Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Vor 125 Jahren: Start in eine einzigartige Erfolgsgeschichte.

Im Juli 1894 findet die weltweit erste Automobilwettfahrt von Paris nach Rouen statt. Das ist die Initialzündung für die erfolgreiche Motorsportgeschichte von Mercedes-Benz. Denn gleich zwei siegreiche Fahrzeuge werden von einem Motor angetrieben, den Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach entwickelt haben. Seit 125 Jahren sichern Motoren und Fahrzeuge von Mercedes-Benz und den Vorgängermarken unzählige Triumphe.

Ein Sieg mit einem Motor von Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach: Bei der ersten Automobilwettfahrt von Paris nach Rouen am 22. Juli 1894.

Ein Sieg mit einem Motor von Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach: Bei der ersten Automobilwettfahrt von Paris nach Rouen am 22. Juli 1894.

Ganz vorn: Der Mercedes 35 PS Rennwagen des Baron Henri de Rothschild (alias „Dr. Pascal“) gewinnt bei der Woche von Nizza am 29. März 1901 das Bergrennen nach La Turbie. Am Steuer Wilhelm Werner, der spätere Fahrer des deutschen Kaisers.

Ganz vorn: Der Mercedes 35 PS Rennwagen des Baron Henri de Rothschild (alias „Dr. Pascal“) gewinnt bei der Woche von Nizza am 29. März 1901 das Bergrennen nach La Turbie. Am Steuer Wilhelm Werner, der spätere Fahrer des deutschen Kaisers.

Innovative Technik + unbändiger Siegeswillen = Erfolg.

Von der ersten Automobilwettfahrt der Geschichte 1894 bis zum aktuellen Motorsportgeschehen: Die Rennsport-Aktivitäten von Mercedes-Benz und den Vorgängermarken erzählen eine Erfolgsgeschichte, die ihre Wurzeln bereits in der Anfangszeit des Automobils hat. Seit dem 19. Jahrhundert sind die Rennsport- und Rallyewagen im sportlichen Wettstreit regelmäßig ganz vorn zu finden. Ihre Triumphe zeugen von innovativer Technik, dem unbändigen Siegeswillen der Fahrer und exzellenter Teamarbeit. Keine andere Marke hat das Thema Motorsport so lange und intensiv in seiner DNA verankert wie Mercedes-Benz.

Ein Kaleidoskop herausragender Motorsportmomente seit 1894.

Magische Momente in der Rennsportgeschichte der Marke sind zum Beispiel die Erfolge bei den weltweit ersten Automobilwettbewerben im Jahr 1894 und 1895, der Sieg des ersten Mercedes bei der Rennwoche von Nizza im Jahr 1901 und der Mercedes-Dreifachsieg beim Grand Prix von Lyon im Jahr 1914. Aber auch die siegreiche Zeit der ab 1922 einsetzenden Kompressorwagen und vor allem die Ära der Silberpfeile der 1930er- und 1950er-Jahre sowie zahlreiche Erfolge bei Rallyes und Rekordfahrten liefern Highlights.

Vierfach-Sieg bei der 11. Rallye Bandama Côte d’Ivoire im Jahr 1970 auf Mercedes-Benz 450 SLC 5.0. Das Foto zeigt das spätere Siegerteam Hannu Mikkola / Arne Hertz bei einer Wasserdurchfahrt.

Vierfach-Sieg bei der 11. Rallye Bandama Côte d’Ivoire im Jahr 1970 auf Mercedes-Benz 450 SLC 5.0. Das Foto zeigt das spätere Siegerteam Hannu Mikkola / Arne Hertz bei einer Wasserdurchfahrt.

Zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister auf Mercedes-Benz: Lewis Hamilton jubelt nach dem Sieg beim Großen Preis von Mexiko am 28. Oktober 2018.

Zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister auf Mercedes-Benz: Lewis Hamilton jubelt nach dem Sieg beim Großen Preis von Mexiko am 28. Oktober 2018.

Formel 1: Im März beginnt die Saison 2019.

Aktuelle Siege wie etwa die fünfmalige Formel-1-Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaft in Folge oder der Gewinn der Fahrer-, Team- und Markenmeisterschaft in der DTM 2018 sowie regelmäßige Siege im Kundensport schreiben die Erfolgsbilanz fort.

Und die Geschichte geht weiter: 2019 wird wieder eine starke Motorsportsaison – im aktuellen wie im historischen Kontext. Den Auftakt hat Anfang Februar das neue Fahrzeug für die Formel 1 gemacht: Lewis Hamilton und Valtteri Bottas werden im F1 W09 EQ Power+ auf die Jagd nach neuen Siegen gehen. In der zweiten Jahreshälfte starten dann in der Formel E ab der Saison 2019/2020 zwei vollelektrische Silberpfeile.

Mit dem „rollenden Museum“ durchs Jubiläumsjahr.

Mercedes-Benz Classic lässt im Jubiläumsjahr 2019 starke Momente der Motorsportgeschichte des Unternehmens lebendig werden.

Und die Fans der Marke können ganz dicht dabei sein.

Die Klassiksparte nimmt unter anderem bei diesen hochkarätigen Veranstaltungen mit Fahrzeugen aus der unternehmenseigenen Sammlung teil:

  • 1000 Miglia (15. bis 18. Mai 2019)
  • Silvretta Classic (4. bis 6. Juli 2019)
  • Goodwood Festival of Speed (4. bis 7. Juli 2019)
  • Grand Prix von Deutschland (26. bis 28. Juli 2019)
  • Classic Days Schloss Dyck (2. bis 4. August 2019)
  • Hamburg-Berlin-Klassik (September 2019)
  • Bonhams London to Brighton Veteran Car Run (31. Oktober bis 3. November 2019)
Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 01.02.2019, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.