Back
Back

Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe 116 (1972 - 1980).

1972 erhalten die Oberklasse-Limousinen, mit denen Mercedes-Benz seit Jahrzehnten automobile Standards setzt, einen eigenen Namen.

Die neue S-Klasse zeichnet sich durch ein umfassendes Sicherheitskonzept aus. Dazu gehören der kollisionsgeschützt über der Hinterachse eingebaute Tank, das Vierspeichen-Sicherheitslenkrad, verschmutzungsarme Seitenscheiben, großflächige Scheinwerfer, auffällige Blinkleuchten und Schmutz abweisende gerippte Heckleuchten. 1975 erscheint als neues Topmodell der Baureihe der leistungsstarke und besonders komfortable 450 SEL 6.9 mit großvolumigem V8-Motor und hydropneumatischer Federung. Mit 7.380 gebauten Fahrzeugen gehört es zu den exklusivsten Varianten der Baureihe 116, von der insgesamt 473.035 Fahrzeuge entstehen.

1978 ist die S-Klasse als weltweit erstes Serienfahrzeug mit dem Antiblockiersystem ABS erhältlich, das die Lenkfähigkeit auch bei einer Vollbremsung sicherstellt. Damals eine Weltsensation, zählt das ABS heute zum automobilen Standard.

Highlights.

  • Erstmals offiziell „S-Klasse“ genannt
  • Integrales Sicherheitskonzept (Vierspeichen-Sicherheitslenkrad, kollisionsgeschützt angeordneter, Tank über der Hinterachse, Sicherheits-Türgriffe, großflächige Scheinwerfer und Blinkleuchten, verschmutzungsarme Rückleuchten, verschmutzungsarme Seitenscheiben)
  • Anti-Blockier-System ABS als Sonderausstattung (ab 1978)
  • Tempomat als Sonderausstattung (ab 1975)
  • Doppelquerlenker-Vorderachse
  • Koppelachse mit Anfahrmomentausgleich (450 SE, 450 SEL, 450 SEL 6.9)
  • Automatikgetriebe mit Drehmomentwandler als Sonderausstattung (Serie bei 450 SE, 450 SEL, 450 SEL 6.9)
  • Hydropneumatische Federung mit Niveauregulierung (450 SEL 6.9, ab 1975)
  • Erste Oberklasse-Limousine mit Dieselmotor, erster Serien-Pkw mit Turbodieselmotor (300 SD, ab 1978)

Highlights.

  • Erstmals offiziell „S-Klasse“ genannt
  • Integrales Sicherheitskonzept (Vierspeichen-Sicherheitslenkrad, kollisionsgeschützt angeordneter, Tank über der Hinterachse, Sicherheits-Türgriffe, großflächige Scheinwerfer und Blinkleuchten, verschmutzungsarme Rückleuchten, verschmutzungsarme Seitenscheiben)
  • Anti-Blockier-System ABS als Sonderausstattung (ab 1978)
  • Tempomat als Sonderausstattung (ab 1975)
  • Doppelquerlenker-Vorderachse
  • Koppelachse mit Anfahrmomentausgleich (450 SE, 450 SEL, 450 SEL 6.9)
  • Automatikgetriebe mit Drehmomentwandler als Sonderausstattung (Serie bei 450 SE, 450 SEL, 450 SEL 6.9)
  • Hydropneumatische Federung mit Niveauregulierung (450 SEL 6.9, ab 1975)
  • Erste Oberklasse-Limousine mit Dieselmotor, erster Serien-Pkw mit Turbodieselmotor (300 SD, ab 1978)

Verwandte Themen.

Beliebt
Empfohlen