Mercedes-Benz Geschichte auf der Retro Classics 2015 in Stuttgart.

Mercedes-Benz Geschichte auf der Retro Classics 2015 in Stuttgart.

Die innovative Historie der Stuttgarter Traditionsmarke anschaulich erzählt.

  • Mercedes-Benz Geschichte auf der Retro Classics 2015 in Stuttgart.

  • Sportliche Traditionalisten und Pioniere.

    Die Markengeschichte von Mercedes-Benz ist die Geschichte von Automobilen, die seit fast 130 Jahren Maßstäbe setzen – in ihrer jeweiligen Zeit und weit darüber hinaus. Immer wieder hat dabei ein intensiver Austausch zwischen Motorsport, Forschung und Serienfertigung bahnbrechende Technik hervorgebracht. Mercedes-Benz Classic erzählt diese Geschichte anschaulich auf der Retro Classics in Stuttgart. Originale Fahrzeuge, die repräsentativ als Meilensteine der vielschichtigen Innovationskraft stehen, konnten in einer einmaligen Konstellation bei der Ausstellung für klassische Automobile bestaunt werden.

    Die Markengeschichte von Mercedes-Benz ist die Geschichte von Automobilen, die seit fast 130 Jahren Maßstäbe setzen – in ihrer jeweiligen Zeit und weit darüber hinaus.

    Vom legendären Mercedes-Benz 300 SL, der wie kein anderer die sportliche Tradition der Marke verkörpert, über das innovative Forschungsfahrzeug C 111 bis hin zum aktuellen Hochleistungs-Sportwagen, dem Mercedes-AMG GT (C190), bietet der Messeauftritt von Mercedes-Benz Classic ein breites Spektrum an Automobilgeschichte.

    Mercedes-AMG GT:

    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,6-9,3 l/100 km;

    CO₂-Emissionen kombiniert: 224-216 g/km.*

    Von der Rennstrecke auf die Straße.

    Zusätzlich zu Unikaten wie dem Forschungsfahrzeug C 111 stehen Serienfahrzeuge von Mercedes-Benz bei der Retro Classics symbolisch für die erfolgreiche Übertragung von Wissen und Visionen aus dem Motorsport auf die Straße. Der Seriensportwagen Mercedes-Benz 300 SL (W 198) beispielsweise wurde mit der Technik des gleichnamigen Rennsportwagens (W 194) von 1952 entwickelt. Der Flügeltürer zählt zu den Helden der erfolgreichsten Motorsportsaison in der Markengeschichte von Mercedes-Benz im Jahr 1955 und belegte vor genau 60 Jahren die ersten drei Plätze in der GT Klasse der legendären Mille Miglia. 2014 erlebte der 300 SL ein atemberaubendes Revival auf dem 1.000 Meilen langen Rennen quer durch Italien. Die spannende Geschichte von der Restaurierung des Klassikers bis zur Zieleinfahrt im sonnigen Italien gibt es hier nachzulesen.

    Der Seriensportwagen Mercedes-Benz 300 SL (W 198) beispielsweise wurde mit der Technik des gleichnamigen Rennsportwagens (W 194) von 1952 entwickelt.
    Wie der 300 SL sind auch die anderen auf der Retro Classics 2015 gezeigten Mercedes-Benz Fahrzeuge Ergebnisse des ausgeprägten Innovationsflusses der Stuttgarter Marke.

    Futuristische Vergangenheit.

    Wie der 300 SL sind auch die anderen auf der Retro Classics 2015 gezeigten Mercedes-Benz Fahrzeuge Ergebnisse des Innovationsflusses der Stuttgarter Marke. Ein Gitterrahmen, wie er im Seriensportwagen 300 SL verbaut ist, kommt auch im futuristisch anmutenden C 111 aus dem Jahr 1969 zum Einsatz. Mit diesem Experimentalfahrzeug erforschte Mercedes-Benz damals den Einbau innovativer Werkstoffe und neuer Antriebstechniken. Als Bewährungsprobe fahren die verschiedenen Ausführungen des C 111 mehrere Weltrekorde ein und sorgen damit sowohl auf der Rennstrecke wie auch in den Medien für Furore. Aufsehen erregt auch der nicht minder futuristisch gestaltete 540 K Stromlinienwagen. Das Einzelstück entsteht im Jahr 1938 mit einem außergewöhnlichen Gesamtkonzept, das als auffälligstes Merkmal eine elegant gezeichnete Stromlinienkarosserie mit perfekter Aerodynamik umfasst: Der Luftwiderstandsbeiwert beträgt lediglich cW = 0,36 – das ist auf Jahrzehnte hinaus ein Topwert für Straßenfahrzeuge.

    Im Dialog mit der Moderne.

    Zeitgenössisches Pendant zu diesem historischen Unikat ist der Mercedes-Benz S 63 AMG Coupé (C 217). Im Dialog mit dem 540 K Stromlinienwagen verbindet das moderne Coupé zwei Epochen von herausragendem Komfort, innovativer Technik und hoher Leistung miteinander. Die S-Klasse vertritt dabei würdig die jahrelange Erfahrung von Design und Aerodynamik auf der Retro Classics. Ein gelungener Innovations-Transfer in die Neuzeit, für den auch der Mercedes-AMG GT als indirekter Nachfolger des C 111 steht. Der bereits erhältliche Traumwagen verbindet erstklassige Rennstrecken-Performance mit Alltagstauglichkeit und optimaler Effizienz.

    Ein gelungener Innovations-Transfer in die Neuzeit, für den auch der Mercedes-AMG GT als indirekter Nachfolger des C 111 steht.

    Wie seine berühmten Vorgänger setzt der GT ebenfalls höchste ästhetische Maßstäbe für sportliche Automobile.

    Mercedes S 63 AMG:

    Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,3-10,1 l/100 km;

    CO₂-Emissionen kombiniert: 242-237 g/km.*

    Verwandte Themen.