Back
Back
  • FAQ — Konzertsommer 2017.
    1

    FAQ — Konzertsommer 2017.

    Mit Freundeskreis, Teesy & Vona, Rea Garvey und Lina vom 28.6. bis 02.07.2017 am Mercedes-Benz Museum.

Allgemein.

Das Gelände des Konzertsommers ist kein rechtsfreier Raum. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit den zuständigen Sicherheitsbehörden geplant und wird während des Veranstaltungsbetriebs von der Polizei, der Feuerwehr und dem Sanitätsdienst betreut. Zusätzlich sind Security-Kräfte im Einsatz, um den Konzertsommer sicher zu gestalten und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

  • Kombiticket

    Das Konzertticket berechtigt während des Veranstaltungszeitraums 28.06. – 02.07.2017 zu freiem Eintritt in das Mercedes-Benz Museum.

    Wer es während des Konzertsommer nicht geschafft hat, hat im Jahr 2017 noch die Möglichkeit mit seiner Eintrittskarte 25% auf den Eintritt ins Museum zu erhalten.

  • VVS-Kombiticket

    Die Eintrittskarte berechtigt ab 3 Stunden vor Einlass zu einer Hinfahrt zur Veranstaltungsstätte und zur Rückfahrt bis Betriebsschluss mit allen VVS-Verkehrsmitteln (2. Klasse).

  • Anfahrt und Parken

    Wir empfehlen die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die U 11 fährt im 15-Minuten Takt (1,5 Std. vor Veranstaltungsbeginn, bis etwa 60 min nach Veranstaltungsende) bei den Großkonzerten (Freundeskreis, Rea Garvey). Die Eintrittskarte berechtigt ab 3 Stunden vor Einlass zu einer Hinfahrt zur Veranstaltungsstätte und zur Rückfahrt bis Betriebsschluss mit allen VVS-Verkehrsmitteln (2. Klasse).

    Alternativ können Sie die ausgewiesenen Parkmöglichkeiten im Neckarpark nutzen. Bitte folgen Sie der Beschilderung.

    Am 1. und 2. Juli 2017 wird die Haltestelle Neckarpark wegen Bauarbeiten von der S-Bahn nicht angefahren.

    Wer nicht mit dem eigenen Auto zum Museum kommen möchte, kann vom Schlossplatz aus stilecht mit einem historischen Omnibus Mercedes-Benz O 3500, Baujahr 1950, anreisen. Der Bus verkehrt (ausschließlich) am 2. Juli zwischen 11:00 und 19:00 Uhr. Alternativ gibt es einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen den Bahnhöfen Bad Cannstatt und Esslingen sowie regulär die Buslinie 56 und die Stadtbahn U 11 (nur 1. Juli).

  • Mobilitätseingeschränkte Personen

    Das Festivalgelände ist für mobilitätseingeschränkte Personen zum Großteil barrierefrei und gut erreichbar. In der Nähe der Hauptbühne gibt es ein separates Rollstuhlfahrerpodest, sowie ausreichend Behindertentoiletten.

  • Einlasskontrollen / Sicherheit

    Bei den Einlasskontrollen kann es aufgrund der Personen- und Taschenkontrollen länger dauern. Bitte haben Sie Verständnis dafür. Seien Sie geduldig und drängeln Sie bitte nicht. Die Kontrollen sind notwendig, um einen sicheren Aufenthalt beim Konzertsommer sicherzustellen.

  • Rucksäcke und Taschen

    Taschen und Rucksäcke bis Größe DIN A 4 dürfen mitgenommen werden. Alles was größer ist, ist grundsätzlich nicht erlaubt.

    Rucksäcke und Taschen können kostenpflichtig am dafür vorhergesehenen Gepäcktrailer abgegeben werden.

  • Verbotene Gegenstände

    (1) Den Besuchern ist das Mitführen folgender Gegenstände untersagt:

    • Waffen, Gassprühdosen, Druckgasflaschen, ätzende oder färbende Substanzen oder sonstige Gegenstände, die ihrer Art nach zur Verletzung von Personen oder zur Beschädigung von Sachen geeignet sind oder als Wurfgeschoss genutzt werden können,
    • Flaschen, Becher, Krüge oder Dosen, die aus zerbrechlichem, splitterndem oder besonders hartem Material hergestellt sind,
    • sperrige Gegenstände. Dazu gehören insbesondere Gegenstände, die aufgrund ihrer Beschaffenheit eine Gefahr für die Gesundheit anderer Besucher darstellen oder Gegenstände, durch deren Missbrauch eine solche herbeigeführt werden kann, wenn dies im konkreten Fall zu befürchten ist, wie zum Beispiel Transparente, Fahnen, Leitern, Hocker, Klappstühle, Kisten,
    • Fahnen oder Transparente mit Aufforderungen, die einen Straftatbestand erfüllen oder gegen die guten Sitten verstoßen
    • rassistisches, fremdenfeindliches oder rechtsradikales Propagandamaterial
    • mitgebrachte Flüssigkeiten und Getränke in Verpackungen jeglicher Art dürfen nicht auf das Festivalgelände
    • Tiere.

