Back
Back
  • Skulpturen zur Darstellung der vier Marken Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach, Mercedes-Benz und EQ
    1

    Sensual Purity: Wie Design Marken inszeniert.

    Design Essentials II

Inszenierung der Leidenschaft fürs Automobil.

Das Design von Mercedes-Benz versteht sich als Inszenierung der Leidenschaft fürs Automobil, umgesetzt in einer modernen Formensprache. Sinnliche Klarheit als Ausdruck von modernem Luxus steht im Fokus der Designer und ist die Designphilosophie von Mercedes-Benz. Diese bringt einen wesentlichen Aspekt der Marke – die Bipolarität von Emotion und Intelligenz – auf den Punkt. Ziel ist es, klare Formen und glatte Flächen zu erzeugen, die Hightech inszenieren und zugleich Emotionen wecken. Für die Designer muss gutes Design hot und cool sein. Diese beiden Pole vereint jeder Mercedes-Benz.


Das Mercedes-Benz 300 SL Coupé in einem Ausstellungsraum
Skulpturen zur Darstellung der vier Marken Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach, Mercedes-Benz und EQ

Ein „Gen-Pool“ markentypischer Stilelemente.

Dabei ist es den Designern wichtig, die Bipolarität der Marke Mercedes-Benz auch in den Fahrzeugen erlebbar zu machen. Jede Baureihe hat einen eigenständigen Charakter, abhängig von den Attributen, die im Fokus des Designs stehen. Und dennoch ist ein Mercedes-Benz stets als solcher erkennbar. Denn neben stilistischen Neuentwicklungen schöpfen die Designer immer im Sinne lebendiger Tradition aus einem „Gen-Pool“ markentypischer Stilelemente. Definiert wird die Designphilosophie durch den Design Code. Dieser basiert auf sechs Guidelines, welche für jedes Modell entsprechend interpretiert werden. Dadurch erhält jede Baureihe einen eigenständigen Charakter.


Bipolarität aus Intelligenz und Emotion.

„Wir arbeiten seit 2009 bei Mercedes-Benz mit und an der Design-Philosophie der Sinnlichen Klarheit und haben sie seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. Mit ihr bringen wir einen wesentlichen Aspekt unserer Marken – die Bipolarität aus Intelligenz und Emotion – auf den Punkt. Gutes Autodesign gehört untrennbar zur Inszenierung jeder unserer Marken, vor allem, wenn sie deren Tradition in die Moderne überträgt“, sagt Chief Design Officer der Daimler AG Gorden Wagener. „So haben wir den traditionellen Luxus von Mercedes-Benz in einen modernen Luxus überführt, die Marke mit dem Stern neu interpretiert und auch für junge Kunden faszinierend, erlebbar und vor allem begehrenswert gemacht.“


Prof. Dr. h.c. Gorden Wagener, Chief Design Officer, Daimler AG
  • Skulptur Aesthetics Progressive Luxury
    1

Unverwechselbare Ästhetik für alle Marken.

„Um Komplexes einfach zu machen, braucht es zuerst vielschichtige Denk- und Arbeitsweisen, die im zweiten Schritt auf einfache Botschaften und Eindrücke reduziert werden. Und natürlich eine hoch motivierte und gut ausgebildete Mannschaft, die aus Kundensicht denkt. Wir haben im Dialog mit unseren Marketing-Kollegen analysiert, welche DNA in den einzelnen Marken steckt: Wo kommt die Marke her? Welche Eigenschaften prägen sie? Welche Design-Merkmale sind charakteristisch? Was schätzen die Kunden an ihr?“, fügt Wagener hinzu.


„Auf dieser Basis haben wir für all unsere Marken eine jeweils unverwechselbare Ästhetik definiert. Wir kreieren so ganzheitliche Erlebnisse aus dem Dreiklang Marke, Produkt und Digital. So steht Mercedes-Benz für einen modernen Luxus, Mercedes-Maybach für ultimativen Luxus. Mercedes-AMG überzeugt mit Performance Luxus und EQ weist mit progressivem Luxus den Weg in die Zukunft.“


Das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé auf einer Bühne vor roten Lichteffekten

Mercedes-AMG GT 63 4MATIC+: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,2–11,0 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 256–252 g/km.4

Mercedes-AMG: Performance Luxury.

