Back
Back

Aus dem [link url=http://web.mit.edu target=_blank]MIT[/link] und der [link url=https://www.stanford.edu target=_blank]Universität Stanford[/link] stammt eine [link url=https://www.nature.com/nature/journal/v547/n7661/full/nature22994.html target=_blank]bahnbrechend neue Chiparchitektur[/link]. Sie vereint 3 Funktionen – CPU, Speicher und Nano-Sensoren – auf 3 direkt übereinanderliegenden Schichten. Große Datenmengen können so schneller und effizienter verarbeitet werden als in herkömmlichen Silizium-Modulen. Optimal also für vernetzte Fahrzeuge?