Mercedes-Benz 24/100/140 PS Roadster.

  • Collection 4: Mercedes-Benz 24/100/140 PS Roadster

  • Mercedes-Benz 24/100/140 PS Roadster.

    Im Dezember 1926 kauft der Industrielle Oscar Henschel diesen zweisitzigen Roadster mit Kompressormotor. Er leitet seit 1924 den Lokomotiv-, Nutzfahrzeug- und späteren Flugzeughersteller Henschel & Sohn in Kassel. Weitere prominente Besitzer eines Mercedes-Benz 24/100/140 PS sind die Könige von Afghanistan und Bulgarien, der Politiker Gustav Stresemann und der Jongleur Enrico Rastelli.

    • Zylinder 6
    • Hubraum 6246 cm³
    • Leistung ohne Kompressor 100 PS (74 kW)
    • Leistung mit Kompressor 140 PS (103 kW)
    • bei Drehzahl 2800/min
    • Höchstgeschwindigkeit 120 km/h
    • Produktionszeitraum 1924-1929
    • Produzierte Stückzahl 1080

    Das erste Mercedes-Modell mit einem Sechszylinder-Kompressor-Motor.

    Der im Dezember 1924 vorgestellte Mercedes 24/100/140 PS ist das erste Mercedes-Modell mit einem Sechszylinder-Kompressor-Motor und zu seiner Zeit das Topmodell der Marke. Die Daimler-Motoren-Gesellschaft präsentiert das Luxusautomobil als „gewaltigen Fortschritt auf dem Gebiet des serienmäßigen Kraftwagenbaus“. Das unter der Leitung von Chefkonstrukteur Ferdinand Porsche entwickelte Fahrzeug wird als offener Tourenwagen, als Coupé-Reise-Limousine und als Pullman-Limousine angeboten. 1927 dient es als Basis für die legendären Mercedes-Benz Sportwagenmodelle der S-Typenreihe. Der 24/100/140 PS ist ein Automobil der Luxusklasse für einen exklusiven Kundenkreis, darunter Oscar R. Henschel, seit 1924 Inhaber der Firma Henschel & Sohn. Das traditionsreiche Kasseler Unternehmen stellt seit 1848 Dampflokomotiven, später Nutzfahrzeuge und Flugzeuge her. Dieser zweisitzige Roadster wird im Dezember 1926 an den Firmenchef ausgeliefert.

     

    Weitere prominente Eigner des Mercedes-Benz Topmodells sind der König von Afghanistan Aman Ullah, König Ferdinand von Bulgarien, Kronprinz Wilhelm von Preußen, der Politiker Gustav Stresemann, der Schauspieler Emil Jannings und der weltberühmte Jongleur Enrico Rastelli. Der Mercedes 24/100/140 PS wurde 1924 vorgestellt und war zu seiner Zeit ein Traumauto. Er hatte als erstes Mercedes-Modell einen Sechszylinder-Kompressormotor. Das war damals ein technischer Leckerbissen, und das neue Modell diente bald schon als Grundlage für die legendären Rennsportwagen von Mercedes-Benz. Mit 120 Kilometer pro Stunde war das Luxusfahrzeug für damalige Verhältnisse sehr schnell. Außerdem wirkte es ausgesprochen elegant. Zu den über 1.000 Käufern, die sich diesen auffälligen Wagen leisteten, gehörten bekannte Persönlichkeiten wie der König von Afghanistan, Aman Ullah, der wegen seiner modernen Ideen in die Schweiz flüchten musste. Auch der damals berühmte Jongleur Enrico Rastelli aus Italien fuhr einen Mercedes-Benz dieses Typs. Der Zirkusartist konnte acht Teller und zehn Bälle durch die Luft wirbeln und bezauberte mit seiner Kunst das Publikum auf der ganzen Welt. Das ausgestellte Auto gehörte Oscar Henschel, in dessen Fabrik Lokomotiven und Lastwagen hergestellt wurden.

    Verwandte Themen.