Das Concept GLC Coupé ist eine seriennahe Studie, die das Erfolgsrezept des GLE Coupé in ein kompakteres Segment überträgt.

Formvollendet: Das Concept GLC Coupé von Mercedes-Benz.

Das Concept GLC Coupé gibt mit seiner modernen und sinnlichen Formensprache einen Ausblick auf zukünftige SUV-Modelle von Mercedes-Benz.

  • Formvollendet: Das Concept GLC Coupé von Mercedes-Benz.

  • Seriennahe Studie.

    In einem fließenden Übergang landet Mercedes-Benz den nächsten Coup: Das Concept GLC Coupé ist eine seriennahe Studie, die das Erfolgsrezept des GLE Coupé in ein kompakteres Segment überträgt. Das dynamisch-expressive Showcar verbindet dabei typische Coupé-Stilelemente mit der sinnlich-klaren Designsprache kommender SUV-Generationen. Dieses emotionale Spannungsfeld wird mit charakterstarken Details weiter angereichert. Twin Blade-Kühlergrill, eine Motorhaube mit Powerdomes oder die vierflutige Abgasanlage bilden einen ästhetischen Kontrast zu dem harmonischen, fast organischen Grundkörper.

    Das Mercedes-Benz Concept GLC Coupé ist eine seriennahe Studie.

    Zitate aus der robusten Offroad-Welt wie die voluminösen 21-Zoll-Reifen, der Unterschutz vorne und hinten, die erhöhte Bodenfreiheit oder die seitlichen Trittbretter verdeutlichen hingegen das Leistungspotenzial des Concept GLC Coupé abseits ausgetretener Pfade.

    Dramatische Proportionen.

    Jene erfolgreiche Mischung aus dem multifunktionalen SUV und der emotionalen Coupé-Welt von Mercedes-Benz, die bereits mit dem GLE Coupé für Begeisterung sorgte, geht nun mit dem Concept GLC Coupé in die zweite Runde. Allerdings spielt das seriennahe Showcar in einer kompakteren Liga, wie die Außenlänge von 4,73 Metern und der Radstand mit 2,83 Metern belegen. Diese beiden Maße ergeben zusammen mit dem markanten und muskulösen Grundkörper, dem gestreckten Greenhouse und den großen 21-Zoll-Rädern ideale Voraussetzungen für die so typischen, fast dramatischen Proportionen der sportlich-jungen Coupé-Generation mit dem charakteristischen Offroad-Touch.

    Das Concept GLC Coupé ist eine erfolgreiche Mischung aus dem multifunktionalen SUV und der emotionalen Coupé-Welt von Mercedes-Benz.
    Das sportliche Konzept des Concept GLC Coupé.

    „Born to race on every ground“.

    Ein kurzer, knackiger Überhang mit aufrecht stehendem Kühlergrill an der Frontpartie und der für sportliche Mercedes-Benz Modelle so charakteristischen Twin Blade-Lamelle geben erste Hinweise auf das sportliche Konzept des Concept GLC Coupé. Den Habitus „Born to race on every ground“ bestätigen die Motorhaube mit Powerdomes, der A-Wing-Schwung unterhalb der Kühlermaske, die großen seitlichen Lufteinlässe und der dominante Unterschutz. Dieses typische SUV-Merkmal strahlt wie alle Zierteile des Konzeptfahrzeugs in Silver-Shadow und setzt damit einen reizvollen Kontrast zu der Lackierung in Solarbeam und den umlaufenden Claddings in der matten Magno-Lackierung Gun-Metal.

    Skulpturales Scheinwerferdesign.

    Die Voll-LED-Scheinwerfer erinnern an Lichtskulpturen und sind entscheidend für das moderne Gesicht des Concept GLC Coupé. Alle Funktionen sind in einem Scheinwerfer vereint, dabei wird die sogenannte „Augenbraue“ neu interpretiert: Das Tagfahrlicht wird durch Lamelleneinsätze unterbrochen, die als Lauflichtblinker die Signalfunktion erzeugen. Darunter sind drei drehbar gelagerte MULTIBEAM-Elemente angeordnet, die förmlich zu schweben scheinen. Nachdem ein Infrarotsensor die Umgebung abtastet, können die MULTIBEAM-Elemente situativ die Fahrbahn oder das Gelände optimal ausleuchten und ermöglichen dem Fahrer so gezielt auf die Gegebenheiten zu reagieren.

    Die Voll-LED Scheinwerfer erinnern an Lichtskulpturen und sind entscheidend für das moderne Gesicht des Concept GLC Coupé.

