Back
Back
Design: Nutzfahrzeuge und Vans. Die Designer der Daimler AG sind auch für das Design der Nutzfahrzeuge zuständig.

Design: Nutzfahrzeuge und Vans.

Die Designer der Daimler AG sind auch für das Design der Nutzfahrzeuge zuständig.

Design der Nutzfahrzeuge.

Die Designer der Daimler AG sind auch für das Design der Nutzfahrzeuge zuständig, sowohl für das europäische Mercedes-Benz Programm als auch für Fahrzeuge, die unter dem gleichen Markennamen in Brasilien gebaut werden, ebenso wie für Freightliner und Western Star in den USA, für Mitsubishi-Fuso in Japan, für Bharat-Benz in Indien und für Evobus. Globales Denken ist dabei unabdingbar, da die Designer Synergien generieren müssen. Zwar braucht jede Marke ihre eigene Identität, dennoch müssen einzelne Komponenten austauschbar sein.

Mercedes-Benz Vito (W 447): Design.
Mercedes-Benz V-Klasse (W 447): Die Daimler-Designer verantworten auch das Van-Design, in dem die V-Klasse eine besondere Rolle einnimmt.

Daimler-Designer verantworten Van-Design.

Die Daimler-Designer verantworten auch das Van-Design, in dem die V-Klasse eine besondere Rolle einnimmt. Zum einen gibt es die V-Klasse für den Personentransport, die alle Anforderungen an ein Mercedes-Benz Fahrzeug erfüllt. Sie ist nicht nur intelligent, sondern durch ihr Design auch sehr emotional. Zum anderen gibt es das Vito Nutzfahrzeug. Die Karosserie ist bei beiden die gleiche: klar und sinnlich geformt. Was die V-Klasse vom Vito unterscheidet, ist das Interieur: moderner Luxus für die V-Klasse und moderne Klarheit für den Vito.

Daimler-Designer verantworten Van-Design.

Die Daimler-Designer verantworten auch das Van-Design, in dem die V-Klasse eine besondere Rolle einnimmt. Zum einen gibt es die V-Klasse für den Personentransport, die alle Anforderungen an ein Mercedes-Benz Fahrzeug erfüllt. Sie ist nicht nur intelligent, sondern durch ihr Design auch sehr emotional. Zum anderen gibt es das Vito Nutzfahrzeug. Die Karosserie ist bei beiden die gleiche: klar und sinnlich geformt. Was die V-Klasse vom Vito unterscheidet, ist das Interieur: moderner Luxus für die V-Klasse und moderne Klarheit für den Vito.

Mercedes-Benz V-Klasse (W 447): Die Daimler-Designer verantworten auch das Van-Design, in dem die V-Klasse eine besondere Rolle einnimmt.
Design: Nutzfahrzeuge und Vans. Der Horizont der Designer reicht bis zum Future Truck 2025, dem Urban eTruck, Vision Van und Future Bus.

Denken in modularen Begriffen.

Die größte Herausforderung ist das Denken in modularen Begriffen, um diese weltweit einzusetzen, aber auch, um ihr Erscheinungsbild ändern zu können. So sieht beispielsweise der in Deutschland entstandene Atego anders aus als das in Brasilien gebaute Modell. Doch der Horizont der Designer in Sindelfingen endet nicht bei den Mercedes-Benz Modellen Actros, Atego, Antos, Arocs, Unimog, Zetros und Econic, sondern reicht bereits zur nächsten Generation; oder in anderen Worten, bis zum Future Truck 2025, dem Urban eTruck, Vision Van und Future Bus.

Im spektakulären Nutzfahrzeugkonzept des Future Truck 2025 – bereits getestet und betriebsbereit –, mit dem das autonome Fahren auf die überfüllten Straßen gebracht wird, zeigt sich deutlich der Ansatz der erfolgreichen Designphilosophie der sinnlichen Klarheit. Im Sinne von Effizienz, Betriebskosten und Sicherheit haben sich die Designer an die Lösung der Aufgabe des autonomen Fahrens gemacht. Um ein neues Konzept auszudrücken, mussten sie ein neues Design schaffen.

Future Truck 2025.