    (2) Verboten ist weiterhin:

    • Rassistisches, fremdenfeindliches oder rechtsradikales Gedankengut zu äußern, durch Gesten kundzutun oder durch entsprechendes Material zu verbreiten
;
    • Feuer zu machen, leicht brennbare Stoffe, pyrotechnische Gegenstände (Leuchtkugeln, Raketen oder sonstige Feuerwerkskörper) mitzuführen, abzubrennen oder abzuschießen;
    • ohne Erlaubnis des Betreibers oder des Veranstalters gewerbsmäßig Waren oder Eintrittskarten zu verkaufen, Drucksachen und sonstige Sachen aller Art zu verteilen, Werbemittel jeglicher Art mitzuführen und Sammlungen durchzuführen;
    • bauliche Anlagen, Einrichtungen oder Wege zu beschädigen, zu beschriften, zu bemalen oder zu bekleben oder in anderer Weise zu verunstalten.
  • Foto und Video

    Erlaubt sind lediglich Handykameras. Das Mitbringen von professionellen Ton-, Film-, Foto-, oder Videoaufzeichnungsgeräten (insbesondere Kameras mit Wechselobjektiv aber auch Go Pros und Tablets) und das Anfertigen von ebensolchen Aufnahmen ist nicht erlaubt.

    Es ist kein Profi Equipment erlaubt, es sei denn es liegt eine Presseakkreditierung vor.

  • Jugendschutz

    Während des Konzertsommers sind folgende Altersbeschränkungen zu beachten:

    • Kinder unter sechs Jahren haben keinen Zutritt zur Veranstaltung
    • Jugendlichen bis 14 Jahren wird der Einlass nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten gewährt.
    • Ab 14 Jahren dürfen Jugendliche mit Einverständnis der Eltern die Veranstaltung bis 22 Uhr besuchen, Jugendliche ab 16 Jahren bis 24 Uhr.

    Einen „Muttizettel“ können Sie hier herunterladen:

    zum Download

    Hinweis: Für das Konzert von Lina am 2. Juli gilt Folgendes:

    Der Einlass beginnt um 14 Uhr.

    Es gibt keine Vorband und Lina beginnt pünktlich um 15 Uhr.

    Das Konzert dauert ca. 90 Minuten.

    Es gibt keinen gesonderten Bereich für die VIP Ticket Gäste. Diese können aber schon vor dem regulären Einlass die Open Air Bühne betreten und sich so natürlich die besten Plätze sichern.

    Direkt vor der Bühne, gibt es einen abgesperrten Bereich, den wir exklusiv den Kindern und Jugendlichen widmen. Die „Elternfreie Zone“.

    Nach der tollen Resonanz des Vorjahres, haben wir diese Zone auch auf der 'Glitzer Deluxe' Tour wieder eingerichtet. Wir bitten Sie als Eltern verantwortungsvoll zu handeln und entsprechend einzuschätzen, ob ihre Kinder, ohne Begleitung, in diesen Bereich dürfen. Ansonsten bleiben Sie bitte hinter diesem Bereich. Wie bei jedem Konzert kann auch bei Lina gedrängelt und/oder geschubst werden, das können wir leider nicht ausschließen.

    Unser Tipp: Den zu jungen Konzertbesuchern, unter 8 Jahren, würden wir von den ersten Reihen abraten. Mama oder Papa in unmittelbarer Reichweite gibt doch mehr Sicherheit.

    Bitte achten Sie darauf, dass ihre Kinder genügend trinken. Wir bitten alle Eltern, aufgrund der Lautstärke, verantwortungsbewusst an einen Gehörschutz (Ohropax) für Ihre Kinder zu denken.

    Liebe Eltern, generell würden wir Sie bitten nicht nur den eigenen Kindern Vortritt zu gewähren und sie soweit als möglich in Bühnennähe zu lassen und sich selbst eher hinten und an den Seiten zu positionieren, damit alle (jugendlichen) Fans in den unbeschwerten Genuss des Konzertes kommen.

    Kinder unter 6 Jahren haben keinen Zutritt.

  • Wetter

    Sonne:

    Der Konzertsommer findet im Hochsommer und unter freiem Himmel statt. Daher sollten Sie für ausreichend Wasserzufuhr sorgen, Sonnencreme wird empfohlen sowie entsprechende Kleidung wie bspw. eine Cap oder einen Sonnenhut zu tragen.

    Regen:

    Wir bitten alle Besucher ihre Regenschirme zu Hause zu lassen. Vor Ort werden Regencapes angeboten.

  • Gehörschutz

    Wir geben zu bedenken, dass auf dem Festivalgelände teilweise hohe Geräuschpegel anzunehmen sind. Diese werden zwar kontinuierlich gemessen, aber wir raten dennoch, sich mit Ohrenstöpseln zu schützen. Ohrenstöpsel sind an der Tageskasse und am Merchandise-Zelt erhältlich.

  • Medizinischer Notfall

    Bei einem Notfall rufen Sie bitte umgehend die 112 oder bitten jemanden in der Nähe den Notruf zu tätigen. Alternativ können Sie auch zu einer Security-Kraft gehen.

    Bitte stelle Sie sich auf folgende Fragen der Notrufzentrale, unserer Security-Kräfte oder Sanitäter ein:

    • Wo ist der Patient?
    • Was ist passiert?
    • Wie viele Verletzte sind es?
    • Welche Verletzungen?
    • Wer ruft gerade an?
    • Warten auf Rückfragen!

    Während Sie auf das Eintreffen der Sanitäter warten, gilt Folgendes:

    • Achten Sie zunächst auf Ihre Sicherheit.
    • Leisten Sie Erste Hilfe: Beruhigen und betreuen Sie den Patienten.
    • Bitten Sie ggf. andere Personen Ihnen zu helfen.
    • Legen Sie den Patienten wenn möglich in stabile Seitenlage.

    Die Sanitäter-Zelte sind auf dem Geländeplan gut sichtbar gekennzeichnet.

  • Lost and Found

    Fundsachen können am Kassentresen des Mercedes-Benz Museums an dessem Haupteingang abgegeben und abgeholt werden.

  • Hausordnung

    Haus- und Benutzungsordnung für das Mercedes-Benz Museum Stuttgart

    zum Download

    Ergänzung der Haus- und Benutzungsordnung für den Konzertsommer 2017

    zum Download