    Ein aktives Dämpfungssystem schützt die Aggregate und sorgt für eine aktive Niveauregulierung der Beleuchtung. In allen Modi – Abblendlicht, Fernlicht, Abbiegelicht und Kurvenlicht – sind die Scheinwerfer für den Gegenverkehr blendfrei, indem der Lichtkegel im Bereich entgegenkommender Fahrzeuge ausgeblendet wird.

    Das Concept GLC Coupé mit der typischen, gestreckten Dachlinie eines Sportcoupés.

    Seitenprofil mit flachem Coupé-Greenhouse.

    Wie perfekt die eigentlich konträren Coupé- und SUV-Designwelten in Einklang gebracht worden sind, belegt besonders die Seitenansicht des knapp 1,60 Meter flachen Concept GLC Coupé mit der typischen, gestreckten Dachlinie eines Sportcoupés. Das geduckte Greenhouse mit den rahmenlosen Seitenscheiben schmiegt sich ebenso wie die integrierte Dachreling oder die voll versenkten Türgriffe perfekt in die Fahrzeugflanke und unterstreicht zusätzlich den Coupé-Charakter.

    Hinweise auf die markanteren SUV-Erbfaktoren geben Schwellerverbreiterungen, die an Trittbretter klassischer SUV erinnern. Breite, außenbündige 21-Zoll-Räder mit voluminösen, stark profilierten Reifen und die vergleichsweise hohe Bodenfreiheit unterstützen die sportlich-dynamischen Ambitionen des Concept GLC Coupé abseits befestigter Wege.

    Heck mit deutlichen Coupé-Anleihen.

    Besonders in der Heckansicht des exakt zwei Meter breiten Concept GLC Coupé werden die breiten, muskulösen Schultern mit den harmonisch modellierten Radhäusern sichtbar, die 21-Zoll-Räder mit Breitreifen der Dimension 285/45 R 21 beherbergen. Optisches Highlight sind die vier polierten Edelstahl-Endrohre der Abgasanlage. Paarweise oberhalb des von der Front abgeleiteten A-Wings, mit dem charakteristischen Unterschutz angebracht, unterstreichen sie den sportlichen Auftritt des Coupés. Insgesamt akzentuiert die Gestaltung des Fahrzeughecks am deutlichsten die Coupé-Gene des Konzeptfahrzeugs. Schmale, geteilte Heckleuchten, der zentral platzierte Markenstern und die scharfe Abrisskante unterstreichen die erstmals mit dem S-Klasse Coupé gezeigte Designlinie, der alle Coupé-Modelle von Mercedes-Benz folgen. Das Nachtdesign der Voll-LED-Heckleuchten setzt neue Akzente. Die von den Scheinwerfern adaptierten Lamellen im oberen Bereich beherbergen die Blinker, die per Lauflicht Richtungswechsel signalisieren.

    Harte technische Details laden das Concept GLC Coupé mit der beinahe organischen Form des Karosserie-Grundkörpers weiter emotional auf.

    Bildergalerie.

    Bildergalerie.

    Harte technische Details laden das Concept GLC Coupé mit der beinahe organischen Form des Karosserie-Grundkörpers weiter emotional auf.

    Emotional aufgeladen.

    Harte technische Details laden das Concept GLC Coupé mit der beinahe organischen Form des Karosserie-Grundkörpers weiter emotional auf. So bilden herausfordernd gestaltete Komponenten wie die zweiteiligen, durchbrochenen Leichtmetallräder, die Außenspiegel im Wing-Design oder die erwähnten vier Endrohre einen gewollten stilistischen Kontrast, der den technologischen Anspruch des Showcars bekräftigen soll. Gleiches gilt für den Unterschutz mit Kühlschlitzen vorne und hinten oder die Lichtskulpturen-ähnlichen Scheinwerfer und Rückleuchten.

    Antrieb mit Nachdruck.

    Die Antriebstechnik erfüllt das vom Auftritt des Concept GLC Coupé gegebene Versprechen: Ein V6-Motor mit 367 PS und 520 Newtonmeter Drehmoment ermöglicht Fahrleistungen auf hohem sportlichem Niveau. Der aus den AMG Sportmodellen bekannte, direkteinspritzende Biturbo-Motor beschleunigt über die Neunstufenautomatik 9G-TRONIC und den permanenten Allradantrieb 4MATIC das Showcar nachdrücklich und vermittelt das hohe Leistungsvermögen auch akustisch.

    Die Antriebstechnik erfüllt das vom Auftritt des Concept GLC Coupé gegebene Versprechen.

    Aus den Endrohren entweicht je nach Einstellung des Fahrprogramms entweder ein souverän-gedämpftes Grollen oder der vehemente Sound eines hochpotenten Sportwagens.

    Verwandte Themen.