Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Mehr Luxus, mehr Coupé.

Das neue GLE Coupé von Mercedes-Benz verbindet die Sportlichkeit und Eleganz eines Coupés mit der Technik der neuen großen Premium-SUV-Baureihe von Mercedes-Benz. Zum Start sind zunächst leistungsstarke Sechszylinder-Dieselmotoren als 350 d und 400 d erhältlich. Zusammen mit der neuen 4MATIC mit Torque on Demand sowie dem gegenüber dem GLE SUV 60 mm kürzeren Radstand sorgen sie für ein genussvoll dynamisches Fahrerlebnis. Eine Plug-in-Hybrid-Version mit praxisgerechter, lokal emissionsfreier Reichweite wie beim GLE SUV ist bereits in Vorbereitung.

Seitenansicht des neuen 2020er Mercedes-Benz GLE Coupé (C 167) in Mojavesilber mit geöffneten Türen.

GLE 350 d 4MATIC Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,0-7,5 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 211-197 g/km.¹
GLE 400 d 4MATIC Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,0-7,5 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 212-198 g/km.¹

Relativ kleine Nische: das SUV-Coupé.

Das neue GLE Coupé ist ein weiteres Beispiel für die Mercedes-Benz Strategie, alle Bedürfnisse der Kunden im Premium-SUV-Segment gezielt anzusprechen. Aus einer relativ kleinen Nische hat sich das Segment der SUC, also der SUV-Coupés, in kürzester Zeit zu einem Trend im Trend entwickelt. Mit der Erneuerung der Premium-SUV-Familie stellt Mercedes-Benz auch das GLE Coupé auf die neue technische Basis.

„Das GLE Coupé verbindet die imponierende Stärke eines Geländewagens mit der emotionalen Sportlichkeit und Eleganz eines Coupés“, so Gorden Wagener, Chief Design Officer der Daimler AG. „Die sinnliche, reduzierte Formensprache erzeugt in Verbindung mit den extremen Proportionen ein einzigartiges Design-Statement.“

Heckansicht des neuen 2020er Mercedes-Benz GLE Coupé (C 167) in Designo Hyazinthrot Metallic auf einer Schotterstraße.

Weltweit mehr als sechs Millionen SUV-Kunden.

Wie der GLE und der GLS entsteht das GLE Coupé als Mitglied der großen Premium-SUV-Familie in Tuscaloosa, Alabama. Insgesamt bietet Mercedes-Benz mit dem GLA, GLC, GLC Coupé, der G-Klasse und dem neuen GLB mittlerweile acht SUV-Modelle an. Die SUV bilden mit derzeit etwa einem Drittel des Absatzes eine entscheidende Säule der Mercedes-Benz Produktpalette und tragen einen wesentlichen Teil zum Wachstum der Marke bei. Weltweit haben bisher mehr als sechs Millionen Kunden ein SUV von Mercedes-Benz gekauft.

Vogelperspektive: Das neue 2020er Mercedes-Benz GLE Coupé (C 167) in Designo Hyazinthrot Metallic auf einer Landstraße von oben betrachtet.

Das Exterieur-Design: kraftvoller Auftritt.

Die Frontansicht kombiniert Merkmale der Mercedes-Benz SUV-Familie mit klaren Coupé-Attributen: Der Diamantgrill mit der einzelnen horizontalen Lamelle stellt Bezüge zu den anderen Coupés im Mercedes-Benz Programm her. Die Durchbrüche in der Lamelle zeigen wiederum den SUV-Charakter, wie auch der hochglanzverchromte Unterschutz in der Bugschürze. Bei der AMG Line verbreitert sich der Grill nach unten in einer A-Form, und die Pins im Diamantgrill sind in Chrom dargestellt.

Das Exterieur-Design: kraftvoller Auftritt.

Die Frontansicht kombiniert Merkmale der Mercedes-Benz SUV-Familie mit klaren Coupé-Attributen: Der Diamantgrill mit der einzelnen horizontalen Lamelle stellt Bezüge zu den anderen Coupés im Mercedes-Benz Programm her. Die Durchbrüche in der Lamelle zeigen wiederum den SUV-Charakter, wie auch der hochglanzverchromte Unterschutz in der Bugschürze.

Bei der AMG Line verbreitert sich der Grill nach unten in einer A-Form, und die Pins im Diamantgrill sind in Chrom dargestellt.

Das Interieur-Design: Coupé ohne Einschränkungen.

Das Interieur des neuen GLE Coupé verbindet zahlreiche Gemeinsamkeiten mit den anderen Modellen der neuen Premium-SUV-Familie mit einer deutlichen Betonung des sportlichen Aspekts. Vertraut wirken das moderne Cockpit mit zwei großen Bildschirmen im Format 12,3 Zoll/31,2 cm und der markant geformte, horizontal von einer Zierteilebene geteilte Armaturenträger, der fließend in die Türverkleidungen übergeht. Seine Oberseite ist im GLE Coupé serienmäßig mit ARTICO-Ledernachbildung bezogen. Für den sportlichen Akzent sorgen die serienmäßigen, besonders guten Seitenhalt bietenden Sportsitze mit ARTICO-Bezug und das neue Sportlenkrad mit Nappalederkranz, das im Coupé ebenso Serie ist.

