Back
Back

Das Start-up Electrochea nutzt im Abwasser enthaltenes CO2 und wandelt es in Erdgas um. Dafür nutzt das junge Unternehmen ausschließlich überschüssigen Strom aus erneuerbaren Energien. Der ausführliche Beitrag stellt das Start-up und seine auf Bakterien basierende Vorgehensweise vor, diskutiert aber im größeren Zusammenhang auch die Rolle von erneuerbaren Energien im Allgemeinen.