Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.
  • 1

    Mercedes-Benz 27/170/225 PS Typ SSK Sport Zweisitzer.

    Mythos 3.

Mercedes-Benz 27/170/225 PS Typ SSK Sport Zweisitzer.

Als stärkere und kürzere Ausführung des Mercedes-Benz Typ S wird der Typ SSK speziell für Bergrennen entwickelt. Der kurze Radstand dieser “Super-Sport-Kurz”-Version garantiert mehr Beweglichkeit in den engen Serpentinen. Wie kaum ein zweiter Wagen begründet der Typ SSK den Ruhm der Marke, obwohl er nur 35 mal hergestellt wird.

  • Zylinder 6
  • Hubraum 7065 cm³
  • Leistung 170 PS (125 kW)
  • mit Kompressor 225 PS (165 kW)
  • bei Drehzahl 3300/min
  • Höchstgeschwindigkeit 192 km/h
  • Produktionszeitraum 1928-1932
  • Produzierte Stückzahl 35
Mercedes-Benz 27/170/225 PS Typ SSK Sport Zweisitzer.

Mercedes-Benz 27/170/225 PS Typ SSK Sport Zweisitzer.

Die Konstrukteure in Untertürkheim entwickeln den erfolgreichen Typ “S” zielstrebig weiter. Die beiden nochmals stärkeren Modelle, der Typ “SS” (wie “Super-Sport”) und diese zweisitzige Kurzversion “SSK”, fahren auf den Rennstrecken der Welt von Sieg zu Sieg. Für den „Super-Sport- Kurz“ verkürzen die Konstrukteure das Fahrgestell des Typs „S“ und bauen in das kurze Chassis einen 7,1 Liter–Motor ein.

Obwohl insgesamt nur etwa 35 Stück des Typs SSK produziert werden, begründet dieser Hochleistungswagen wie kaum ein anderes Modell den Ruhm der jungen Marke Mercedes-Benz: Der „SSK“, der ein gekürztes Chassis des Typs “S” mit einem leistungsstärkeren Motor kombiniert, bestreitet ab 1928 einen Großteil des Rennsportengagements der Daimler-Benz AG. Für die Rennsportwagen des Werksteams mobilisieren die Motorenkonstrukteure die letzten Reserven des Triebwerks: Mit einem stärkeren Kompressor steigern sie die Motorleistung auf bis zu 310 PS. Dieser Lader, der hausintern „Elefant“ genannt wird, ist für den Kurzeinsatz konzipiert. Er wird aber nicht beim Durchtreten des Gaspedals eingeschaltet, sondern über einen Hebel unterhalb des Lenkrads.

In Pressemeldungen der Zeit taucht der „SSK“ fast immer im Zusammenhang mit dem Namen „Rudi“ oder „Caratsch“ auf. Denn der Rennfahrer Rudolf Caracciola steuert den speziell für Bergrennen entwickelten, besonders wendigen “SSK” in den Haarnadelkurven des Klausenrennens und zahlreicher anderer Bergrennen, aber auch bei Langstreckenrennen wie der “Mille Miglia”, überlegen ins Ziel. Der Hoteliersohn Rudolf Caracciola, am 30. Januar 1901 in Remagen geboren, zählt zu den besten Rennfahrern aller Zeiten. In den 20er und 30er Jahren kennt ihn jedes Kind. Zunächst reichte sein Geld nur für ein Motorrad. Mit 21 Jahren startete er bei einem Motorrad-Langstreckenrennen – und gewann! Als er 1922 mit einem NSU-Motorrad sein erstes Rennen bestreitet, hegt er den Traum, einmal für Daimler zu fahren. Doch statt als Rennfahrer wird er als Verkäufer eingestellt. Auf sein Drängen hin stellt man ihm 1923 endlich einen 1,5-Liter-Kompressorwagen probeweise zur Verfügung. Er nimmt an der ADAC-Reichsfahrt teil und gewinnt zu aller Überraschung das Tourenwagen-Klassement. Das ist der Beginn einer großen Rennfahrer-Karriere. Besonders bei Regen holte Rudolf Caracciola das Beste aus sich und seinem Wagen heraus, deshalb gaben ihm seine Team-Kollegen den Spitznamen „Regenmeister“.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 19.12.2014, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.