Back
Back
  • Sternfahrt Laureus Awards 2018.
    1

    Monaco or BUST.

    Vier Oldtimer-Fans aus dem Mercedes-Benz Museum auf dem Weg nach Monaco.

Das Video zum Roadtrip.

Sternfahrt an die Côte d’Azur.

Die Idee ist klasse: Eine gemeinsame „Sternfahrt“ nach Monaco. Glamouröses Ziel vor Ort: die Laureus World Sports Awards 2018, bei denen die weltbesten Sportler ausgezeichnet werden. An Bord der Sterne: Blogger, Influencer und Fotografen aus zahlreichen europäischen Ländern, die ihre Reiseerlebnisse in Bildern festhalten. Die vier Gearheads vom Mercedes-Benz Museum sind wie immer ein wenig anders unterwegs und geben sich – berufsbedingt – nicht mit Neuwagen auf die Piste. Wir beladen einen unrestaurierten, handgerissenen 280 S (W 108) von 1969 mit einem Dachgepäckträger samt Surfbrett und Skateboard (beides darf am Mittelmeer nicht fehlen) und stellen einen Wackeldackel auf die Hutablage. Fotograf, Kameramann und Ausrüstung sitzen in einem 230 GE Automatik (W 460) von 1985. Durch Frankreich auf der alten N7, Autobahn kann ja jeder. Wir haben drei Tage Zeit. Was kann da schon passieren?

Sternfahrt Laureus Awards 2018.
Sternfahrt Laureus Awards 2018.

Der Weg ist das Ziel.

Die etwas abgegriffene Weg-Ziel-Aussage wird in zwei Oldtimern so wahr wie nie zuvor. Man ist anders unterwegs. Langsamer, aufmerksamer. Nicht nur, weil die G-Klasse nicht mehr als 120 km/h „kann“, sondern weil die Nebenstraßen so viel Charme versprühen, dass jede dritte Kurve zum Verweilen einlädt. Vom Schnee wollen wir gar nicht sprechen, aber der wird zum Glück hinter der Französischen Grenze weniger. Diese Autos wurden gebaut, um gefahren zu werden. Wir merken ihnen an, dass sie nach Jahren des Schneewittchenschlafs durchatmen und die Asphaltpiste förmlich aufsaugen. Gute Musik im Radio, sonor schnorchelnde Motoren – so lässt es sich reisen. Erstes Etappenziel ist ein gemütliches Hotel in der Altstadt von Besançon, ein Glas Rotwein und ein warmes Bettchen nach einem langen Tag.

Der Schlauch ist das Ziel.

Die raue Schönheit des französischen Inlands fasziniert. Die alten Autos fügen sich nahtlos in das Szenario aus grob verputzten Mauern, gelb leuchtenden Gaslaternen und Platanen ein. Es duftet nach gutem Essen und Holzfeuer. Weniger faszinierend sind die weißen Wolken, die am Abend unter der S-Klasse hervorquellen. Der Schlauch zum Wärmetauscher ist an der Schelle abgerissen! Stillstand. Kürzen geht, aber jetzt ist er … zu kurz! Samstagabend, 17:30 Uhr, mitten in Frankreich. Wir fahren mit der G-Klasse los und finden eine Werkstatt für Quads, wo uns ein freundlicher Mechaniker einen alten Chopperlenker zersägt und mit starken Industrieschellen in den durchtrennten Schlauch einsetzt. Passt. Manchmal ist es gut, ein wenig Französisch zu können. Und das Provisorium hält, bis nach Monaco! Sehr zufrieden und ein bisschen stolz erreichen wir nach Einbruch der Dunkelheit die Hafenstadt Marseille. Hallo Mittelmeer!

Sternfahrt Laureus Awards 2018.
Sternfahrt Laureus Awards 2018.

Monte Carlo ist das Ziel.

Am Morgen wird vorsorglich der Benzinfilter am W 108 gewechselt. Auf der letzten Etappe entlang der Küste passieren wir das sagenhafte Cap Canaille bei Cassis und machen Leuchtturmfotos im unnatürlich verregneten Saint Tropez. Die Städtenamen auf den Schildern verströmen diesen südfranzösischen Charme! Toulon. Fréjus. Cannes. Nizza. Die beiden Oldtimer haben es bis hier geschafft, daran hat niemand gezweifelt. In der Nacht erreicht das Team vom Museum Monaco. An einer erhabenen Stelle über Monte Carlo blicken wir herunter auf das schillernde Lichtermeer, den Hafen und die Kreuzfahrtschiffe. Wunderschön.

High Five, Umarmungen und ein bisschen Stolz.

High Five, Umarmungen und ein bisschen Stolz begleiten den Zigarillo am Ortsschild. Nachher gibt es lecker Essen mit den Veranstaltern und den anderen Sternfahrern. Mal gucken, ob wir bis dahin das Öl und den Schmutz von unseren Händen abbekommen. Hier oben, wo ein leichter Wind weht und die Autos leise im Standgas brabbeln, sind wir vier uns jedenfalls einig: Dieser Roadtrip war anders als alles andere. So authentisch kann man nur in Oldtimern reisen.

Sternfahrt Laureus Awards 2018.

Bildergalerie.