• Premiere des Concept Mercedes‑Maybach EQS.

Ausblick auf den ersten vollelektrischen Maybach.

Mit dem Concept EQS gibt Mercedes-Maybach einen konkreten Ausblick auf das erste vollelektrische Serienmodell der traditionsreichen Luxus-Marke. Das SUV-Konzeptfahrzeug basiert auf der modularen Architektur für Elektrofahrzeuge der Luxus- und Oberklasse von Mercedes-Benz und führt die Exklusivität von Maybach in eine lokal emissionsfreie Zukunft. Das seriennahe Unikat zeigt Maybach-typische Erkennungsmerkmale wie die aufwendige Zweifarbenlackierung, geht aber mit der innovativen Antriebstechnologie auch einen Schritt in eine deutlich progressivere Markenpräsentation. 

Im Interieur wird der Fond-Bereich dank Executive-Sitzen und dem Chauffeur-Paket zum komfortablen Arbeits- oder Ruheplatz. Hinzu kommen exklusive Details wie die neuen Türtafeln, deren Armauflagen wie hochwertige Sideboards gestaltet sind. Oder Zierteile in weißem Pianolack und Materialien in Tiefseeblau, welche die Wohlfühl-Atmosphäre an Bord wie bei einer edlen Yacht schaffen.

Ausblick auf den ersten vollelektrischen Maybach.

Mit dem Concept EQS gibt Mercedes-Maybach einen konkreten Ausblick auf das erste vollelektrische Serienmodell der traditionsreichen Luxus-Marke. Das SUV-Konzeptfahrzeug basiert auf der modularen Architektur für Elektrofahrzeuge der Luxus- und Oberklasse von Mercedes-Benz und führt die Exklusivität von Maybach in eine lokal emissionsfreie Zukunft. Das seriennahe Unikat zeigt Maybach-typische Erkennungsmerkmale wie die aufwendige Zweifarbenlackierung, geht aber mit der innovativen Antriebstechnologie auch einen Schritt in eine deutlich progressivere Markenpräsentation. 

Im Interieur wird der Fond-Bereich dank Executive-Sitzen und dem Chauffeur-Paket zum komfortablen Arbeits- oder Ruheplatz. Hinzu kommen exklusive Details wie die neuen Türtafeln, deren Armauflagen wie hochwertige Sideboards gestaltet sind. Oder Zierteile in weißem Pianolack und Materialien in Tiefseeblau, welche die Wohlfühl-Atmosphäre an Bord wie bei einer edlen Yacht schaffen.

Progressiver Luxus im markentypischen Design.

Das Konzeptfahrzeug ist auf Anhieb als Mitglied der Mercedes-Maybach und der Mercedes-EQ Familie zu erkennen und gibt einen Ausblick auf den ersten vollelektrischen SUV im Luxussegment. Basierend auf der rein elektrischen Fahrzeugarchitektur folgt die Formgebung konsequent dem Purpose-Design. Eine dynamische Silhouette zieht sich über das gesamte Fahrzeug, beginnend über eine tiefe Front, straff fließend über die geneigte A-Säule und Dachkontur bis hin zur Abrisskante des Heckspoilers. Auf den ersten Blick ist der Wechsel in eine neue technologische Ära zu erkennen.

Nahtlose Übergänge, ohne Brüche und Kanten, zeichnen das Seamless-Design aus. Eine expressive Flächenmodellierung mit muskulösen Schultern sind weitere charakteristische Kennzeichen. Und zahlreiche Chromapplikationen setzen markentypische Akzente. Die ausgeprägten Radhäuser mit Claddings in Hochglanzschwarz betonen Kraft und Emotionalität.

Der Concept Mercedes-Maybach EQS steht vor einer Statue.

Maybach-Pinstripes an Front und Heck.

Die aufrechte Black-Panel-Front fließt ebenfalls nahtlos in die umgreifende Fronthaube und die Frontscheinwerfer über. Die LED-Leuchteinheiten inszenieren das Licht mit individuellen Diamantblöcken, eingefasst mit einem feinmaschigen Netz des Maybach-Emblems. Die filigranen, vertikalen Maybach-Pinstripes in edler, dreidimensionaler Tiefenoptik sind verchromt und prägen den Kühler in der neuen, innovativen Black-Panel-Technologie. Edel verchromte, filigrane Lamellen finden sich auch am Lufteinlass des Stoßfängers wieder. Dieses auffällige Designelement wird erneut unterhalb des Kennzeichenhalters am Heck im Stoßfänger aufgegriffen. Der klassische Maybach-Schriftzug auf der Fronthaube, der aufrecht platzierte Mercedes-Stern und die längs aufgesetzte, verchromte Zierleiste in der Haubenmitte sind eine Hommage an die Tradition.

Der Concept Mercedes-Maybach EQS steht auf einer spiegelnden Fläche, umringt von Kristallen.

Virtueller Innenraum: ein emotionales und stilvolles Statement.

Der Innenraum des Concept Mercedes-Maybach EQS ist ein ebenso emotionales und stilvolles Statement wie das Exterieur – komplett virtuell umgesetzt. Der Lounge-Charakter verspricht luxuriöses Reisen auf höchstem Niveau. Die vorderen Sitze zeigen Parallelen zur Mercedes-Maybach S-Klasse. Der First-Class-Fond mit zwei großzügigen Einzelplätzen – ebenfalls von der S-Klasse inspiriert – sowie das High-End-Rear-Seat-Entertainment-System garantieren höchsten Aufenthaltskomfort an Bord. Und weil das SUV-Konzept mehr Sitzhöhe ermöglicht, konnte die Wadenauflage noch größer ausgelegt werden. Sie lässt die Füße über dem „Faux Fur“-Bodenbelag schweben.

Der Fond des Concept Mercedes-Maybach EQS.

Exklusive Zweifarbenlackierung.

Ein weiteres wesentliches Erkennungsmerkmal ist die markentypische Zweifarbenlackierung in obsidianschwarz metallic und zirkonrot metallic mit einem feinen Pinstripe in Chrom als optische Trennungslinie. Großzügige Chromflächen ziehen sich nicht nur über Lufteinlässe und Diffusor an Front und Heck, sondern umrahmen auch die Seitenfenster mit einer dynamisch verlaufenden Chromeinfassung in 3D-Ausführung. Auch die B-Säulen sind verchromt und wurden mit einem subtilen Markenemblem-Pattern exklusiv veredelt. Das Maybach-„M“ ist ebenfalls an der D-Säule zu finden.

Die seitlichen, aerodynamisch optimierten Trittbretter tragen ein individuelles Inlay mit Maybach-Emblem. Großzügig dimensionierte 24-Zoll-Leichtmetallräder im Maybach-Bowl-Design mit fünf kurzen Speichen und flächigem Mittelteil sowie Maybach-Schriftzug betonen den exklusiven Auftritt des vollelektrischen SUVs.

Der Concept Mercedes-Maybach EQS steht auf einem Flügel eines Schmetterlings.

Concept Mercedes-Maybach EQS Film & Bildergalerie.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 05.09.2021, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

8 Alle technischen Angaben sind vorläufig und wurden intern nach Maßgabe der jeweils anwendbaren Zertifizierungsmethode ermittelt. Es liegen bislang weder bestätigte Werte vom TÜV noch eine EG-Typgenehmigung noch eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

9 Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.