#WeDriveTheCity

Das Mercedes-Benz EQ Formel E Team stellt sich einer neuen und aufregenden Herausforderung in der 125-jährigen Motorsportgeschichte von Mercedes-Benz und tritt in der ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft an - der ersten rein elektrischen internationalen Einsitzer-Serie.

Mit der Teilnahme an der Formel E ist das Team nicht nur Teil einer elektrisierenden Rennserie, sondern auch der urbanen Kultur rund um den Globus. Wir streben nach Punkten auf der Rennstrecke und treiben nachhaltige Veränderungen voran, schaffen eine Initialzündung für Innovationen und tragen zu einem besseren Leben bei.

Mercedes-Benz EQ Formula E Team having a strategy meeting

In der Debutsaison 2019/2020 wurden die beiden ersten Mercedes-Benz EQ Silberpfeile von Stoffel Vandoorne und Nyck de Vries gefahren. 

Im Laufe der gesamten Saison 2019/2020 bestritt das Team 11 Rennen, holte die Pole Position, den Rennsieg beim Finalrennen sowie drei weitere Podiumsplätze. In der Teamwertung belegten wir Platz 3, in der Fahrerwertung wurde Stoffel Vizemeister.

Ein besonderes Statement: Bei den letzten sechs Rennen in Berlin trat das Team mit einer schwarzen Lackierung auf Auto und Rennanzügen auf, als klares Bekenntnis gegen Rassismus und jede Form von Diskriminierung.

Die schnelllebige Welt der Formel E erfordert Teamwork, Leidenschaft, Innovation und Präzision. Jedes einzelne Teammitglied bestimmt mit, wie wir auf und neben der Rennstrecke abschneiden. Und das ist erst der Anfang, für unsere Reise in der Formel E.

Ian James giving a speech after the first E-Prixs of the seson

Geschichte des Teams.

Das in Brackley (Vereinigtes Königreich) beheimatete Mercedes-Benz EQ Formel E Team ist für die Saison 2019/2020 in die vollelektrische FIA Formel-E-Weltmeisterschaft eingetreten und wartet auf den Start der zweiten Saison im Januar 2021. 

Unser Team genoss ein produktives Vorsaisontestprogramm, bevor Ende November der Saisoneröffnungs-Diriyah ePrix im Doppelpack stattfand. Es war ein erfolgreiches Debüt in der Formel E, bei dem Stoffel beide Rennen auf P3 beendete. Die beiden Fahrer untermauerten diesen starken Start indem beide in Santiago in die Punkteränge fuhren, bevor wir bei zwei herausfordernden Rennen in Mexiko und Marrakesch keine Punkte erzielen konnten.

Engineers working on the Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde das Saisonfinale gebündelt mit sechs Rennen innerhalb von neun Tagen im August auf dem Gelände des ehemaligen Tempelhofer Flughafens in Berlin, Deutschland, ausgetragen. Der große Erfolg kam im letzten Rennen: Stoffel siegte im Finale, Nyck überquerte die Ziellinie als zweiter und beendete die Saison mit einem Doppelsieg.

Das Ergebnis krönte eine aufregende und dramatische Saison für die Formel E und eine enorme Lernkurve für unser Team, das sich nun auf die Saison 2020/2021 freut und die Chance hat, am Erfolg der Debütsaison anzuknüpfen.

Mercedes-Benz-EQ-Formula_E-Team_Ian_James_Team_Principal

Ian James – Team Principal.

Ian wurde in High Wycombe, Großbritannien, geboren und studierte Ingenieurwesen an der Universität Coventry, bevor er als Fertigungsingenieur bei McLaren arbeitete. 2005 wechselte er zu Daimler und war in verschiedenen Positionen innerhalb des Unternehmens tätig, unter anderem als Leiter des Programmmanagements bei Mercedes-AMG High Performance Powertrains und als Senior Manager für Marketing und Kommunikation der Mercedes-Benz G-Klasse. Seit 2019 steht er an der Spitze und leitet das Mercedes-Benz EQ Formel E Team.

Mercedes-Benz-EQ-Formula-E-Team_Berlin2020_Finale_16-9

Stoffel Vandoorne – Rennfahrer.

Der im belgischen Kortrijk geborene Stoffel Vandoorne stieg schnell in den Kart- und Einsitzer-Rängen auf, erregte die Aufmerksamkeit von McLaren und trat 2013 dem Programm für junge Fahrer bei. Sein F1-Debüt für das Team gab er 2016, und nach einigen harten Saisonen verließ er das Team Ende 2018, bevor er in die Formel E wechselte - er startete in der Saison 2018/2019 bei HWA, bevor er für den Übergang in die Mercedes-Benz-Mannschaft im Team blieb.

FormulaE_Santiago-E-Prix_Preview_NDV_16-9_Desktop

Nyck de Vries – Rennfahrer.

Der im niederländischen Sneek geborene Nyck de Vries feierte Erfolge in verschiedenen Nachwuchs-Einsitzer-Kategorien - darunter Titelgewinne und Rennsiege in der Formel Renault 2.0, Formel Renault 3.5 und GP3 - bevor er 2019 die Formel 2, die Rennserie unterhalb der Formel 1, gewinnen konnte. In der gleichen Saison begann Nyck seine Reise in der Formel E mit dem Team, die er im Laufe seiner Rookie-Saison eindrucksvoll fortsetzte und mit einer P2-Platzierung beim Finale in Berlin abschloss.

Werde Teil des Teams.

Weitere Artikel.