Back
Back
Dunes and Sea Experience: G-Klasse am Strand in Oman.

Dunes and Sea Experience 2017.

  • Dunes and Sea Experience 2017.

  • Dunes and Sea Experience 2017.

    Icon Lesezeichen.

    Ort: Oman

    Tage: 6 oder 8

    Fahrzeug: gestellte G-Klasse

    Preis: ab 7.985,00 Euro

     

    Teilnahmebedingungen (PDF)

    Highlights.

    • Muscat
    • Wüste Rub Al Khali
    • Salma Plateau
    • Kibaykib Al Jaylah Tombs
    • Majlis Al Jinn

    Bizarre Gebirgslandschaften, Strände und endlose Sandwüsten machen eine Reise durch das Sultanat Oman zum Erlebnis der besonderen Art. Und die Fahrt zu einem automobilen Abenteuer. Der Oman ist ein Fest für die Sinne, die Natur reiner Balsam für die Seele – und die Straßen und Pisten eine Herausforderung für Fahrer und Fahrzeug. Erfahrungen, die im November und Dezember 2017 alle Teilnehmer der angebotenen sechs- oder achttägigen Reisen durch das Sultanat machen werden. Was den Reisenden auch erwartet, sind das Gefühl von Sicherheit und eine herzliche Gastfreundschaft.

    Dunes and Sea Experience: G-Klasse in der Wüste.
    Dunes and Sea Experience: G-Klasse im Gebirge.

    Programm & Route.

    Startort und Ziel der „Fly and Drive“-Rundreise mit gestellten G-Klassen ist Muscat. Die Hauptstadt mit rund 1,5 Millionen Einwohnern hat so gar nichts Metropolitisches. Das liegt zum einen an der Höhenbegrenzung der Häuser, die nicht mehr als zwölf Etagen haben dürfen, zum anderen daran, dass die Uhren im Oman langsamer ticken und großstadtmäßige Hektik gar nicht erst aufkommt. Ganz im Gegensatz zu Dubai oder Abu Dhabi. Wer von Muscat ins Landesinnere oder in den Süden will, muss den Hadjar überqueren. Dieses Gebirge ist nur halb so lang und breit wie die Alpen, hat aber mit dem Jebel Shams einen 3.000 Meter hohen Berg zu bieten. Angesagt ist statt der Autobahn die Strecke über den Wadi Bani Awf. Es gilt, fast 1.500 Meter Höhenunterschied auf Pisten zu überwinden. Auf der einen Seite des gerade einmal fahrzeugbreiten Fahrweges geht es Hunderte von Metern hinunter, auf der anderen ebenso hoch hinauf. Bei den seltenen Regenfällen setzt sich alles in Bewegung. Dann ist man hier besser nicht mehr unterwegs.

    Fahrer werden denn auch beim erstmaligen Befahren der Bergstrecke erfahrungsgemäß immer schweigsamer und Mitfahrer sind am Ende dankbar, angekommen zu sein. Volle Konzentration ist gefordert, denn bei mancher steilen Kuppe ist nicht klar, ob es dahinter rechts oder links weitergeht. Der Lohn der Mühen: der Blick auf eine Landschaft von umwerfender Schönheit.

    Oder besser, auf viele unterschiedliche Landschaften von umwerfender Schönheit. In der Wüste Rub Al Khali (Empty Quarter) bekommt die Kulisse dann gar eine spirituelle Dimension. Die Wahiba Sands hingegen sind der Sandkasten des Oman. Überschaubar groß und – je nach gewählter Route – für jeden passierbar. Vorausgesetzt, man besitzt einen Geländewagen.

    Übers Gebirge zurück zur Küste gibt es zwei Wege: die teilweise fertiggestellte Autobahn nach Sur oder offroad über das Salma-Plateau. Keine Frage, welche Strecke die G-Klassen nehmen. Die Piste führt durch eine der einsamsten Gegenden des Oman zu Zielen wie den Kibaykib Al Jaylah Tombs – über 4.000 Jahre alten Grabtürmen. Oder zur Majlis Al Jinn, einer der größten Höhlen der Welt. Dem grandiosen Ausblick vom Plateau auf das Meer folgt der Abstieg, den ein Omani so beschreibt: „Die Sünde, die dir auf dem Weg dort hinunter nicht einfällt, hast du nicht begangen.“ Angekommen erwarten den Reisenden drei der schönsten und grünsten Wadis mit Oasengärten. Der Oman ist aber auch das Land der Festungen. Kleine Wohnburgen, der Prachtbau Jabreen oder das gigantische Fort Bahla liegen an der Strecke. Wie auch das Tausende von Jahren alte Falaj-Bewässerungssystem, welches das Leben im alten Oman und auch heute noch in einigen Gegenden erst möglich macht.

