Back
Back
  • SCHÖNE STERNE 2017: Das 8. Mercedes-Benz Treffen in Hattingen.
    1

    SCHÖNE STERNE 2017: Das 8. Mercedes-Benz Treffen in Hattingen.

Von Fans, für Fans.

1.500 glänzende Mercedes-Benz Automobile, über 10.000 bestens gelaunte Besucher, perfektes Sommerwetter – beim Mercedes-Treffen in Hattingen am 29. und 30. Juni blitzen zum achten Mal die Schönen Sterne auf. Wie schon in den vergangenen Jahren bildet das LWL-Industriemuseum Henrichshütte eine unverwechselbare Kulisse für einige der schönsten und außergewöhnlichsten Modelle mit dem Stern.


SCHÖNE STERNE, unverwechselbare Kulisse: das LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen.


Kraftpaket mit Ausstrahlung: Der 500 SL Rallye (1980) ist eines der 50 prämierten Mercedes-Benz Modelle.


Prominente Rallye-Rarität.

Einer der bewunderten Stars in Hattingen: Der 500 SL Rallye, mit dem Rennsport-Legende Dieter Glemser über den roten Teppich rollt. Das seriennahe Rallye-Modell war als Nachfolger der SLC Coupés vorgesehen, mit denen Mercedes-Benz von 1978 bis 1980 spektakuläre Erfolge im internationalen Rallye-Sport erzielt hatte. Optimiert für die Rallye-Pisten dieser Welt und durch den kürzerem Radstand handlicher, sollte der über 300 PS starke Achtzylinder mit Weltmeister Walter Röhrl am Steuer ab 1981 um Siege und Trophäen fahren.


Rennsport-Legende.

„Leider bekam das Publikum diesen 500 SL Rallye nie im Wettkampf-Einsatz zu sehen“, sagt Mercedes-Benz Classic Markenbotschafter Glemser. „Umso schöner ist es, dass ich dieses Schmuckstück aus der Fahrzeugsammlung von Mercedes-Benz Classic entführen und den vielen Fans in Hattingen präsentieren darf. Danke für die Einladung!“


Mercedes-Benz Classic Markenbotschafter Dieter Glemser am Steuer des 500 SL Rallye.


Zwei SCHÖNE STERNE im Ruhrgebiet: „Miss NRW“ Sarah Elzanowski (r.) und der 500 SL Rallye.


Jury prämiert die schönsten Sterne.

Die 50 schönsten Automobile aus allen Modelljahren und Baureihen werden von einer Jury bewertet und prämiert – darunter auch der silber-schwarze 500 SL Rallye. Zudem überreicht „Miss NRW“ Sarah Elzanowski drei Sonderpokale für die Stars der 1950er, 60er und 70er Jahre sowie einen Pokal für den Mercedes-Besitzer mit der weitesten Anreise. Diese Ehre wird in diesem Jahr einem E-Klasse Fahrer aus Kuwait zuteil, der – wie es der Zufall will – in Hattingen auch noch den Erstbesitzer seines geliebten Brabus-Boliden trifft. Schöne Sterne führen eben zueinander.


ALL TIME STARS in red.

ALL TIME STARS, der eigene Fahrzeughandel von Mercedes-Benz Classic, stellt in der Henrichshütte zudem zwei besondere, ganz in rot gekleidete Schönheiten aus: einen 230.6 der „Strich-Acht“-Baureihe W 114 aus dem Jahre 1975 und einen SLK 230 Kompressor (R 170) Baujahr 1999. Ähnlich jung geblieben sind die Fahrzeuge in der Sonderschau „20 Jahre A-Klasse“. Mercedes-AMG Sammler Wilfried Holzenthal präsentiert zudem zum 50-jährigen Jubiläum eine AMG Sonderschau.


ALL TIME STARS in red : SLK 230 Kompressor (R 170, 1999) und 230.6 (W 114, 1975) aus dem aktuellen Bestand des Fahrzeughandels von Mercedes-Benz Classic.


Zum 20-jährigen Jubiläum der A-Klasse durfte der Elch nicht fehlen.


Instant Classic.

Das Mercedes-Benz Treffen in Hattingen hat sich in den vergangenen Jahren schnell zu einem Klassiker in der Fanszene entwickelt. Neben dem E-Klasse Fahrer aus Kuwait fanden Fans aus der Ukraine, Norwegen, Österreich, Frankreich, Großbritannien und dem gesamten Bundesgebiet den Weg in die Henrichshütte, einem Ort mit echtem „Ruhrgebietsflair“, wie Veranstalter Thomas Ebeling sagt.