Back
Back

Eine ferngesteuerte Kolonne von 4 Mercedes-Benz Arocs Trucks hat auf einem Testflugplatz gezeigt, wie der nächste Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahren konkret aussieht. Der dahintersteckende Aufwand ist beträchtlich. Alle Fahrzeuge wurden mit einer doppelten GPS-Ortung ausgestattet und verfügen über modernste „Vehicle-to-Vehicle“-Kommunikation. Zusätzlich gelingt durch das Zusammenspiel verschiedener Schnittstellen mit Steuerungs- und Fernbedienungseinheiten ein extrem schneller und sicherer Datenaustausch zwischen den Fahrzeugen.