    Leistungen.

    Angeboten werden im November eine sechstägige Reise, bei der ausschließlich in sehr guten Hotels übernachtet wird. Dazu eine achttägige Variante mit zwei zusätzlichen Hotel-Nächten, u. a. am weltberühmten Turtle Beach. Im Empty Quarter, das nur mit einer Sondergenehmigung befahren werden darf, wird dagegen in komfortablen Zelten übernachtet.

    Im Preis enthalten sind 3 Übernachtungen in Hotels und 2 im Wüstenresort (6-Tage-Reise) bzw. 5 Übernachtungen in Hotels und 2 in Luxuszelten (8-Tage-Reise), Frühstück, Abend- und tägl. Mittagessen bzw. Lunch an der Strecke, Softdrinks bei den Mahlzeiten, die Kosten für die zur Verfügung gestellte G-Klasse* inklusive Kraftstoff (zwei Fahrer pro Fahrzeug), Transfer vom/zum Flughafen, Betreuung durch die Organisation, Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung (für Teilnehmer mit dauerhaftem Wohnsitz in Deutschland).

    Dunes and Sea Experience: Blick übers Meer.

    Im Reisepreis nicht enthalten sind: Hin- und Rückflug nach/ab Muscat, Mini-Bar- und Telefonkosten in den Hotels, alkoholische Getränke bei den Mahlzeiten (in den Hotels abends in der Regel verfügbar) sowie alle nicht aufgeführten Nebenkosten, wie z. B. für zusätzliche Aktivitäten.

    Da bei dieser Reise nur wenige Plätze zur Verfügung stehen, bitten wir um eine schnellstmögliche Anmeldung.

    Veranstalter: Tufa GmbH, Gewerbestraße 10a, 78345 Moos

    Dunes and Sea Experience: Sonnenuntergang.

    Die Reise im Überblick *

    Fahrzeuge: gestellte G-Klasse (G 350d)

    Voraussetzungen:als Fahrer gültiger Führerschein der Kl. 3/Kl. B.

    Dauer: 6 oder 8 Tage

    Termine:

    • 18. bis 23. Nov. (ausgebucht)
    • 26. Nov. bis 03. Dez. (8-Tage-Reise)
    • 04. bis 09. Dez. (6-Tage-Reise)

    Anmeldeschluss: 15. Juni 2017

    Teilnehmeranzahl: 10 Personen in 5 Fahrzeugen pro Reise

    Start-/Zielort: Muscat / Oman

    Reisepreis* 6 Tage:

    • 7.985,- Euro für eine Person im DZ
    • 8.850,- Euro für eine Person im EZ

    Reisepreis* 8 Tage:

    • 9.858,- Euro für eine Person im DZ
    • 10.995,- Euro für eine Person im EZ

    * Die angegebenen Termine, Routen, Hotels oder Programmpunkte können sich je nach Reisetermin ändern. In diesem Fall werden gleichwertige Leistungen geboten. Nicht in Anspruch genommene Leistungen können leider nicht erstattet werden.

    Termine.

    Kontakt.

    Mercedes-Benz Circle of Excellence: Museumswinter Icon Kontakt

    Sie haben Fragen zu den Reisen?

    Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Telefon: +49 (0) 7732 970 147

    info@mb-offroad.com

    Insights.

    Newsletter.

    Neue Events, aktuelle Tips und Berichte. Bestellen Sie den Mercedes-Benz Events Newsletter.

    Newsletter bestellen

    Katalog.

    Aktuellen Katalog für Driving Events und Travel im PDF-Format herunterladen.

    Katalog herunterladen

    Mann erklärt PreSafe-System.