Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Daimler AG hat sich neu aufgestellt. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher dieser Webseite ist ab dem 01.11.2019 Mercedes-Benz AG.

Datenschutzhinweise (Aktualisierung zum 01.11.2019)

  • 1

    Der neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+.

    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,3 l/100 km;
    CO₂-Emissionen kombiniert: 212 g/km.¹

Please double click to edit content.
Please double click to edit content.

Power und Präzision.

Mercedes-AMG startet mit dem GLE 53 4MATIC+ sein Performance-Angebot für den neuen GLE. Die Basis für die AMG-typische Fahrdynamik bilden der 320 kW (435 PS) starke 3,0-Liter-Reihensechszylindermotor, der vollvariable Allradantrieb, das agile 9-Gang-Automatikgetriebe, die AMG-spezifischen Fahrprogramme sowie das AMG ACTIVE RIDE CONTROL Luftfederungs-Fahrwerk auf Basis von AMG RIDE CONTROL+ mit elektromechanischer Wankstabilisierung. Dank der AMG-spezifischen Kühlerverkleidung mit 15 vertikalen Streben ist die Zugehörigkeit zur AMG-Modellfamilie auf den ersten Blick klar ersichtlich. Zahlreiche Optionen wie die schaltbare Performance-Abgasanlage oder die AMG-Lenkradtasten machen das Fahrerlebnis noch emotionaler.

Der 2019er Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ (V 167) in Selenitgrau metallic auf der Straße.
Der 2019er Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ (V 167) in Selenitgrau metallic im Gelände.

Vollwertiges Mitglied der AMG-Familie.

„Als Erfinder des Performance-SUVs ist es uns wichtig, auch mit der neuen Generation des GLE weiterhin an der Spitze von Innovation, Fahrdynamik, Individualität und Design zu sein. Der erste Schritt hierzu ist der neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+, mit dem wir unseren Kunden mehr Leistung als beim Vorgänger sowie auch unsere vollvariable Allradtechnologie bieten. Und nicht zuletzt sein markanter Kühlergrill weist unseren neuen GLE 53 als vollwertiges Mitglied der AMG-Familie aus“, sagt Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

Sechszylindermotor mit doppelter Aufladung.

Herzstück ist der elektrifizierte 3,0-Liter-Motor mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader und einen elektrischen Zusatzverdichter. Der Reihensechszylinder leistet 320 kW (435 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 520 Nm zur Verfügung. Sein EQ Boost Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 16 kW Leistung sowie 250 Nm Drehmoment und speist darüber hinaus das 48-Volt-Bordnetz. Der EQ Boost Startergenerator vereint Anlasser und Lichtmaschine in einem leistungsfähigen Elektromotor und ist zwischen Motor und Getriebe eingebaut. Diese Innovation sowie die intelligente Aufladung mit einem elektrischen Zusatzverdichter (eZV) und einem Abgasturbolader verfolgen dasselbe Ziel: die AMG-typische Performance und Fahrdynamik zu steigern, aber auch Verbrauch und Emissionen zu senken.

Der 2019er Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ (V 167) in Selenitgrau metallic und sein Reihensechszylindermotor M 256 E30 DEH LA G.

Der macht richtig Druck.

Der GLE 53 4MATIC+ beschleunigt in nur 5,3 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der elektrische Zusatzverdichter baut ohne Verzögerung hohen Ladedruck auf, bis der große Abgas-Turbolader einsetzt. Das 3,0-Liter-Triebwerk reagiert dadurch extrem spontan und bietet ein dynamisches Ansprechverhalten ohne Turboloch. Ein zusätzlicher Bonus ist die hohe Laufkultur des Reihensechszylinders. Der EQ Boost Startergenerator kann aber noch mehr.

Er versorgt auch das 48-Volt-Bordnetz mit Strom. Das konventionelle 12-Volt-Netz wird mittels eines DC/DC-Wandlers vom neuen Netz gespeist. Durch die 48-Volt-Batterie erhöht sich die Kapazität im Fahrzeug insgesamt, wodurch mehr elektrische Energie bereitgestellt werden kann. Bei gleicher Leistung treten nur noch ein Viertel so große Ströme auf. Leitungen können dünner und leichter ausgelegt werden, was indirekt zur Kraftstoffeinsparung beiträgt. Das weiterhin vorhandene 12-Volt-Netz versorgt Verbraucher wie Beleuchtung, Cockpit, Infotainmentanzeigen und Steuergeräte.

Der 2019er Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ (V 167) in Selenitgrau metallic in der Seitenansicht.

Der kann auch Hybrid.

Der EQ Boost Startergenerator ist ein zentraler Bestandteil des 48-Volt-Netzes und wird nicht nur als elektrischer Generator genutzt, sondern übernimmt auch Hybridfunktionen. Dadurch sind Verbrauchseinsparungen möglich, die bisher nur durch Hochvolt-Hybridtechnologie realisierbar waren. Auch die Leerlaufregelung erfolgt erstmals über den EQ Boost Startergenerator. Zu den Hybridfunktionen zählen Boosten mit 16 kW Leistung und 250 Nm Drehmoment, Rekuperieren, Lastpunktverschiebung, Segeln und das nahezu unmerkliche Wiederanlaufen des Motors bei der Start‑Stopp-Funktion.

