Back
Back

Der IT-Anbieter [link url=http://www.servicexpert.de/home/ target=_blank] ServiceXpert [/link] lässt ab sofort einzelne Kameras räumlich sehen. Normalerweise sind zweí “Augen” nötig, um aus unterschiedlichen Bildern die Tiefe des Raumes zu berechnen. Doch das geht dank des neuen “Structure from Motion”-Systems auch mit nur einer Kamera: Bewegt sie sich, ziehen nahe Objekte schneller an ihr vorbei als ferne. Aus diesem Effekt lässt sich ein 3D-Modell der Umgebung ableiten, welches autonome Autos nutzen können.