Der F 015 wird in Singapur für bahnbrechendes Design ausgezeichnet.

Doppelsieg für Mercedes-Benz beim „Red Dot Design Concept Award“.

Der F 015 wird in Singapur für bahnbrechendes Design, das Concept IAA für hohe Designqualität ausgezeichnet.
  • Doppelsieg für Mercedes-Benz beim „Red Dot Design Concept Award“.

  • F 015 Luxury in Motion.

    Mit der autonom fahrenden Luxuslimousine F 015 Luxury in Motion (Weltpremiere auf der CES in Las Vegas 2015) zeigt Mercedes-Benz, wie sich das Auto vom Fahrzeug hin zum privaten Rückzugsraum wandelt. Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt. Hierzu dienen im Interieur sechs rundum installierte Displays.

    Mercedes-Benz F015 Luxury in Motion: Fließende Übergänge prägen loungeartigen Luxus-Innenraum mit Komfort auf höchstem Niveau.
    Mercedes-Benz F 015 - Luxury in Motion: Mit dem markanten, schmalen Leuchtband am Heck wird das Fahrzeug damit zur „Kommunikationszentrale“ auf Rädern.

    Bahnbrechendes Design.

    In Sunnyvale treibt Mercedes-Benz Research & Development North America Inc. die Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Außenwelt sowie die Digitalisierung von Auto und Mobilität voran. Im F 015 können die Passagiere über Gesten, Eye-Tracking oder Berührung der hochauflösenden Bildschirme intuitiv mit dem vernetzten Fahrzeug interagieren. Im Exterieur übernehmen große LED-Flächen an Front und Heck sowie ein nach vorne gerichtetes Laser-Projektionssystem die visuelle Kommunikation mit der Umgebung des Fahrzeugs. Der „Red Dot: Best of the Best“ wird bahnbrechenden Designs verliehen.

    Bahnbrechendes Design.

    In Sunnyvale treibt Mercedes-Benz Research & Development North America Inc. die Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Außenwelt sowie die Digitalisierung von Auto und Mobilität voran. Im F 015 können die Passagiere über Gesten, Eye-Tracking oder Berührung der hochauflösenden Bildschirme intuitiv mit dem vernetzten Fahrzeug interagieren. Im Exterieur übernehmen große LED-Flächen an Front und Heck sowie ein nach vorne gerichtetes Laser-Projektionssystem die visuelle Kommunikation mit der Umgebung des Fahrzeugs. Der „Red Dot: Best of the Best“ wird bahnbrechenden Designs verliehen.

    Mercedes-Benz F 015 - Luxury in Motion: Mit dem markanten, schmalen Leuchtband am Heck wird das Fahrzeug damit zur „Kommunikationszentrale“ auf Rädern.

    Mercedes-Benz Concept IAA.

    Das Mercedes-Benz Concept IAA (Intelligent Aerodynamic Automobile, Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt 2015) ist zwei Autos in einem: Aerodynamik-Weltrekordler mit einem cw-Wert von 0,19 und viertüriges Coupé mit unwiderstehlichem Design. Der Dreiklang aus Lenkrad, Instrumenten und Headunit des „Concept IAA“ bildet ein ästhetisches Ganzes. In der neuen E-Klasse wurden Teile dieses visionären Konzepts bereits Realität – zum Beispiel die Touch Controls am Lenkrad und das digitale Cockpit.

    Die Fahrzeugstudie bringt erstmals Grafiken und Animationen in der Qualität von Hollywood-Filmen ins Auto.

    Die Zukunft von User Experience Design.

    Zugleich gibt die Studie einen Ausblick auf die weitere Entwicklung von User Interface und User Experience Design. Die Fahrzeugstudie bringt erstmals Grafiken und Animationen in der Qualität von Hollywood-Filmen ins Auto. Das Mercedes-Benz Concept IAA hat den „Red Dot“ erhalten. Die internationalen Preisrichter verleihen dieses begehrte Qualitätssiegel nur Designs, die sich von vergleichbaren Designs durch ihre hervorragende Gestaltung deutlich unterscheiden.

    Verwandte Themen.