Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Pioniere in ihren Segmenten.

Mercedes-AMG und Cigarette Racing setzen mit dem Cigarette Racing Team 50’ Marauder AMG Boot, inspiriert vom atemberaubenden Mercedes-AMG GT R, gemeinsam neue Maßstäbe. Die beiden Performance-Marken feiern mit dem beeindruckenden Boot, das auf der Miami International Boat Show enthüllt wurde, ihre zehnjährige Zusammenarbeit. Von der intelligenten Leichtbauweise bis hin zum Innovationsreichtum sind der Mercedes-AMG GT R und das 2017 50’ Marauder AMG Pioniere in ihren Segmenten.

Mercedes-AMG und Cigarette Racing setzen mit dem Cigarette Racing Team 50’ Marauder AMG-Boot, inspiriert vom atemberaubenden Mercedes-AMG GT R, gemeinsam neue Maßstäbe.
Von der intelligenten Leichtbauweise bis hin zum Innovationsreichtum sind der Mercedes-AMG GT R und das 2017 50’ Marauder AMG Pioniere in ihren Segmenten.

Sportliches Layout im Racing-Style.

Für die Konstruktion wurden weitgehend Kohlenstofffasern verwendet. Zusätzlich wurden das Deck, das Cockpit und die Konsolen mit modernsten Laminatanalysetechniken entwickelt und ebenfalls aus Kohlenstofffaser mit Schaumkern gebaut. Auch die Motorluke ist komplett aus Kohlenstofffasern. Sie wurde mithilfe der Vakuuminfusionstechnologie konstruiert. Das sportliche Kabinenlayout ist im Racing-Style gehalten.

Sitze vom AMG Performance Studio.

Für das Design hat das Cigarette Racing Team Gorden Wagener mit ins Boot geholt. Die Sitze im Innern wurden vom AMG Performance Studio mit einem markanten geometrischen Muster gefertigt. Zum 50-jährigen Jubiläum von Mercedes-AMG und zur Erinnerung an die zehnjährige Partnerschaft mit dem Cigarette Racing Team wurde ein spezielles Logo entwickelt, das auf dem Bug des Bootes sichtbar ist.

Für das Design hat das Cigarette Racing Team Gorden Wagener mit ins Boot geholt. Die Sitze wurden vom AMG Performance Studio mit einem markanten geometrischen Muster gefertigt.
Mercedes-AMG GT R und 2017 50’ Marauder AMG: Eine Rennsport-Ikone hat eine andere inspiriert.

Symbiose aus Design und Leistung.

„Das 2017 50’ Marauder AMG ist ein besonders markantes Ergebnis unserer Zusammenarbeit mit dem Team von Cigarette Racing. Es ist ein würdiger Beitrag anlässlich unserer zehnjährigen Kooperation“, erklärt Gorden Wagener, Chief Design Officer der Daimler AG. „Eine Rennsport-Ikone hat eine andere inspiriert. Wir sind stolz darauf, auch weiterhin Maßstäbe zu setzen und mit unserer Zusammenarbeit eine Symbiose aus Design und Leistung zu Land und zu Wasser zu schaffen.“

Qualität für Enthusiasten.

Die unverwechselbare „Green Hell Magno“-Lackierung auf dem Boot schafft die Verbindung zum Mercedes-AMG GT R und der legendären „Nordschleife“ des Nürburgrings. Der unverwechselbare AMG-Panamericana-Kühlergrill feierte seine Premiere in der Serienproduktion. Die 15 verchromten, senkrechten Rippen sind vom Mercedes-AMG GT3 Rennwagen und dem Mercedes-Benz 300 SL inspiriert, der 1952 die legendäre „Panamericana“ in Mexiko gewann.

 

Mercedes-AMG und Cigarette Racing starteten ihre Zusammenarbeit 2007, um gemeinsame Kunden- und Marketingaktivitäten zu organisieren. Ob zu Land oder zu Wasser – Mercedes-AMG und Cigarette Racing eint das Ziel, optimale Leistung zu liefern. Die Boote bieten maßgeschneiderte, handgefertigte Qualität für Enthusiasten und sind unter extremsten Bedingungen getestet.

Mercedes-AMG und Cigarette Racing starteten ihre Zusammenarbeit 2007, um gemeinsame Kunden- und Marketingaktivitäten zu organisieren.

Mehr Informationen.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 21.02.2017, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.