • Freier Eintritt ins Mercedes-Benz Museum
  • Erster Flug eines Volocopters in europäischer Innenstadt geplant
  • Großes Kinderprogramm am Sonntag
Der Volocopter am Mercedes-Benz Museum vom 14. bis zum 15. September 2019.
Gesprächsrunde auf dem Vision Smart City Event im Mercedes-Benz Museum.

Thema „Urbane Mobilität“.

Bei einer Gesprächsrunde am Samstag, 14. September, werden sich Winfried Kretschmann (Ministerpräsident Baden-Württemberg), Ola Källenius (Vorstandsvorsitzender Daimler AG), Florian Reuter (CEO Volocopter GmbH) und Thomas Strobl (Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg) zum Thema „Urbane Mobilität“ austauschen.

Als Highlight des zweitägigen Events ist bei entsprechenden Wetterbedingungen erstmals in einer europäischen Innenstadt ein Flug des Flugtaxis Volocopter geplant, das vom gleichnamigen Bruchsaler Start-up entwickelt und gebaut wird. Daimler unterstützt mit seiner Beteiligung an der Volocopter GmbH die Entwicklung innovativer Mobilitätsprodukte und Services.

Erlebniswelt für Kinder und Jugendliche.

Sonntag, 15. September 2019

Beim Kinderprogramm am Sonntag können auch die Kleinen an vielen Stationen Ausprobieren, Toben und Tüfteln. Das gibt es zu entdecken:

  • MobileKids
  • Für Kinder von 4 – 10 Jahren: Gestalten eines Zukunft-Autos
  • Für Kinder ab 11 Jahren: Bauen eines Elektromotors
  • Rennbahn mit Fahrradantrieb
  • BMX-Parcours
  • Bauen mit XXL-Klötzen
  • Experimenta Science Center: Drehscheibe, Windturbine, Spiegelzeichner, UMT-Station & Neckarflitzer
Kinder erleben die Geschichte des Automobils im Mercedes-Benz Museum Stuttgart.
Vision Smart City vom 14. bis zum 15. September 2019 am Mercedes-Benz Museum erleben.

Erlebbar und zugänglich.

Die Veranstaltung ist eine Initiative im Rahmen eines Forschungsvorhabens der Hochschule für Technik Stuttgart, um die Akzeptanz von Flugtaxis in der Gesellschaft zu untersuchen. Das Land Baden-Württemberg wird mit zahlreichen Exponaten und Informationsständen vertreten sein und dort Projekte aus dem Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg erlebbar und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Programm.

Samstag, 14. September 2019

Stage 1 – Lab1886 Truck

14:00 bis 14:30 Uhr: Volocopter – Erster öffentlicher urbaner Flug in Europa mit Florian Reuter (CEO Volocopter GmbH)

15:00 bis 15:45 Uhr: Mobilität in meiner Stadt von morgen mit Steffen Bilger (Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur), Susanne Hahn (Head of Lab1886 Global, Daimler AG), Prof. Dr. rer. nat. Barbara Lenz (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Leiterin Institut für Verkehrsforschung) und Florian Reuter (CEO Volocopter GmbH)

Stage 2 – Mercedes-Benz Museum Großer Saal

12:00 bis 12:30 Uhr: Smart Cities & neue Mobilitätslösungen mit Jörg Lamparter (Vorstand Digital und Mobility Solutions, Daimler Mobility)

13:00 bis 13:45 Uhr: Podiumsgespräch – Die Mobilität der Zukunft heute mit Winfried Kretschmann (Ministerpräsident Baden-Württemberg), Ola Källenius (Vorstandsvorsitzender Daimler AG), Florian Reuter (CEO Volocopter GmbH) und Thomas Strobl (Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden Württemberg)

14:30 bis 15:00 Uhr: Mikromobilität – Mehr als nur ein Trend? mit Ricardo Colon (Senior Venture Architect, LAB1886 GmbH)

15:30 bis 16:00 Uhr: Flugtaxi – heute schon Realität mit Christian Bauer (Head of Business Development, Volocopter GmbH)

16:30 bis 17:00 Uhr: Mobilität 2036 – die Vision einer lebenswerten Stadt Stuttgart mit Marianne Reeb (Zukunftsforscherin, Daimler AG) und Wolfgang Forderer (Leiter Abteilung Mobilität, Stadt Stuttgart)

