Back
Back

Bislang konnten Straßenverhältnisse wie Nässe oder Glätte ausschließlich mit teuren Spezial-Sensoren erfasst werden. Continental möchte dies nun mit dem [link url=https://www.continental-corporation.com/de/presse/pressemitteilungen target=_blank] “Road Condition Observer”[/link] ändern, der dafür lediglich die Echtzeit-Daten einer Monokamera und des ESP benötigt. Die Klassifikation der Fahrbahn wird dann direkt von Assistenzsystemen zur Optimierung genutzt.