Back
Back

Der Name ist Programm: [link url=http://printedenergy.com.au target=_blank]Printed Energy[/link] möchte in Kooperation mit den Universitäten [link url=https://www.unsw.edu.au target=_blank]New South Wales[/link] und [link url=https://www.uq.edu.au target=_blank]Queensland[/link] Batterien auf Solarzellen drucken. Sie sollen hauchdünn übereinanderliegen, um durch den direkten Kontakt Leitungen einzusparen. Dabei setzt das Unternehmen auf günstige und gut verfügbare Materialien wie Zink oder Manganoxide.