Back
Back

Mit einer dünnen Folie aus sogenannten Ferroelektromagneten gelang es Forschern der Universität [link url=https://www.umich.edu/ target=_blank] Michigan [/link] und [link url=https://www.cornell.edu/ target=_blank] Cornell [/link], den Stromverbrauch von Prozessoren um ein Hundertfaches zu senken. Die [link url=http://www.nature.com/nature/journal/v537/n7621/full/nature19343.html?foxtrotcallback=true target=_blank] Erfindung [/link] könnte Batterien und Akkus entlasten, die Computer versorgen – vom Laptop übers Smartphone bis zum Auto.