So versteckt der Future Truck 2025 zunächst sein Gesicht: Steht der Lkw, gleicht er einer anonymen Skulptur. Mit dem Starten des Motors leuchtet der Kühlergrill in Weiß. Geht der Lkw schließlich in den autonomen Fahrmodus, wechselt das Licht zu Hellblau. Dieses Licht pulsiert wie ein Herzschlag. Hierbei lässt sich leicht die Designphilosophie veranschaulichen: Die Dimensionen werden mit nur wenigen Linien definiert, indem Oberflächen, Ausmaße und Spannung modifiziert werden. Zudem wurden Elemente an der Front entfernt, um dem Future Truck 2025 eine rundere Form zu verleihen.

Design: Mercedes-Benz Future Truck 2025.
Mercedes-Benz Urban eTruck: definiert den Stand des vollelektrischen Fahrens im schweren Verteilerverkehr und verkörpert die visionäre Formensprache des Mercedes-Benz Designs.

Urban eTruck.

Der Urban eTruck definiert den Stand des vollelektrischen Fahrens im schweren Verteilerverkehr und verkörpert darüber hinaus auch die visionäre Formensprache des Mercedes-Benz Designs. Diese ist ebenso innovativ wie sein elektrischer Antrieb. Die Formen der Fahrerkabine sind weich und fließend, extrem reduziert und schnörkellos – keine sichtbare Fuge stört das Bild. Die sinnliche Modellierung der Flächen kontrastiert aufregend mit den sehr technisch und präzise gestalteten Details.

Vision Van.

Mit dem Vision Van präsentiert das Unternehmen eine revolutionäre Transporter-Studie für den urbanen Raum. Die spannende Gesamtkomposition aus Emotion und Intelligenz ist ein weiteres Beispiel für die gelungene Anwendung der Design-Sprache der sinnlichen Klarheit. Das Showcar ist hot und cool. Mit sinnlichen Flächen und perfekten Proportionen im Kontrast zu sehr klaren Formen unterstreicht das Design seine Funktion als Plattform für ein intelligent vernetztes Zustellfahrzeug der Zukunft. Die hochkomplexe Technik ist sowohl im Exterieur als auch im Interieur maximal reduziert und somit extrem benutzerfreundlich gestaltet und vernachlässigt dabei keinesfalls den hohen Anspruch an Ästhetik und Schönheit.

Mercedes-Benz Vision Van: Design.
Design des Mercedes-Benz Future Bus: Die harmonische Linienführung des Exterieurs folgt mit seiner asymmetrischen Gestaltung städtischer Architektur und macht seinem Namen alle Ehre.

Future Bus.

Der Future Bus mit seiner spektakulären Technik zeigt, wie der Nahverkehr in Zukunft aussehen wird. Sowohl das Exterieur- als auch das Interieur-Design des teilautomatisiert fahrenden Stadtbusses mit CityPilot weisen völlig neue Wege und tragen dennoch klar die Signatur der Mercedes-Benz Designphilosophie. Die harmonische Linienführung des Exterieurs folgt mit seiner asymmetrischen Gestaltung städtischer Architektur und macht seinem Namen alle Ehre. Dies gilt ebenfalls für das Interieur, welches sich mit seinem offenen Design an Plätzen und Parks orientiert.

Future Bus.

Der Future Bus mit seiner spektakulären Technik zeigt, wie der Nahverkehr in Zukunft aussehen wird. Sowohl das Exterieur- als auch das Interieur-Design des teilautomatisiert fahrenden Stadtbusses mit CityPilot weisen völlig neue Wege und tragen dennoch klar die Signatur der Mercedes-Benz Designphilosophie. Die harmonische Linienführung des Exterieurs folgt mit seiner asymmetrischen Gestaltung städtischer Architektur und macht seinem Namen alle Ehre. Dies gilt ebenfalls für das Interieur, welches sich mit seinem offenen Design an Plätzen und Parks orientiert.

Design des Mercedes-Benz Future Bus: Die harmonische Linienführung des Exterieurs folgt mit seiner asymmetrischen Gestaltung städtischer Architektur und macht seinem Namen alle Ehre.

Verwandte Themen.

Verwandt

Beliebt

Empfohlen