Back
Back
  • Mercedes-Benz Fahrhilfen ab Werk: Handbediengeräte.
    1

Handbediengeräte: Alles gezielt im Griff.

Mit den Handbediengeräten ist ein Vorankommen garantiert. Für das Beschleunigen und Bremsen per Hand können Sie bei Mercedes-Benz zwischen drei verschiedenen Systemen ab Werk wählen. Ob Drehen oder Ziehen, ob Sie sind schon mit einer Variante vertraut sind oder das erste Mal automobile Bewegung in die Hand nehmen – hier finden Sie das für Sie Passende.

Handbediengerät „Classic“.

Mit dem Handbediengerät „Classic“ wird das Fahrzeug durch Drehen des Gasknaufs beschleunigt und durch Druck auf den Hebel nach vorn wieder abgebremst. Per Knopfdruck lässt sich die Bremse sicher feststellen. Das Handbediensystem ergänzt Gas- und Bremspedal, beide Pedale bleiben uneingeschränkt nutzbar.


Mercedes-Benz Fahrhilfen ab Werk: Handbediengerät Classic.
Mercedes-Benz Fahrhilfen ab Werk: Handbediengerät Easy Speed.

Handbediengerät „Easy Speed“.

Optimale Hebelwirkung, einfache Bedienung! Das Gasgeben erfolgt durch eine leichte Abwärtsbewegung des Bedienhebels, dabei wird nur der obere Teil bewegt. Gebremst wird durch das Nach-vorn-Drücken des gesamten Bedienarms. So kann die Hebelkraft voll ausgenutzt werden. Selbstverständlich kann die Bremse auch arretiert werden. Mit dem „Easy Speed“ steht Ihnen eine der schmalsten Handbedienungen zur Verfügung. Das heißt: mehr Beinfreiheit im gesamten Fußraum und eine größere Längsverstellung des Fahrersitzes.

Handbediengerät „Multima PRO“.

Mehr Komfort für den Selbstfahrer bietet das hochwertige Handbediengerät „Multima PRO“. Bei Druck nach vorn wird gebremst, auf Zug nach hinten Gas gegeben. Bei der Bremsbetätigung wird die gesamte Hebellänge verwendet. Alternativ stehen die serienmäßigen Gas- und Bremspedale uneingeschränkt zur Verfügung. Das schmal konstruierte „Multima PRO“ bietet mehr Platz im Fußraum, und sein ansprechend funktionales Design erlaubt eine erweiterte Verstellung des Fahrersitzes nach vorn.


Mercedes-Benz Fahrhilfen ab Werk: Handbediengerät Multima Pro.