Back
Back

Ich carshippe jetzt.

Alles ganz einfach.

Die harmonische Partnerschaft ist nur wenige Klicks entfernt. Mithilfe unserer empirischen Analyse, Eurer Partnerschafts-Persönlichkeit und dem darauf folgenden Matching beschleunigt Ihr Eurer Lebensglück. Lernt Euch also zuerst selbst kennen und findet dann den Wagen, mit dem Ihr wirklich langfristig glücklich werdet. Schon seit 1886 lassen wir Herzen höher schlagen: Hunderttausende haben sich schon mit Carship verliebt – und täglich werden es mehr. Überzeugt Euch selbst und beantwortet hier den Carship-Fragebogen.

Mit einem Klick zum Glück.

Auch wenn Carship eine Fiktion der taubenheim 13 Redaktion ist, dann stellt sie doch einen Trend der Gegenwart dar. Die Menschen suchen online nach dem Partner fürs Leben. Das betrifft sowohl die Suche nach der besseren Hälfte als auch die Suche nach dem Traumwagen. Bis 2020 wird jedes dritte Auto online gekauft. Denn sich online verlieben scheint einfacher zu sein. Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single auf Parship.de. Und der Online-Fahrzeugmarkt mobile.de fragt lasziv „Und wer wird dein Nächster sein?“. Es scheint, als müssten wir uns nur an den Computer setzen und schon finden wir umgehend ein aufregendes Liebesabenteuer. Die großen Automobil-Hersteller haben diesen Trend nicht verschlafen. Auch sie bieten Online-Shops und Online-Konfiguratoren für Autos. Auch hier kann man sich schnell verlieben – aber geht man deshalb gleich den Bund fürs Leben ein? Algorithmen versprechen das perfekte Matching. Im Prinzip ist das wie personalisierte Online-Werbung oder ein auf mich persönlich zugeschnittenes Suchergebnis bei Google. Das Leben soll einfacher werden – schon bevor ich suche, habe ich das Richtige gefunden. Zumindest in der virtuellen Welt.


Solange man sich an den vom Developer entwickelten User-Flow hält, ist alles schick. Wer aber Wünsche hat, die außerhalb der Möglichkeit der Online-Maske liegen, scheitert schnell und verliert den Glauben an den Algorithmus. Außerdem kann ein Matching eines nicht ersetzen – das Bauchgefühl. Singles daten sich, Autokäufer machen Probefahrten. Wie eine Studie von McKinsey belegt, legen 82 % aller Käufer in Deutschland, Großbritannien, Italien, USA und China Wert auf eine Probefahrt. Dazu kommt, dass die Deutschen echte Dauerläufer in Sache Liebe sind. 2015 hielt eine Ehe durchschnittlich 15 Jahre, die Ehe mit einem Fahrzeug immerhin rund 9,2 Jahre – Tendenz steigend, in beiden Fällen.

Smartphone Society.

Der Glaube an den Algorithmus stammt aus der Zeit, in der man am stationären Heimcomputer noch jungfräulich die Funktionsweise des Internets erlernte und sich Telekom-Aktien kaufte. Inzwischen besitzt aber fast jeder Mensch ein Smartphone oder ein Tablet. Die Jagd nach dem Lebensglück, egal ob es nur eine Nacht oder ein Leben lang halten soll, findet mobil statt. Warum also 20 Minuten im Parship-Fragebogen oder einem Automobil-Konfigurator abhängen und auf einen computeroptimierten Vorschlag mit möglichst hohen Matchingpunkten hoffen, wenn ich auf meinem Handy das Single-Radar einschalten kann, um hier und jetzt einen potenziellen Partner kennenzulernen.

Treffen, unterhalten, den Bauch entscheiden lassen. Zum Glück gibt es noch Dinge, die keine Maschine für uns übernehmen kann. Wenn es um die Liebe des Lebens geht, egal ob es ein Mensch oder ein Auto ist, dann muss es etwas in uns auslösen. Wir brauchen den Rausch der Endorphine. Wir brauchen das Schweben auf Wolke 7 und die rosarote Brille, um glücklich und ergeben zu sein. Das ist Leidenschaft.

Tinder für Autos.

Vielleicht schießt Euch ja jetzt auch dieser Gedanke durch den Kopf: „So ein Tinder für Autos, das wäre gar nicht so verkehrt.“ Stimmt. Online-Shops und Automobil-Konfigurator hin oder her, es braucht eine adäquate Lösung für die Ansprüche der Kunden. Insbesondere der jungen Kunden, die immer mehr im Internet nach Fahrzeugen suchen und nicht verstehen, warum das bestellte Auto erst in 6 Wochen verfügbar sein soll und dann auch noch im Autohaus abgeholt werden muss. Man kann doch inzwischen selbst bei Amazon Autos kaufen, oder?


Tinder für Autos gibt es bereits. Die App Wyper wurde im März 2016 gelauncht und ist auch längst in Deutschland verfügbar. Einfach anmelden, Radar einschalten und los swipen. Die Suche nach dem Glück fürs Leben oder für den Moment war noch nie so einfach. Was aber bleibt, ist unser festes Vertrauen, dass nichts schöner ist als das wohlige Gefühl, wenn man den Richtigen gefunden hat.