Interieur des neuen 2020er Mercedes-Benz GLE Coupé (C 167): Blick auf das Armaturenbrett.

Raumangebot: Maßarbeit am Sportanzug.

Die bewusst enger als beim GLE geschneiderte Linie der viertürigen Coupé-Karosserie bietet fühlbar mehr Raum als der Vorgänger und offeriert bis zu fünf Insassen bequeme Platzverhältnisse. Denn der Radstand ist zwar 60 mm kürzer als beim GLE SUV, aber 20 mm länger als im bisherigen Coupé, und dieses Plus kommt dem Sitz- und Beinraum der Passagiere zugute. Das Einstiegsmaß wurde sogar um 35 mm vergrößert. An vielen Stellen bietet der Neue Verbesserungen in den Innenraummaßen, die sich zu einem deutlich besseren Raumgefühl summieren. Das Volumen der Ablagen im Innenraum wurde auf insgesamt 40 Liter vergrößert. Der Sportanzug ist figurbetont geschnitten – aber er sitzt bequem. Auch die Rundumsicht wurde verbessert und das optionale Panorama-Schiebedach ist ebenfalls größer geworden.

Der geräumige Innenraum des neuen 2020er Mercedes-Benz GLE Coupé (C 167).

Bestwert im Segment.

Der Kofferraum ist schon im Normalzustand mit 655 Litern großzügig und verbirgt seine Ladung in dieser Stellung unter einer mit Magneten fixierten, hochwertigen falt- und herausnehmbaren Abdeckung. Die geteilt im Verhältnis 40:20:40 umklappbare Rückenlehne der Fondsitze vergrößert den Kofferraum auf bis zu 1.790 Liter – 70 Liter mehr als im Vorgänger und ein Bestwert im Segment. Sie verlängert die ebene Ladefläche nach Bedarf auf über zwei Meter Länge und bis zu 1.080 mm Mindestbreite – beides Verbesserungen um 87 bzw. 72 mm gegenüber dem Vorgänger. Die Ladekante liegt naturgemäß höher als bei konventionellen SUVs – aber auch hier ist das neue GLE Coupé um 60 mm besser als das bisherige, und bei der Ausstattung mit AIRMATIC kann das Heck auf Tastendruck sogar um weitere 50 mm abgesenkt werden.

Heckansicht des neuen 2020er Mercedes-Benz GLE Coupé (C 167) in Mojavesilber.

Starke Sechszylinder-Diesel für Europa.

Der fahrerbetonte, sportliche Anspruch des neuen GLE Coupé wird auch in seiner Motorenpalette deutlich. Die Basismotorisierung zur Markteinführung sind drehmomentstarke Reihensechszylinder-Turbodieselmotoren.

Die beiden GLE Coupé mit Dieselmotor werden vom OM 656 angetrieben, dem Reihensechszylinder aus der aktuellen Motorenfamilie. Er ist in zwei Leistungsstufen verfügbar, als GLE Coupé 350 d 4MATIC mit 200 kW (272 PS) und 600 Nm und als GLE Coupé 400 d 4MATIC mit 243 kW (330 PS) und 700 Nm Drehmoment. In beiden Versionen erfüllt der kraftvolle Motor auch bei anspruchsvollen Fahrsituationen unter RDE-Bedingungen die Euro-6d-Norm (RDE/Real Driving Emissions Stufe 2).

Starke Sechszylinder-Diesel für Europa.

Der fahrerbetonte, sportliche Anspruch des neuen GLE Coupé wird auch in seiner Motorenpalette deutlich. Die Basismotorisierung zur Markteinführung sind drehmomentstarke Reihensechszylinder-Turbodieselmotoren.

Die beiden GLE Coupé mit Dieselmotor werden vom OM 656 angetrieben, dem Reihensechszylinder aus der aktuellen Motorenfamilie.

Er ist in zwei Leistungsstufen verfügbar, als GLE Coupé 350 d 4MATIC mit 200 kW (272 PS) und 600 Nm und als GLE Coupé 400 d 4MATIC mit 243 kW (330 PS) und 700 Nm Drehmoment. In beiden Versionen erfüllt der kraftvolle Motor auch bei anspruchsvollen Fahrsituationen unter RDE-Bedingungen die Euro-6d-Norm (RDE/Real Driving Emissions Stufe 2).

Sportlichkeit serienmäßig: die Antriebstechnik.

Kraft nach Wunsch, nämlich Torque on Demand, ist dabei auch das Motto der Kraftübertragung. Denn alle Varianten des neuen GLE Coupé haben hinter dem Automatikgetriebe 9G-TRONIC serienmäßig ein Verteilergetriebe mit elektronisch geregelter Lamellenkupplung. Sie ermöglicht eine variable Verschiebung des Antriebsmoments von 0–100 Prozent (Torque on Demand) zwischen den Achsen. Es kann bei Kurvenfahrt gezielt das Giermoment in Richtung Über- oder Untersteuern des Fahrzeugs beeinflussen und steigert zusammen mit dem kürzeren Radstand die Agilität des neuen GLE Coupé.

Detailaufnahme des neuen 2020er Mercedes-Benz GLE Coupé (C 167) in Designo Hyazinthrot Metallic: das rechte Vorderrad.

Bildergalerie.

Video.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 28.08.2019, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.