Auf dem Pebble Beach Concours d`Elegance 2014 feiert der legendäre Stromlinienwagen Mercedes-Benz 540 K seinen 100. Geburtstag.

Pebble Beach 2014.

Mercedes-Benz beim Concours d’Elegance.
Fotos: Royce Rumsey
Text: Gary Anderson
  • Pebble Beach 2014.

  • Gipfeltreffen der Motorsportlegenden.

    Die Ereignisse der Monterey Classic Car Week gehen auf das Jahr 1950 zurück, als im August Eigentümer neuer Sportwagen zum ersten Mal ein Rennen über die Panoramastrecken des Del Monte Forest organisierten. Heute wird diese große Tradition mit der Monterey Motorsports Reunion fortgeführt, wenn auch auf der Rennstrecke Mazda Raceway Laguna Seca statt auf der von Pebble Beach wie im Jahre 1956.

    Historisch bedeutende Sportwagen wie der Mercedes Grand-Prix Rennwagen, eines von fünf für den Grand Prix in Frankreich 1914 gebauten Modelle, hatten schon an vielen Rennen teilgenommen, bevor sie bei den Pebble Beach Events zu sehen waren.

    Der Mercedes-Benz 18/10 feiert auf dem Pebble Beach 2014 seinen 100. Geburtstag.

    „Legenden der Autobahn.“

    Der für den Grand Prix 1914 gebaute Mercedes gehört zur Sammlung von George Wingard. Am Samstagnachmittag ist er mit Fahrer und Mechaniker an Bord auf der Rennstrecke, genau wie im Jahr 1914, als Christian Lautenschlager Sieger wurde. Die Teilnehmer tragen heute moderne Sicherheitsausrüstungen, denn die Geschwindigkeit und das Konkurrenzdenken sind fast genauso hoch wie zu der Zeit, in der die Sportwagen zum ersten Mal an Rennen teilnahmen. Es werden jedoch nicht nur Klassiker aus berühmten Sammlungen ausgestellt, auch einzelne begeisterte Fans haben die Möglichkeit, mit ihren Wagen teilzunehmen.

    Vor der Kulisse des kalifornischen Monterey präsentieren sich die Klassiker der Motorsportgeschichte von ihrer besten Seite.

    Die von den nationalen Mercedes-Benz-, BMW- und Audi-Clubs für Freitag organisierte Rahmenveranstaltung „Legends of the Autobahn“ wird zum Schauplatz für mehr als 300 Automobil-Schönheiten, die vor über tausend Zuschauern Parade fahren, um eine Auszeichnung mit dem Preis der Eleganz zu erhalten. Dabei haben die Besucher die Qual der Wahl zwischen einer Füller verschiedener Rahmenveranstaltungen, die nicht selten parallel stattfinden.

    Der Mercedes-Benz 540 K Stromlinienwagen.

    Wo sich so viele begeisterte Fans von historischen Automobilen gleichzeitig treffen, sind natürlich auch die großen Auktionshäuser wie zum Beispiel Bonham’s anwesend und organisieren an jedem Abend des Wochenendes Auktionen. Der für die RM-Auktion in Monterey ausgestellte Wagen ist ein Bruder des 540 K Stromlinienwagens, der in der Abteilung „Sonderwagenbau“ in Sindelfingen gebaut wurde. Dieses 540 K Cabriolet war eine Sonderanfertigung für einen amerikanischen Millionär. Das unverwechselbare Automobil mit dem einmaligen stromlinienförmigen Kühlergrill – Mercedes-Benz hat davon nie ein zweites hergestellt – wird Freitagabend für 1.540.000 Dollar an seinen neuen Besitzer verkauft. Auf der Liste der am Wochenende für fast eine halbe Milliarde Dollar verkauften Klassiker befindet sich das ganze Spektrum interessanter Wagen, von neueren englischen Sportwagen mit Preisen unter 50.000 Dollar bis zum Prachtstück, dem 1962 Ferrari 250 GTO Berlinetta, der bei der Auktion den Rekordpreis von knapp 40 Millionen Dollar inkl. Steuern und Abgaben erzielt.

    Nicht nur auf dem Cours d`Elegance sondern auch auf der Rennstrecke von Pebble Beach zieht das Stromlinienfahrzeug die Aufmerksamkeit auf sich.

    Die Auktionen haben auch andere Vorkriegsmodelle von Mercedes-Benz im Angebot. Neben den Käufern gibt es aber vor allem viele Zuschauer, die es einfach genießen, dieses große Angebot fantastischer Autos einmal aus der Nähe zu bewundern.

    Pure Eleganz.

    Das Hauptevent ist der Pebble Beach Concours d’Elegance. Von den Fans, die schon um halb 6 Uhr morgens antreten, um die Autos in aller Ruhe zu bewundern, bis zu dem Zeitpunkt, wenn fast kein Blick mehr auf die Autos zu erhaschen ist, wohnen mehr als hunderttausend Besucher dem Spektakel bei. Der Wettbewerb findet seinen glanzvollen Abschluss mit der Zeremonie der Preisverleihung. In diesem Jahr geht die von Mercedes-Benz USA und Daimler AG für den bedeutendsten Mercedes-Benz verliehene Trophäe, der Star of Excellence, an den 630 K Hibbard & Darrin Convertible aus dem Jahre 1927. Dann werden die Gewinnerautos von ihren stolzen Besitzern unter dem Jubel der Zuschauer auf das Siegerpodest gefahren. Ein schöner Abschluss für eine herrliche Woche ganz im Zeichen automobiler Klassiker.

    Die Besucher kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus – Pebble Beach 2014 ist eine rundum gelungene Veranstaltung.

    Verwandte Themen.