Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.
Es ist eine Autoshow in China mit vielen Mercedes-Benz G-Klassen zu erkennen.

Die G-Klasse in der chinesischen Wüste.

Der ultimative Sandsturm.

Die Wüste in China ist ein unerbittlicher Ort. Wer sich hier hinbegibt, der muss ein Höchstmaß an Härte und Robustheit mitbringen. Wie die neue G-Klasse.

Mercedes-AMG G 63:
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,3–13,1 l/100 km;
CO₂-Emissionen kombiniert: 304–299 g/km.¹

Die Wüste lebt.

Die Sonne brennt unerbittlich. Sanddünen erstrecken sich in scheinbar endloser Weite. Ein lebensfeindlicher Ort. Und doch: Ein Wesen trotzt den gnadenlosen Bedingungen. 

Auf YouTube abspielen
1:14

Karawane der Urgewalt.

Andere präsentieren sich auf den strahlenden Bühnen der Automessen, die neue G-Klasse fährt dazu ans Ende der Welt: Mehr als 50 Fahrzeuge verwandelten die chinesische Wüste in einen Spielplatz des unübertroffenen Offroaders.

Starke DNA. Starke Stories.

Was macht die G-Klasse zur Legende? Es sind die vielen Geschichten, die sie erzählt. Sie sind Teil ihrer einzigartigen DNA. Eine DNA – stärker als die Zeit.

    Die G-Brüder.

    Alexander und Christoph Siebertz haben sich dem Rallyesport verschrieben. Seit den 90ern nehmen sie an Amateur-Rallyes teil.
    Zur ganzen Story

    California Dreaming.

    Traumstraßen und Traumstrände an der Küste Kaliforniens und mittendrin eine G-Klasse. Cole Walliser lebt diesen Traum.
    Zur ganzen Story

    Ein G, viele Gesichter.

    Keine G-Klasse ist wie die andere. Im Laufe der Jahre haben zahlreiche G-Klasse Besitzer die unterschiedlichsten Umbauten vornehmen lassen.
    Zur ganzen Story

    Auf den Spuren von Marco Polo.

    Annette und Stefan Hauser folgten der sagenumwobenen Seidenstraße quer durch Asien bis nach Singapur. Und zurück – ganz im Geiste der G-Klasse mit leichtem Umweg – durch Afrika.
    Zur ganzen Story

    Mit dem Prototypen in der Wüste.

    1978 stellte sich der Prototyp der G-Klasse ersten Tests. Sehen Sie hier Bildmaterial vom Ur-G.
    Zur ganzen Story

    Zwei Ästheten unter sich.

    Der Künstler Ben Daye hat die 300.000ste G-Klasse künstlerisch gestaltet und so aus der Design-Ikone ein einzigartiges Kunstwerk gemacht.
    Zur ganzen Story

    In 80 Fahrten um die Welt.

    Martin Breuninger lebt den Traum des Abenteurers. Seit Jahren tourt er um den Globus und bringt den G an die entlegensten Orte.
    Zur ganzen Story

    Unterwegs im Namen des Herrn.

    1980 besuchte der Papst Deutschland. Ein umgebauter G diente ihm dabei als verlässlicher Gefährte auf seiner Reise.
    Zur ganzen Story

    Aus Hessen ans Kap der Guten Hoffnung.

    Danja und Thorsten Kühn durchquerten den afrikanischen Kontinent von Norden nach Süden in einer zum Expeditionsmobil umgebauten G-Klasse.
    Zur ganzen Story

    Reise in den Westen.

    Der Japaner Taka Koike und Gena, seine G-Klasse, reisten gemeinsam von Wladiwostok immer westwärts bis in den Senegal.
    Zur ganzen Story
1 / 10
  • Die G-Brüder.

    Alexander und Christoph Siebertz haben sich dem Rallyesport verschrieben. Seit den 90ern nehmen sie an Amateur-Rallyes teil.
    Zur ganzen Story
  • California Dreaming.

    Traumstraßen und Traumstrände an der Küste Kaliforniens und mittendrin eine G-Klasse. Cole Walliser lebt diesen Traum.
    Zur ganzen Story
  • Ein G, viele Gesichter.

    Keine G-Klasse ist wie die andere. Im Laufe der Jahre haben zahlreiche G-Klasse Besitzer die unterschiedlichsten Umbauten vornehmen lassen.
    Zur ganzen Story
  • Auf den Spuren von Marco Polo.

    Annette und Stefan Hauser folgten der sagenumwobenen Seidenstraße quer durch Asien bis nach Singapur. Und zurück – ganz im Geiste der G-Klasse mit leichtem Umweg – durch Afrika.
    Zur ganzen Story
  • Mit dem Prototypen in der Wüste.

    1978 stellte sich der Prototyp der G-Klasse ersten Tests. Sehen Sie hier Bildmaterial vom Ur-G.
    Zur ganzen Story
  • Zwei Ästheten unter sich.

    Der Künstler Ben Daye hat die 300.000ste G-Klasse künstlerisch gestaltet und so aus der Design-Ikone ein einzigartiges Kunstwerk gemacht.
    Zur ganzen Story
  • In 80 Fahrten um die Welt.

    Martin Breuninger lebt den Traum des Abenteurers. Seit Jahren tourt er um den Globus und bringt den G an die entlegensten Orte.
    Zur ganzen Story
  • Unterwegs im Namen des Herrn.

    1980 besuchte der Papst Deutschland. Ein umgebauter G diente ihm dabei als verlässlicher Gefährte auf seiner Reise.
    Zur ganzen Story
  • Aus Hessen ans Kap der Guten Hoffnung.

    Danja und Thorsten Kühn durchquerten den afrikanischen Kontinent von Norden nach Süden in einer zum Expeditionsmobil umgebauten G-Klasse.
    Zur ganzen Story
  • Reise in den Westen.

    Der Japaner Taka Koike und Gena, seine G-Klasse, reisten gemeinsam von Wladiwostok immer westwärts bis in den Senegal.
    Zur ganzen Story
Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 13.07.2019, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

*1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.