1983 bricht der “Baby-Benz” in Nardò Rekorde – 30 Jahre später wird dieses Ereignis in am selben Ort gefeiert.

Pista di Nardò 2013.

Mit Vollgas durch die Geschichte der C-Klasse.
  • Pista di Nardò 2013.

  • Formel C.

    „Bitte einsteigen“, ruft der blonde Herr mit finnischem Akzent am Steuer. Der Journalist, den er soeben an Bord gebeten hat, kann seine Begeisterung kaum verbergen. Auf der Pista di Nardò, der schnellsten Teststrecke der Welt, im C 63 AMG Performance Car Platz nehmen zu dürfen, ließe an sich schon jedes automobilbegeisterte Herz höher schlagen. Vom weltberühmten Rennfahrer Mika Häkkinen persönlich gefahren zu werden, ist jedoch ein Erlebnis, in dessen Genuss selbst routinierte Top-Journalisten nicht alle Tage gelangen. Es sei denn, sie werden, wie dieses Jahr, von Mercedes-Benz zu einem ganz besonderen Geburtstag eingeladen: Im süditalienischen Apulien feiert das Traditionshaus das 30-jährige Jubiläum der Rekordfahrt des „Baby-Benz“.

    Mika Häkinnen am Steuer eines aktuellen C 63 AMG Performance Car - als Chauffeur.

    Drei Welt- und neun Klassenrekorde brach das kompakte Fahrzeug hier im August 1983. Und läutete damit eine neue Ära der Automobilgeschichte ein: Die C-Klasse von Mercedes-Benz war geboren.

    Steuer für Freiwillige.

    Die Veranstaltung vom 14. bis zum 16. November im süditalienischen Salento war weit mehr als eine gewöhnliche Retrospektive: Hier wurde die Tradition der C-Klasse für knapp 30 geladene Journalisten hautnah erlebbar. Beispielsweise das Rekordfahrzeug, der Mercedes-Benz 190 E 2.3-16, konnte hier im Original bestaunt werden. Aber auch das formschöne Einzelstück Mercedes-Benz 190 E 2.6 Cabriolet aus dem Baujahr 1990 war vertreten. Und neben der Möglichkeit, sich von Renngröße Mika Häkkinen chauffieren zu lassen, war natürlich auch für alle gesorgt, die gerne selbst das Steuer übernehmen: Auf dem Circular Track, dem Dynamic Track und dem Small Handling Track lud das Traditionshaus seine Gäste zum Selbst- und Mitfahren ein.

    Auch der DTM Tourenwagen von 2006 ist ein stolzer Vertreter der C-Klasse.

    Neben verschiedenen Nachfolgern des „Baby-Benz“ stand auch der C 36 AMG als erstes Fahrzeug der Kooperation von Mercedes-Benz und AMG zum Einsteigen bereit.

    Verwandte Themen.