Die für Mercedes-AMG definierte Marken-Ästhetik Performance Luxury zielt darauf ab, die Ästhetik aus dem kraftvollen Auftritt der Marke AMG herauszuarbeiten. Die Atmosphäre, die die Marke ausstrahlen soll, wird zunächst geprägt durch die Farbstimmung. Glühendes pulsierendes Rot, akzentuiert im dunklen Umfeld eingesetzt, symbolisiert Kraft, Leidenschaft und Performance. Die verwendeten Materialien zeichnen sich durch ihre Authentizität aus und stellen bewusst eine Verbindung zur Hochtechnologie des Rennsports her. Auch der Einsatz von Kontrasten wie glatt – rau, weich – hart, glänzend – matt unterstreicht den Performance-Anspruch von AMG. Neue Akzente setzt die Verwendung von edleren Materialien, die beispielsweise eine marmorartige Struktur aufweisen und eine kraftvolle Interpretation von Luxus darstellen. Dynamische Grafiken, Formen sowie deren Proportionen erzeugen das Gefühl von Schnelligkeit und unterstreichen die athletische Schönheit der Marken-Ästhetik.

Mercedes-Maybach: Ultimate Luxury.

Mercedes-Maybach steht für ultimativen Luxus in seiner modernsten Form. Der Stil der Marke zeichnet sich durch erhabene Schönheit, höchste Ästhetik sowie Anmut aus. Das Besondere wird für einen erhabenen Moment inszeniert. Dabei geht es nicht um das Schwelgen in der Vergangenheit, sondern um zukunftsweisende Weiterentwicklung und Verfeinerung. Die Atmosphäre ist hell, warm und großzügig. Dies wird auch durch den Einsatz lichter Farben, die sinnbildlich für den Luxus von Raum und Weite stehen, unterstrichen. Schwarze Elemente bilden eine Brücke zu Mercedes-Benz und lassen Edelmetalle strahlen, die seit jeher ein Zeichen für Erhabenheit sind. Die Materialwelt zeichnet sich sowohl durch das bewusste Spiel von bekannt hochwertigen Elementen mit Neuartigem aus als auch durch die exklusive Ausführung. Höchste Präzision und Liebe zum Detail werden durch grafische Elemente erlebbar, die aus dem Markenzeichen abgeleitet sind.

Der Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury in einem Maybach Ausstellungsraum
  • Exterieur-Design: Kühlergrill mit Nadelstreifen, expressive Felgen.

    Das Exterieur transportiert Expressivität und extreme Hochwertigkeit. Prägende Elemente sind etwa der Kühlergrill, der lange Radstand, ein eigenes Felgen-Design und der gestalterische Einsatz von Chrom.
  • Interieur-Design: großzügiges Raumgefühl, höchste Exklusivität.

    Das Interieur von Mercedes-Maybach Fahrzeugen ist geprägt durch ein großzügiges, entspanntes Raumgefühl, höchsten Sitzkomfort und repräsentative Gestaltung mit vielfältiger Individualisierung.
  • UI/UX: Komfort auf höchstem Niveau.

    Eine besondere Variante der User Experience bei Mercedes-Maybach zeigt die Designstudie Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury, die auf der Auto China in Peking gezeigt wurde. Charakteristische Elemente sind die helle, freundliche Farbwelt von Weiß bis Roségold, die Raffinesse in Gestaltung und Umsetzung sowie die speziellen, hochwertigen Komfortfeatures.
Die Mercedes-Benz A-Klasse in Weiß auf einer Bühne

Mercedes-Benz: Modern Luxury.

Die Ästhetik des modernen Luxus zeichnet sich durch zeitlose Schönheit, die Kombination von Hightech und Handwerkskunst sowie die Reduktion auf das Wesentliche aus. Ziel ist, Begehren für die Marke zu wecken. Die durch das Design geschaffene Atmosphäre vermittelt einen reduzierten, jedoch nicht distanzierten Auftritt, der modern und zeitlos ist. Prägend sind die Farben Schwarz und Silber, die eine Bühne schaffen für Akzente, aber auch Innovation inszenieren, und durch einen warmen Farbkanon ergänzt werden. Natürliche Materialien wie Leder und Holz, die ein Gefühl von Nahbarkeit vermitteln, lassen sich harmonisch mit technisch-innovativen Akzenten kombinieren. Moderne grafische Elemente, die die Mercedes-typische Formensprache zitieren oder das Markenzeichen aufgreifen, stärken die Marken-Identität.

