26c6f100-dtm-mercedes-hockenheim-start1jpg

_

Pascal Wehrlein setzte vom ersten Tag an neue Bestmarken in der DTM. Bei seinem Debüt in der Saison 2013 wurde er mit 18 Jahren der jüngste Starter in der Geschichte der populären Tourenwagenserie. In diesem Stil sollte es weitergehen: 2014 erzielte er auf dem Lausitzring als jüngster DTM-Pilot eine Pole Position. Einen Tag später krönte er sich im Alter von 19 Jahren mit einer hervorragenden Leistung zum jüngsten Sieger der DTM-Geschichte. Bei schwierigen Wetterbedingungen führte er das Rennen auf allen Runden bis auf einer an.

In seiner dritten DTM-Saison erfüllte sich Wehrlein nun seinen großen Traum: Ein Rennen vor dem Saisonende stand der Mercedes-AMG Pilot als neuer DTM-Champion 2015 fest. In seinem 37. DTM-Rennen sicherte sich der 20-Jährige mit einem achten Platz den Meistertitel. Insgesamt erzielte er in dieser Saison zwei Siege und fünf Podestplätze. In 15 der 18 Saisonrennen fuhr er in die Punkteränge - öfter als jeder andere Fahrer im Starterfeld der DTM.

Nach einer erfolgreichen Karriere im Kartsport gewann Wehrlein in der Saison 2011 das ADAC Formel Masters. Im Jahr darauf stieg er in die Formel 3 auf. Bereits in seiner Debütsaison 2012 belegte er den zweiten Platz in der Formel 3 Euroserie. Seine Saison rundete er mit dem Gewinn des "Rookie of the Year" Titels ab. Im Jahr 2013 folgte sein Wechsel zum Mercedes-AMG DTM Team.

Zusätzlich zu seinen Aufgaben in der DTM übernahm Wehrlein in den vergangenen beiden Saisons auch eine wichtige Rolle im Silberpfeil Formel 1-Team. In der Saison 2014 arbeitete er im "Race Support"-Programm von MERCEDES AMG PETRONAS. Kurz vor seinem ersten DTM-Sieg auf dem Lausitzring durfte er auch zum ersten Mal ein Formel 1-Auto des Teams testen. Seit dem Großen Preis von Singapur 2014 begleitet Wehrlein das Formel 1-Team als offizieller Ersatzfahrer.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome