Back
Back
  • Mercedes-Benz Markenbotschafterin Jutta Benz am Steuer einer originalgetreuen Replika des ersten Automobils der Welt aus dem Jahr 1886.
    1

    Jutta Benz feiert 75. Geburtstag.

    Am 1. Oktober 2018 wird die Urenkelin von Bertha und Carl Benz 75 Jahre alt.

Sie trägt einen großen Namen: Jutta Benz.

Als Markenbotschafterin von Mercedes-Benz tritt sie regelmäßig bei Veranstaltungen der automobilen Klassik auf. Oft fährt Jutta Benz dabei den Benz Patent-Motorwagen – ebenso souverän wie einst ihre Urgroßmutter Bertha. Die Frau des Automobilerfinders Carl Benz schrieb 1888 mit der ersten Automobilfernfahrt von Mannheim nach Pforzheim Mobilitätsgeschichte.

Mercedes-Benz Classic gratuliert Jutta Benz herzlich zu ihrem 75. Geburtstag. Es ist für uns alle immer eine große Freude, sie mit ihrer frischen und zupackenden Art bei Events als Markenbotschafterin im Team zu haben“, sagt Christian Boucke, Leiter von Mercedes-Benz Classic. „Und wenn sie den Benz Patent-Motorwagen fährt wie einst ihre Urgroßmutter, ist das für mich ein überaus authentisches Bild.“


Mercedes-Benz Markenbotschafterin Jutta Benz bei den Classic Days Schloss Dyck 2017.
Mercedes-Benz Markenbotschafterin Jutta Benz bei einer Vorlesung vor Studierenden der Carl Benz Academy an der Guanghua School of Management der Peking University.

Carl Benz, der Urgroßvater von Jutta Benz.

Carl Benz, der Urgroßvater von Jutta Benz, meldet am 29. Januar 1886 seinen „Motorwagen für Gasmotorenbetrieb“ zum Patent an. Der revolutionäre, ganzheitlich neuartige Entwurf ist das erste Automobil der Welt und schreibt als Benz Patent-Motorwagen Geschichte. Carls Ehefrau Bertha prägt und fördert die Entwicklung maßgeblich. Sie unterstützt den Gatten in jeglicher Hinsicht und setzt immer wieder eigene starke Impulse auf dem Weg des Automobils von seiner Erfindung über die Markteinführung bis zur kontinuierlichen Weiterentwicklung.


Jutta Benz ist die letzte Trägerin des Familiennamens.

Berühmt ist die Fernfahrt von Bertha Benz mit dem Benz Patent-Motorwagen von Mannheim nach Pforzheim, die sie mit ihren beiden Söhnen vor 130 Jahren im August 1888 absolviert. Diese Fahrt ist ein Härtetest und der Funktionsbeweis dieser großartigen Erfindung zugleich.

Obwohl das Automobil in ihrer Familie naturgemäß immer eine große Rolle gespielt hat: Für die am 1. Oktober 1943 in Mannheim geborene Jutta Benz, die ihre Urgroßeltern nie kennengelernt hat, steht es nicht unbedingt im Mittelpunkt. Jutta Benz studiert Französisch und Geschichte, wird danach Lehrerin. Eine große Neugier auf die Welt treibt sie immer wieder auf weite Reisen, beispielsweise nach Asien und Südamerika.


Jutta Benz ist die letzte Trägerin des in direkter Linie auf Carl und Bertha Benz zurückzuführenden Familiennamens. Das Traditionsbewusstsein der Familie und deren bedeutende Rolle in der Geschichte der Mobilität hat ihr der Vater mit auf den Weg gegeben. Sie erfüllt diese Tradition mit Leben: Wenn sie gebeten wird, erzählt Jutta Benz immer gern die Geschichte von der Erfindung des Automobils, von den Schwierigkeiten zu Beginn und auch von den Verdiensten ihrer Urgroßmutter.


Mercedes-Benz Markenbotschafterin Jutta Benz bei einem Vortrag vor angehenden Auszubildenden im Mercedes-Benz Werk Bremen. Foto aus dem Jahr 2015.

Sie erfüllt diese Tradition mit Leben.

Kein Wunder, dass sie für ihre Urgroßeltern und insbesondere für die Urgroßmutter als eine in ihrer Zeit herausragende Frau große Bewunderung hegt: Öffentlich gelebte Kreativität und Gleichberechtigung sind zu deren Lebzeiten alles andere als normal. So steht Bertha Benz genauso wie ihr Ehemann Carl für die einzigartige Geschichte, die mit der Erfindung des Automobils beginnt und zum Erfolg der Marke Mercedes-Benz führt.