Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Daimler AG hat sich neu aufgestellt. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher dieser Webseite ist ab dem 01.11.2019 Mercedes-Benz AG.

Datenschutzhinweise (Aktualisierung zum 01.11.2019)

Sprinter Aufbauten für das Baugewerbe.

Der neue Sprinter setzt Maßstäbe in den Bereichen Funktionalität und Modularität: Die bisherigen Optionen Tiefpritsche, Kipper und verschiedene Aufbaulängen werden um weitere Möglichkeiten ergänzt und erlauben es, den Sprinter an die vielfältigen Ansprüche des Baugewerbes anzupassen. Für welche Aufbaulänge, Tonnage oder Laderaumhöhe man sich auch entscheidet – die dritte Generation des Sprinter ist verlässlich und robust wie eh und je. Bei unwegsamem Gelände oder hoher Zuladung lässt sich neben den bewährten Heck- und Allradantrieben erstmals auch ein Vorderradantrieb wählen. Die außergewöhnliche Variationsvielfalt des neuen Sprinter erlaubt über 1.700 verschiedene Ausführungen.

Der neue Sprinter parkt in einer Industriehalle
Ein Sprinter, ausgestattet von Bott, bietet einen übersichtlichen Innenraum

Ein belastbarer Partner.

Der Tag auf dem Bau beginnt früh und keiner gleicht dem anderen. Egal welche Herausforderungen anstehen: Handwerker, Lieferanten und Baustellenmitarbeiter benötigen sichere Transportmittel und viel Platz für Ausrüstung, Gerätschaften oder Baumaterial. Dem passenden Systempartner, wie dem Mercedes-Benz Dienstleister Bott, gelingt dieser Spagat zwischen Flexibilität und robuster Bauweise. Bott konfiguriert individuelle Lösungen, bestehend aus Basisausbauten sowie speziellen Elementen zur Ladungssicherung. Umfangreichen Stauraum bietet der Servicepartner etwa durch Bott-Boxen oder -Unterflurmodule.

Maximale Sicherheit und hochfunktional.

Wer einzigartige Modularität sucht, ist bei LogicLine richtig. Egal welche Transportaufgabe ansteht, der neue Sprinter macht dabei eine gute Figur und bietet alle Kriterien für höchstmögliche Ladungssicherheit. Die vielfältigen Ausbaumöglichkeiten mit neun verschiedenen Transportkisten aus Metall trotzen nahezu jeder Witterung und bieten jede Menge Stauraum. Ob auf dem Bau, im Straßendienst oder im Forstbetrieb – wer viel draußen unterwegs ist, sollte nicht auf Komfort verzichten müssen. Die Module von LogicLine erfüllen all diese Ansprüche bei geringem Eigengewicht.

Der neue Sprinter mit Kipplader von der Seite
Der neue Sprinter mit Sortimo Ausbau

Sparsam und robust.

Wer sich qualitativ hochwertige Ausbauten wünscht, muss deswegen nicht auf Wirtschaftlichkeit verzichten. Die Sortimo Fahrzeugeinrichtungen sind durch einen intelligenten Materialmix auf ein niedriges Eigengewicht ausgelegt und dennoch maximal robust. Auf diese Weise wird Kraftstoff gespart und die Transportlast kann schnell und sicher verzurrt und verstaut werden. Bei Unfällen oder bei Bremsungen, auch bergab, sind Ladungssicherungsvorrichtungen unerlässlich. Die Lösungen von Sortimo bieten dabei nicht nur besondere Sicherheit, sondern auch höchste Belastbarkeit.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 28.11.2018, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.