• mCloud Technologies wird Offizieller Team-Partner

Das Mercedes-EQ Formel E Team freut sich sehr, eine neue Partnerschaft mit mCloud Technologies Corp. (Nasdaq: MCLD) (TSX-V: MCLD), („mCloud“ oder „Company“) bekanntgeben zu dürfen. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von KI-gestützter Vermögensverwaltung und Umwelt-, Sozial- und Governance-Lösungen („ESG“). mCloud stößt kurz vor dem Start von Saison 8 der ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft in Diriyah, Saudi-Arabien, am 28. und 29. Januar als Offizieller Partner zum Team.

Die ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft ist die einzige vollelektrische FIA Weltmeisterschaft und der einzige zertifizierte Sport, der von Beginn an eine Netto-Null-Emission aufweist. Die Rennserie bringt dramatischen Rennsport in die Herzen einiger der ikonischsten Städte der Welt und bietet in diesem Rahmen ein erstklassiges Motorsport-Erlebnis, das die Innovationen auf dem Gebiet der Elektrofahrzeuge und die Leistung der ESG-Technologien demonstriert. Das Mercedes-EQ Formel E Team wurde in der vergangenen Saison mit dem Gewinn des Fahrer- und des Teamtitels in der ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft zum ersten vollelektrischen Weltmeister in der Geschichte des Motorsports.

Das Team arbeitet zusammen mit mCloud daran, um Wege zu finden, die Lösungen aus dem AssetCar Portfolio von mCloud einzusetzen und dadurch seine ESG-Performance anzutreiben. Dazu gehören Technologien zur Reduzierung von schädlichen Emissionen, dem CO2-Fußabdruck seiner Anlagen und weiterer Verbesserung der Sicherheit und des Komforts im Arbeitsumfeld. AssetCare setzt dabei auf cloudbasierte KI-Lösungen, die von Unternehmen in aller Welt eingesetzt werden, um die Produktivität von Produktionsanlagen, gewerblichen Einzelhandelsflächen, Autohäusern und Bürogebäuden durch die Verringerung der Energieverschwendung, Treibhausgasemissionen und Verbesserung der Sicherheit der Innenraumluft zu dekarbonisieren und optimieren.

„mCloud ist stolz, Offizieller Team-Partner des Mercedes-EQ Formel E Teams zu sein“, sagte Russ McMeekin, Präsident und CEO von mCloud. „Das Mercedes-EQ Formel E Team und mCloud besitzen eine gemeinsame Vision für den Einsatz von fortschrittlichen Technologien, um positive ESG-Ergebnisse zu erzielen. Unsere Partnerschaft mit dem Team in einer weltweiten, kohlenstofffreien Rennserie wie der Formel E ist der perfekte Weg, um die klaren geschäftlichen und ökologischen Vorteile der Einführung neuer Lösungen zu demonstrieren. Ich freue mich darauf, Ende Januar den Saisonauftakt in Diriyah gemeinsam mit unseren Kunden in Saudi-Arabien zu erleben.

mercede-eq-forrmula-e-team-mcloud-02

„Das Mercedes-EQ Formel E Team verfolgte von Beginn an das Ziel, eine nachhaltige Zukunft zu schaffen und zu fördern, die über die Welt des Motorsports hinausgeht. Unsere Partner haben stets entscheidend dazu beigetragen, dass wir dieses Ziel erreichen und durch den Einsatz neuer Hochleistungstechnologien eine nachhaltige Zukunft rund um den Globus schaffen können“, sagte Ian James, Teamchef des Mercedes-EQ Formel E Teams. „Wir freuen uns darauf, mit mCloud zusammenzuarbeiten, um diese wichtige Botschaft unserer Fangemeinde und Unternehmen weltweit über die einzigartige Plattform der Formel E zu vermitteln.“

mCloud schließt sich dem Mercedes-EQ Formel E Team an, nachdem es für AssetCare bereits mehrere wichtige Kunden gewinnen konnte. Das Unternehmen wurde kürzlich auf der Technology Fast 500™-Liste von Deloitte auf Platz 57 der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Nordamerika und auf Platz 2 der Canada Clean Technology Fast 50 aus dem Jahr 2021 (ebenfalls von Deloitte) gelistet. Das Unternehmen hat außerdem im November einen Meilenstein bei der Börsennotierung an der Nasdaq erreicht.

Über mCloud Technologies Corp.

mCloud erschließt das ungenutzte Potenzial energieintensiver Anlagen mit Hilfe von KI und Analytik, dämmt Energieverschwendung ein, maximiert die Energieproduktion und holt das Beste aus kritischer Energieinfrastruktur heraus. Über die KI-gestützte AssetCare™-Plattform von mCloud bietet das Unternehmen umfassende Asset-Management-Lösungen für gewerbliche Gebäude, erneuerbare Energien, das Gesundheitswesen, die Schwerindustrie und vernetzte Mitarbeiter. IoT-Sensoren bringen Daten von vernetzten Anlagen in die Cloud, wo KI und Analytik eingesetzt werden, um deren Leistung zu maximieren.

Mit einer weltweiten Präsenz und Niederlassungen in San Francisco, Vancouver, Calgary, London, Perth, Singapur und Peking umfasst die mCloud-Familie ein Ökosystem aus operativen Tochtergesellschaften, die Kunden leistungsstarke IoT-, KI-, 3D- und mobile Funktionen bereitstellen, die alle in AssetCare integriert sind. Mit über 100 Blue-Chip-Kunden und mehr als 63.000 angeschlossenen Anlagen an tausenden von Standorten weltweit verändert mCloud die Art und Weise, wie Energieanlagen verwaltet werden.

Die Stammaktien von mCloud werden in den Vereinigten Staaten an der Nasdaq und in Kanada an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol MCLD gehandelt. Die Wandelschuldverschreibungen von mCloud werden an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol MCLD.DB gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mcloudcorp.com.

Weitere Artikel.