Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.
  • 1

    Gary Paffett wird Ersatz- und Entwicklungsfahrer sowie Berater im Bereich „Sport und Technik“

Gary Paffett unterstützt das Mercedes-Benz EQ Formel E Team mit seinem Know-how.

Auch in der ABB FIA Formel E Meisterschaft bleibt Gary weiterhin ein wichtiges Mitglied der Mercedes-Benz Motorsport-Familie: der Brite wird in der anstehenden Saison Berater im Bereich „Sport und Technik“ und übernimmt zudem die Rolle des Ersatz- und Entwicklungsfahrers beim neuen Mercedes-Benz EQ Formel E Team.

Gary Paffett in helmet at Varano

Gary Paffett

„Natürlich bin ich auf der einen Seite ein wenig enttäuscht, dass ich in dieser Saison nicht mehr für Mercedes-Benz in der Formel E an den Start gehen werde“, sagte Gary. „Auf der anderen Seite bin ich sehr gespannt darauf, Teil des Teams zu bleiben und Mercedes-Benz in seinem ersten Jahr in der Formel E als Ersatz- und Entwicklungsfahrer zu unterstützen. Gleichzeitig wird es sehr interessant, an den Rennwochenenden auf der sportlichen Ebene mitzuhelfen, um die optimale Performance aus den beiden Einsatzfahrern sowie dem gesamten Team herauszuholen.“

„Es ist sehr wichtig, einen Rennfahrer als Teil des Management-Teams zu haben“, sagte Gary weiter. „Ich verstehe, wie die Fahrer denken und wie man das Beste aus ihnen herausholt. Mit mir haben die Piloten einen Ansprechpartner, um über ihre eigenen Leistungen sowie das Auto zu sprechen. Das ist eine neue Rolle für mich, auf die ich mich sehr freue.“

Zwischen 2003 und 2018 absolvierte Gary 185 DTM-Rennen für die Marke mit dem Stern. Dabei erzielte er 17 Pole Positions sowie 23 Siege und gewann zweimal den Meistertitel, zuletzt in der Saison 2018 zum 30-jährigen DTM-Jubiläum von Mercedes-Benz.

Auch die Formel E ist für Gary kein unbekanntes Terrain. In der zurückliegenden Saison gab der Motorsport-Allrounder mit HWA RACELAB sein Debüt in der Elektrorennserie.

In der kommenden Saison 2019/20 ist er als Ersatz- und Entwicklungsfahrer des Mercedes-Benz EQ Formel E Teams bei den Rennen vor Ort und unterstützt die Mannschaft mit seiner Erfahrung aus knapp zwei Jahrzehnten im Profirennsport. Mit seinem Wissens- und Erfahrungsschatz trägt Gary einen entscheidenden Teil zur Entwicklung des Fahrzeugs bei.

Gary Paffett testing at Varano
Ian James

Ian James

„Gary ist seit 16 Jahren eine wichtige Säule unseres Motorsport-Programms“, sagt Ian James, Teamchef des Mercedes-Benz EQ Formel E Teams. „Denkt man an Gary Paffett, dann denkt man unweigerlich auch an Mercedes-Benz Motorsport. Er ist nicht nur ein außergewöhnlicher Fahrer, sondern auch ein charismatischer und umsichtiger Anführer, was er in der DTM als unser Team-Captain stets bewiesen hat. Zudem gibt es kaum einen Fahrer, der die Entwicklung eines Fahrzeuges besser vorantreiben kann als er.“

„Es freut uns daher sehr, dass wir Gary als Berater für ‚Sport und Technik‘ sowie als Ersatz- und Entwicklungsfahrer für das Mercedes-Benz EQ Formel E Team gewinnen konnten“, so Ian James weiter. „Ohne Zweifel wird er, wie bisher, einen großen Anteil an der zukünftigen Entwicklung des Teams haben.“

EQC forrest

Unser neustes Teammitglied.

Entdecke den neuen EQC.