17:30 bis 18:30 Uhr: Social Media Night Special mit u. a. Erdal Ak (Communications, LAB1886 GmbH), Sascha Pallenberg (Head of Digital Content, Daimler AG) und Helena Treeck (Public Relations, Volocopter GmbH)

Stage 3 – Mercedes-Benz Museum, Faszination Design

12:00 bis 12:30 Uhr: On-Demand Technologie als neue Mobilitätslösung – Praxiserfahrung mit Marc Fretwurst (Project Manager, Mercedes-Benz Vans Future Transportation) und Jan Lüdtke (Head of Strategic Partnerships, ViaVan)

14:30 bis 15:00 Uhr: Urbanes Automatisiertes Fahren mit Roland Schweiger (Manager Software Automated Driving, Daimler AG)

15:30 bis 16:00 Uhr: f.l.o.w. – Nachhaltige Mitarbeitermobilität für Unternehmen und Städte mit Dieter Feder (Senior Manager Lab1886, Daimler AG)

16:30 bis 17:00 Uhr: Wasserstoff und Brennstoffzelle – mehr als eine neue Antriebstechnik mit Christian Mohrdieck (CEO Mercedes-Benz Fuel Cell GmbH)

17:30 bis 18:00 Uhr: Mobilität ins Parken bringen - Das Auto als mobile Servicestation mit Julia Brehm (Marketing chark, Daimler AG) und Stella Smiljkovic (Business Manager chark, Lab1886, Daimler AG)

Sonntag, 15. September 2019

Erlebniswelt für Kinder und Jugendliche

Beim Kinderprogramm am Sonntag können auch die Kleinen an vielen Stationen Ausprobieren, Toben und Tüfteln. Das gibt es zu entdecken:

  • Für Kinder von 4 – 10 Jahren: Gestalten eines Zukunft-Autos
  • Für Kinder ab 11 Jahren: Bauen eines Elektromotors
  • Rennbahn mit Fahrradantrieb
  • BMX-Parcours
  • Bauen mit XXL-Klötzen
  • Kinderschminken
  • Rodelrutschbahn
  • Experimenta Science Center: Drehscheibe, Windturbine, Spiegelzeichner, UMT-Station & Neckarflitzer

Kostenfrei zur Vision Smart City.

Shuttle und zugleich Testfahrt mit dem Mercedes-Benz eCitaro

Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich am 14. September 2019 von 10:30 Uhr bis 18:30 Uhr lokal emissionsfrei und fast geräuschlos von einem Mercedes-Benz eCitaro zum Mercedes-Benz Museum bringen. Das kostenfreie Bus-Shuttle verkehrt im 15-Minuten-Takt zwischen den folgenden Stationen:

  • Neckarpark
  • NeckarPark (Stadion)
  • Fritz-Walter-Weg
  • Mercedes-Benz Welt

SSB Flex

SSB Flex bringt Sie am 14. und 15. September 2019 zwischen 10:30 Uhr und 18:00 Uhr kostenlos vom Bahnhof Bad Cannstatt zum Mercedes-Benz Museum. Buchen Sie Ihre Fahrten wie gewohnt über die SSB Flex-App, die Ihnen auch für Ihre Weiterfahrt mit dem Stuttgarter Nahverkehr ab Bad Cannstatt bequem Fahrtauskünfte und Fahrscheine bietet.

Ab 18:00 Uhr ist SSB Flex wie üblich im gesamten Stadtgebiet von Stuttgart im Einsatz.

Häufig gestellte Fragen und Hinweise.

Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie: Das Gelände des Mercedes-Benz Sommers ist kein rechtsfreier Raum. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit den zuständigen Sicherheitsbehörden geplant und wird während des Veranstaltungsbetriebs von der Polizei, der Feuerwehr und dem Sanitätsdienst betreut. Zusätzlich sind Security-Kräfte im Einsatz, um die Veranstaltung sicher zu gestalten und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. 

Verboten ist weiterhin:

  • Rassistisches, fremdenfeindliches oder rechtsradikales Gedankengut zu äußern, durch Gesten kundzutun oder durch entsprechendes Material zu verbreiten;
  • Feuer zu machen, leicht brennbare Stoffe, pyrotechnische Gegenstände (Leuchtkugeln, Raketen oder sonstige Feuerwerkskörper) mitzuführen, abzubrennen oder abzuschießen;
  • ohne Erlaubnis des Betreibers oder des Veranstalters gewerbsmäßig Waren oder Eintrittskarten zu verkaufen, Drucksachen und sonstige Sachen aller Art zu verteilen, Werbemittel jeglicher Art mitzuführen und Sammlungen durchzuführen;
  • bauliche Anlagen, Einrichtungen oder Wege zu beschädigen, zu beschriften, zu bemalen oder zu bekleben oder in anderer Weise zu verunstalten.

