Back
Back

Ersatzteile für Vorkriegsklassiker in Originalqualität neu aufgelegt.

Mercedes-Benz S, SS, SSK und SSKL.
  • Ersatzteile für Vorkriegsklassiker in Originalqualität neu aufgelegt.

  • Glanzstück vieler Fahrzeugsammlungen.

    Wenn Fans der Marke und Oldtimerkenner das Baureihenkürzel „W 06“ vernehmen, horchen sie auf: Die berühmten Hochleistungssportwagen der Mercedes-Benz S-Reihe (S, SS, SSK und SSKL, gebaut von 1926 bis 1932) dominieren damals das internationale Renngeschehen und sind als exklusive Straßenfahrzeuge hoch begehrt. 1931 holt Rudolf Caracciola auf einem SSK den Sieg der Mille Miglia – als erster Nicht-Italiener in der Geschichte dieses anspruchsvollen Straßenrennens.

    Die Klassiker der S-Reihe sind das Glanzstück vieler Fahrzeugsammlungen auf der ganzen Welt. Die jetzt von Mercedes-Benz Classic neu aufgelegten Ersatzteile helfen dabei, sie fahrfähig zu halten. Ab sofort wieder ab Werk erhältlich sind:

    • Anlasser (Teilenummer AQ 006 151 06 22)
    • Zwillings-Verteilerkappe für Doppelzünder Bosch aus Originalmaterial Bakelit (Teilenummer AQ 06 241)
    • Steuerradsatz für Benzindruckpumpe, nitriert, in Königswellen-Ausführung (Teilenummer AQM 06-1)
    • Steuerradsatz für Nockenwellenbremse, nitriert, in Königswellen-Ausführung (Teilenummer AQM 9456)

    Weitere Ersatzteile sind in Vorbereitung, darunter Anlasser für andere Fahrzeugtypen und auch der Zylinderkopf des legendären Mercedes-Benz 540 K (W 29).

    Entsprechen den allerhöchsten Qualitätsansprüchen.

    Mercedes-Benz Classic greift bei solchen Projekten auf die originalen Spezifikationen und Fertigungsunterlagen zurück, die in den unternehmenseigenen Archiven vorhanden sind. Damit unterstreicht die Marke ihre Kompetenz als Hersteller von Ersatzteilen für Vorkriegs-Klassiker. Die nachgefertigten Teile entsprechen in jedem Detail den allerhöchsten Qualitätsansprüchen und sind selbstverständlich mit der üblichen Garantie ausgestattet. Für die Nachfertigung wurde mit den ursprünglichen Lieferanten oder – wenn nicht möglich – mit eigens ausgewählten Spezialunternehmen zusammengearbeitet.

     

    Den Originalitätsanspruch illustriert beispielsweise die Zwillings-Verteilerkappe: Sie ist selbstverständlich wie früher aus dem Kunststoffmaterial Bakelit hergestellt. Die Fertigung ist aufwendig und erfordert hohes technisches Know-how, führt aber zu einer extrem langlebigen und sehr isolierfähigen Verteilerkappe.

    Vorkriegs-Konstruktion mit neuester Technik.

    Der Anlasser kombiniert die Vorkriegs-Konstruktion mit neuester Technik, um heutigen Anforderungen gerecht zu werden. Das Projekt hat Mercedes-Benz Classic zusammen mit dem Originallieferanten Robert Bosch GmbH durchgeführt. Das Gehäuse entspricht dem ursprünglichen Anlasser und kann wie gehabt mit Spannbändern am W 06 befestigt werden. Es enthält einen Antriebsmotor und ein Einrückrelais aus der aktuellen Starterfertigung. Das Antriebslager modifiziert und das Freilaufgetriebe (Starterritzel) sind neu konstruiert. Das Ergebnis: ein leistungsfähigerer Starter als in den 1920er-Jahren. Und damit perfekt geeignet, die starken Sechszylindermotoren der legendären Mercedes-Benz Baureihe W 06 auch heute wieder zum Leben zu erwecken. Damit die Hochleistungssportwagen mit ihrem charakteristischen Klang genau wie damals die Menschen begeistern.

    Verwandte Themen.