Mercedes-Benz Fahrzeuge im Autokino.
Der ideale Treffpunkt für Fans klassischer Mercedes-Benz Fahrzeuge.
Protagonisten.

Einige Klassiker mit Stern sind bereits da. Sind sie sogar die Hauptdarsteller im heutigen Film? Seit jeher gibt es in der Kinogeschichte immer wieder faszinierende Auftritte von Mercedes-Benz Fahrzeugen in Produktionen quer über die Genres und Epochen.

Auftritt des „6.9ers“.

Zu den Klassikern biegt eine Limousine um die Ecke. Unverkennbar Seventies und doch vertraut. Die Scheinwerfer des Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 (Baureihe 116) aus dem Jahr 1975 schwenken wie suchend über die Fläche. Noch ist die Platzwahl ziemlich frei. Der „6.9er“, damals wie heute eine leistungsstarke Rarität, parkt. Wer erinnert sich an die legendäre Verfolgungsjagd im Actionfilm „Ronin“ mit Jean Reno am Steuer und Robert de Niro als Beifahrer?

Automobile Spitzenklasse.

Und noch ein eleganter Oldtimer gesellt sich dazu, ein Fahrzeug aus den 1950er-Jahren, als das Autokino in eine Blütezeit startet. Das Mercedes-Benz 300 S Coupé (Baureihe 188) erscheint 1951 als luxuriöses Fahrzeug und ist es nach wie vor. Auch in den Varianten Cabriolet A und Roadster. Wenn in den ersten Wirtschaftswunderjahren absolute automobile Spitzenklasse auf der Leinwand gezeigt wird, gehört ein 300 S dazu – so wie beim Auftritt im romantischen Film „Schwarzwaldmelodie“ von 1955.

Gruß aus den 80ern.

Kurz vor Filmbeginn rollt noch ein gut 30 Jahre jüngerer Zweitürer aufs Kinoareal: ein Coupé der Baureihe 123 aus den 80ern. Der Komfort der velourbezogenen Sitze lädt schon jetzt zum Film ein. Wie wäre es mit „Zweiohrküken“ aus dem Jahr 2009? Der Hauptdarsteller kurvt mit einem 230 CE durchs Leben und über die Leinwand.

Topbesetzung.

Nach und nach füllt sich der Parkplatz. Ein EVO II (Baureihe 201) hat sich eine gute Position vor der Leinwand gesichert, ebenfalls ein SL der Baureihe 129, zwei viersitzige Cabriolets (Baureihen 111 und 124) und ein 300 SEL 6.3 (Baureihe 109). Dieses Aufgebot weckt Vorfreude darauf, dass ganz bestimmt einer dieser Mercedes-Benz schon in wenigen Minuten auch Filmdarsteller ist.

Entertainment at it’s best.

Jetzt rasch noch Popcorn und Drinks holen sowie fix den Ton einstellen: Eine Radiofrequenz hat schon lange im Autokino den Lautsprecher abgelöst, der früher von außen hineingehängt wurde. Jetzt können die Entertainmentsysteme und Autoradios verschiedener Epochen über die fahrzeugeigenen Lautsprecher aufspielen. Coolstes Extra für diesen Zweck: eine elektrische Antenne. An manchem Klassiker sirrt sie in die Höhe. Film ab.