Anfahrt und Parken

Bitte beachten Sie, dass das Museumsparkhaus am Samstag und Sonntag (14. und 15.09.2019) geschlossen bleibt. Bitte weichen Sie auf die umliegenden Parkhäuser aus.

Wir empfehlen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Alternativ können Sie die ausgewiesenen Parkmöglichkeiten im Neckarpark nutzen. Bitte folgen Sie der Beschilderung.

Mobilitätseingeschränkte Personen

Das Gelände ist für mobilitätseingeschränkte Personen zum Großteil barrierefrei und gut erreichbar.

Einlasskontrollen / Sicherheit

Bei den Einlasskontrollen kann es länger dauern. Bitte haben Sie Verständnis dafür. Seien Sie geduldig und drängeln Sie bitte nicht. Auf dem Veranstaltungsgelände sowie am Großen Saal werden bedarfsweiße Personen- und Taschenkontrollen durchgeführt. Die Kontrollen sind notwendig, um einen sicheren Aufenthalt sicherzustellen. 

Rucksäcke und Taschen

Taschen und Rucksäcke bis Größe DIN A 4 dürfen mitgenommen werden. Alles, was größer ist, ist grundsätzlich nicht erlaubt.

Rucksäcke und Taschen können im Mercedes-Benz Museum abgegeben werden.

Den Besuchern ist das Mitführen folgender Gegenstände untersagt:

  • Waffen, Gassprühdosen, Druckgasflaschen, ätzende oder färbende Substanzen oder sonstige Gegenstände, die ihrer Art nach zur Verletzung von Personen oder zur Beschädigung von Sachen geeignet sind oder als Wurfgeschoss genutzt werden können,
  • Flaschen, Becher, Krüge oder Dosen, die aus zerbrechlichem, splitterndem oder besonders hartem Material hergestellt sind,
  • sperrige Gegenstände. Dazu gehören insbesondere Gegenstände, die aufgrund ihrer Beschaffenheit eine Gefahr für die Gesundheit anderer Besucher darstellen oder Gegenstände, durch deren Missbrauch eine solche herbeigeführt werden kann, wenn dies im konkreten Fall zu befürchten ist, wie zum Beispiel Transparente, Fahnen, Leitern, Hocker, Klappstühle, Kisten,
  • Fahnen oder Transparente mit Aufforderungen, die einen Straftatbestand erfüllen oder gegen die guten Sitten verstoßen,
  • rassistisches, fremdenfeindliches oder rechtsradikales Propagandamaterial,
  • mitgebrachte Flüssigkeiten und Getränke in Verpackungen jeglicher Art dürfen nicht auf das Festivalgelände,
  • Tiere.

Notfall

Bei einem Notfall rufen Sie bitte umgehend die 0711 17 112 oder bitten jemanden in der Nähe, den Notruf zu tätigen. Alternativ können Sie auch zu einer Security-Kraft gehen.

Bitte stellen Sie sich auf folgende Fragen der Notrufzentrale, unserer Security-Kräfte oder Sanitäter ein:

  • Wo ist der Patient?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte sind es?
  • Welche Verletzungen?
  • Wer ruft gerade an?
  • Warten auf Rückfragen!

Während Sie auf das Eintreffen der Sanitäter warten, gilt Folgendes:

  • Achten Sie zunächst auf Ihre Sicherheit.
  • Leisten Sie Erste Hilfe: Beruhigen und betreuen Sie den Patienten.
  • Bitten Sie ggf. andere Personen, Ihnen zu helfen.
  • Legen Sie den Patienten, wenn möglich, in stabile Seitenlage.

Die Sanitäter-Zelte sind auf dem Geländeplan gut sichtbar gekennzeichnet.

Fundsachen

Fundsachen können am Kassentresen des Mercedes-Benz Museums an dessen Haupteingang abgegeben und abgeholt werden.

Haus- und Benutzungsordnung

Download der Haus- und Benutzungsordnung für das Mercedes-Benz Museum Stuttgart

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 20.08.2019, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.