Back
Back

Auch in Deutschland arbeiten viele Start-ups an Virtual-Reality-Projekten. Die Unternehmen [link url=http://realities.io target=_blank]Realities[/link] und [link url=http://www.vr-now.org target=_blank]VR Now[/link] erstellen z. B. hochauflösende 360-Grad-Foto- und Videomontagen, die Menschen auf die Spitze des Mount Everests in 8.848 Meter Höhe bringen. [link url=http://vire.co target=_blank]Vire[/link] hingegen befasst sich derweil mit Product-Placement-Lösungen für VR-Umgebungen, um Produkte in das Umfeld des Users zu bringen und so eine exklusive Nutzererfahrung zu erzeugen. Derzeit sind VR-Start-ups noch auf Investitionen aus den USA angewiesen – für deutsche Geldgeber wäre der Markt noch nicht interessant genug, wie viele Gründer feststellen.