  • Exterieur-Design: sportlich, dynamisch, emotional.

    Prägende Elemente für das Exterieur-Design der Mercedes-Benz Fahrzeuge sind unter anderem die markanten Kühlergrills, die dynamische Seitenlinie und die sinnlichen überspannten Flächen, die weitgehend ohne Sicken auskommen.
  • Interieur-Design: neue Wege.

    Ein moderner Luxus verlangt nach emotionalen, authentischen Erlebnissen. Auch im Interieur steht bei Mercedes-Benz darum die Bipolarität aus traditioneller Handwerkskunst und Hightech im Mittelpunkt. Die Fahrzeuge sind sinnlich und klar gezeichnet, sie setzen mit Präzision und Qualität Maßstäbe und sind herausragend hochwertig. Mit den Interieurs der neuen A-Klasse und dem kommenden GLE geht Mercedes-Benz dabei den vorgezeichneten Weg konsequent weiter und strukturiert die Interieurs vollkommen neu.
  • UI/UX: ein neues Nutzererlebnis.

    Ebenfalls mit der neuen A-Klasse hat Mercedes-Benz ein neues Infotainment-System eingeführt. Schon der Name MBUX – Mercedes-Benz User Experience – signalisiert, dass das Erlebnis (UX: User Experience) und der Nutzen für die Passagiere im Vordergrund stehen. Einzigartig bei diesem System ist seine Lernfähigkeit dank künstlicher Intelligenz. MBUX ist individualisierbar und stellt sich auf den jeweiligen Nutzer ein. Brillante Grafiken und ein klares, sehr strukturiertes Design schaffen intuitiv eine Verbindung zwischen Fahrzeug und Fahrer. Gestalterisch stechen die Farbwelt, die freie räumliche Gestaltung der Screens und die Optionen für unterschiedliche Detailierungsgrade hervor.

EQ: Progressive Luxury.

Die Marke EQ lässt einen Blick in die Zukunft werfen und wird durch eine avantgardistische, eigenständige Ästhetik gestaltet – Progressive Luxury. Diese entsteht durch das Zusammenspiel einer bislang unbekannten Schönheit, des bewussten Aufeinandertreffens digitaler und analoger Elemente sowie des nahtlosen ineinander Übergehens von intuitivem und physischem Design. Die Atmosphäre ist technisch kühl und lädt durch die Synthese von vollen, organischen Formen und einer warmen Materialwelt mit dunklem Holz oder Wolle dennoch zum Wohlfühlen ein. Die Ergänzung von innovativen Materialien und blauen Lichtakzenten vermittelt Progressivität. Die Farbwelt, eine Kombination aus Schwarz, Silber und Weiß mit Akzenten in typisch leuchtendem EQ-Blau, charakterisiert eine zukunftsorientierte Technologiemarke. Grafische Elemente, die eine Analogie zur digitalen Welt schaffen, werden ästhetisch umgesetzt, um Nahbarkeit zu wahren.

Das Mercedes-Benz Concept EQ auf einer EQ Bühne
  • Exterieur-Design: mehr Reichweite dank sinnlich effizientem Körper.

    Das dynamische Exterieur-Design mit neuer Elektro-Ästhetik unterstreicht die Fokussierung auf den kraftvollen E-Antrieb und ist konsequent auf maximale vollelektrische Reichweite ausgerichtet.
  • Interieur-Design: das digitale Erlebnis in der realen Welt.

    Nicht nur die Karosserie der Modelle passt sich dem Elektro-Zeitalter visionärer, progressiver Ästhetik an. Auch im Innenraum setzt sich die coole Ästhetik des Exterieurs mit den typischen Markenkennzeichen von Mercedes-Benz fort. Im elegant technoiden Cockpit liegt der Fokus auf einer unkomplizierten, touch-basierten und intuitiven Bedienung.
  • UI/UX: Verschmelzung von analoger und digitaler Welt.

    Auch das Kundenerlebnis ist bei EQ geprägt von einer modernen Elektro-Ästhetik. Im blau-weißen Look kann sich der Fahrer spezifische Angaben etwa zum Ladevorgang anzeigen lassen. Digitale und analoge Welt verschmelzen für ein intuitiv bedienbares Interface.