Schnell geschaltet.

Für ein emotionales Schalterlebnis mit extrem kurzen Schaltzeiten sorgt das AMG SPEEDSHIFT TCT 9-Gang-Automatikgetriebe (TCT = Torque-Clutch Transmission). Es ist optimal auf den Motor abgestimmt und verspricht AMG-typisch agiles Anfahren und schnelles Schalten. Ein Hoch- oder Rückschaltvorgang wird unmittelbar umgesetzt. Mehrfachrückschaltungen ermöglichen schnelle Zwischenspurts, die Zwischengasfunktion macht die Schaltvorgänge akustisch noch emotionaler. Ein besonderes akustisches Erlebnis liefert die optionale, schaltbare AMG Performance-Abgasanlage. Die variabel verstellbaren Abgasklappen geben die Möglichkeit, den Sound des Fahrzeugs auf Knopfdruck zu verändern.

Der 2019er Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ (V 167) in Selenitgrau metallic in der Heckansicht.

Unbeschränkte Haftung, kommt nicht ins Wanken.

Der neue GLE 53 4MATIC+ ist für maximale Traktion und Dynamik mit dem vollvariablen Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ ausgestattet. Die intelligente Steuerung verbindet die ständig angetriebene Hinterachse variabel mit der Vorderachse und berechnet kontinuierlich die optimale Drehmomentverteilung. So verbessert der Allradantrieb, neben Traktion und Querdynamik, auch die Längsdynamik. Ergebnis: eine noch kraftvollere Beschleunigung aus dem Stand und bei Zwischensprints. Das in Affalterbach neu entwickelte AMG ACTIVE RIDE CONTROL Fahrwerk auf Basis der AMG RIDE CONTROL+ Luftfederung bildet die Basis für ein Fahrerlebnis, das von hoher Agilität, neutralem Kurvenverhalten und optimaler Traktion gekennzeichnet ist.

Zur AMG-spezifischen Abstimmung für hohe Fahrdynamik trägt ein neues Feature entscheidend bei: Die aktive Wankstabilisierung mit zwei unabhängig voneinander arbeitenden, elektromechanischen Aktuatoren an Vorder- und Hinterachse sowie vollvariabler Momentenverteilung. Das System reduziert nicht nur Wankbewegungen bei Kurvenfahrt, sondern ermöglicht auch eine genauere Abstimmung des Einlenk- und Lastwechselverhaltens. Bewegungen des Aufbaus können aktiv und optimal an den Fahrzustand angepasst werden. Die AMG-typische Ausprägung des Fahrverhaltens hinsichtlich Dynamik, Präzision und Rückmeldung für den Fahrer lässt sich dadurch noch intensiver erleben.

Der 2019er Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ (V 167) in Selenitgrau metallic in der Vorderansicht.

AMG-spezifische Kühlerverkleidung.

Der Auftritt des GLE 53 4MATIC+ fesselt durch Exklusivität, kraftvolle Sportlichkeit und progressive Dominanz. Dank der AMG-spezifischen Kühlerverkleidung mit 15 vertikalen, verchromten Streben ist die Zugehörigkeit zur AMG-Modellfamilie auf den ersten Blick klar ersichtlich. Ebenfalls auffällig sind der Stern im Doppelring, die schmalen Scheinwerfer und der markante „A-Wing“ in der Frontschürze. Neben den Lamellen der äußeren Lufteinlässe und dem Zierteil auf dem A-Wing ist auch der Frontsplitter silberverchromt. Die waagerechte, verchromte Diffusorleiste in der ausgeprägten Heckschürze und die spezielle Abgasanlage mit zwei verchromten Doppelendrohren unterstreichen das kraftvolle Erscheinungsbild in der Heckansicht und betonen die Breitenwirkung.

Interieur-Design mit roten Akzenten.

Der GLE 53 4MATIC+ ist an den charakteristischen roten Farbakzenten zu erkennen. Das beginnt bereits bei den Sitzen, serienmäßig mit Bezügen in Ledernachbildung ARTICO/Mikrofaser DINAMICA schwarz mit roten Kontrastziernähten ausgestattet. Sie bieten nicht nur optimierten Seitenhalt, sondern verfügen auch über eine AMG-spezifische Sitzgrafik und „AMG“-Plakette in den vorderen Sitzlehnen. Serienmäßig ist das Instrumententafel-Oberteil in Ledernachbildung ARTICO schwarz ummantelt. Der schwarze Innenhimmel und die Zierelemente in Aluminium gebürstet mit Längsschliff hell unterstreichen den sportlichen Auftritt. Zur weiteren Interieur-Individualisierung stehen unter anderem unterschiedliche Leder-Sitzbezüge und ein breites Angebot an hochwertigen Zierelementen zur Wahl.

Interieur des 2019er Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ (V 167).

Video.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 27.02.2019, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.