• Mercedes-Benz 300 SLR „Uhlenhaut-Coupé“.

Mercedes-Benz 300 SLR „Uhlenhaut-Coupé“.

Diese geschlossene Version des Rennsportwagens 300 SLR hat Daimler-Benz für die Saison 1956 entwickelt. Sie kommt jedoch nie zum Renneinsatz, weil die Firma 1955 nach Saisonabschluss aus dem Motorsport aussteigt. Stattdessen dient das 300 SLR Coupé dem Leiter der Versuchsabteilung, Rudolf Uhlenhaut, als Dienstwagen. Daran erinnert heute sein Beiname „Uhlenhaut-Coupé“.

  • Zylinder 8
  • Hubraum 2982 cm³
  • Leistung 302 PS (222 kW)
  • bei Drehzahl 7500/min
  • Höchstgeschwindigkeit 290 km/h
  • Produktionszeitraum 1955
  • Produzierte Stückzahl 2
Mercedes-Benz 300 SLR „Uhlenhaut-Coupé“.