Collection 1.

Galerie der Reisen.
  • Collection 1 – Galerie der Reisen

  • Collection 1 - Galerie der Reisen.

    Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils die Mobilität und damit auch das Reisen neu definiert. In der Anfangszeit dieses neuen Beförderungsmittels ist Reisen jedoch ein elitäres Vergnügen, ein Privileg der wohlhabenden Oberschicht. Da bringt Carl Benz 1895 den Motor-Omnibus an den Start, der im weltweit ersten automobilen Linienverkehr die Orte Siegen, Netphen und Deuz verbindet. Der Omnibus demokratisiert in den Folgejahren das Reisen im Automobil, weite Bevölkerungskreise kommen in den Genuss der neuen Mobilität.

    Die 1920er-Jahre erleben dann eine wahre Reisewelle, der Automobiltourismus gehört zum täglichen Leben. Beliebt sind Ausflugs- und Urlaubsfahrten mit dem Omnibus, Stadtrundfahrten oder das „Autowandern“ mit abschließendem Picknick im Grünen. Nach der Zäsur des Zweiten Weltkriegs ist es wiederum der Omnibus, der im aufblühenden Wirtschaftswunder erste Urlaubsfahrten ermöglicht.

    Die Omnibusentwicklung bei Mercedes-Benz führt schon in den 1950er-Jahren zur Trennung zwischen Linienbussen und Reisebussen, um den unterschiedlichen Anforderungen bestmöglich gerecht zu werden. 1967 entsteht der erste Standard-Linienbus für die öffentlichen Verkehrsbetriebe, und die Mercedes-Benz Reisebusse werden von Generation zu Generation komfortabler, sicherer und umweltschonender.

    Auch bei den Pkw passt Mercedes-Benz seine Produktpalette den sich wandelnden Reisebedürfnissen und dem veränderten Freizeitverhalten an. Neue Fahrzeugklassen eröffnen neue Möglichkeiten, so das 1977 vorgestellte T-Modell (T für „Touristik und Transport“). Die Kombiversion der erfolgreichen Baureihe W 123 überzeugt mit einem großzügigen und flexiblen Platzangebot und erweist sich als optimaler Partner für eine aktive Freizeitgestaltung. Weitere Fahrzeugklassen mit ausgezeichnetem Freizeit- und Reisepotenzial folgen: So die 1979 präsentierten Geländewagen, die V-Klasse (1996), die M-Klasse (1997), die B-Klasse (2005), die R-Klasse (2005) und schließlich die GL-Klasse (2006).

    Zu Beginn des 21. Jahrhunderts bietet Mercedes-Benz eine breit gefächerte Produktpalette für jede Form der Personenbeförderung an. Mit Pkw, Geländewagen, Vans, Wohnmobilen, Taxis, Linien- und Reiseomnibussen stehen kundenorientierte Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen bereit. Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils die Mobilität und damit auch das Reisen neu definiert.

    360° Ansicht.

    Exponate Collection 1.

    Verwandte Themen.

    Mercedes-Benz Museum.

    Das Mercedes-Benz Museum kann die fast 130-jährige Geschichte der Automobilindustrie vom ersten Tag an lückenlos darstellen. Auf neun Ebenen mit 16.500 Quadratmetern Fläche sind 160 Fahrzeuge und insgesamt mehr als 1.500 Exponate zu sehen.

    Öffnungszeiten.

    Di bis So von 9 bis 18 Uhr

    Kassenschluss 17 Uhr

    Montags geschlossen

    Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten an Feiertagen.