Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Vor 60 Jahren: Silberpfeile siegen in Serie.

Vor 60 Jahren sind die Mercedes-Benz Silberpfeile über die komplette Rennsaison hinweg nahezu unschlagbar, und das in allen wichtigen Klassen des internationalen Motorsports: 1955 gewinnt die Stuttgarter Rennmannschaft mit Juan Manuel Fangio auf W 196 R zum zweiten Mal in Folge die Formel 1-Weltmeisterschaft, sie triumphiert in der Sportwagen-Weltmeisterschaft mit dem 300 SLR (W 196 S), und Werner Engel wird auf dem Seriensportwagen 300 SL (W 198) Tourenwagen-Europameister.

Weiterlesen

Die Mille Miglia Erfolgsgeschichte von 1955.

Erfolgsmodelle: Die Mercedes-Benz Fahrzeuge der Saison 1955.

1954 kehrt Mercedes-Benz mit einem völlig neu entwickelten Rennwagen in den Grand-Prix-Sport zurück. Der W 196 R – das „R“ steht für Rennwagen – erfüllt alle Bedingungen der neuen Grand-Prix-Formel der CSI (Commission Sportive Internationale): 750 Kubikzentimeter Hubraum mit oder 2.500 Kubikzentimeter ohne Kompressor, beliebige Zusammensetzung des Treibstoffs. Parallel wird der Rennsportwagen 300 SLR (W 196 S – mit dem „S“ für Sportwagen) entwickelt, der dann in der Saison 1955 zum Einsatz kommt und diese dominiert.

Weiterlesen

Treffend gesagt: Zitate zur Saison 1955.

„Jenkinsons ehedem roter Bart wehte kohlrabenschwarz, Fotografen schlugen mit Kameras aufeinander ein, die Menge tobte: Mercedes hatte gewonnen.“

Weiterlesen