Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.
  • Intuitives und lernfähiges Multimediasystems MBUX – Mercedes-Benz User Experience geht 2018 in der neuen Mercedes-Benz A‑Klasse (W 177) in Serie.
    1

    Konnektivität.

    International Corporate Sales

MBUX – der Beifahrer, der mitdenkt.

Die Mercedes-Benz User Experience (MBUX) ist Multimediasystem und Fahrzeugsteuerung in einem und kann intuitiv über die LINGUATRONIC mit natürlicher Spracherkennung gesteuert werden: Ob Adresseingabe und -abfrage, Verfassen von Nachrichten oder Terminerinnerungen – der Dienstwagen versteht seine Fahrer, führt sie direkt zum nächsten Termin und hat den Überblick über den Kalender. Klimafunktionen, Reichweitenabfrage oder Radio, die Fahrzeugsteuerung mit Sprachbefehlen benötigt keinen Internetzugriff.

MBUX – Mercedes-Benz User Experience Infotainment-System in der A-Klasse (W 177).

Sieht mehr, weiß mehr.

MBUX ist mehr als ein Multimediasystem mit Fahrzeugsteuerungsfunktionen. Sie ist der Beifahrer, der über potenzielle Gefahren informiert und dem Dienstwagennutzer die Bedienung durch den Touchscreen mit modernen Grafikprozessoren, Touchpad und Touch-Control komfortabler macht. Aufnahmen der Frontkamera werden situativ in den Navigationsbildschirm eingeblendet und durch zusätzliche Informationen wie Abbiegepfeile oder Hausnummer ergänzt. Dank Car-to-X Kommunikation kann das System beinahe in Echtzeit auch Informationen über z. B. Straßenzustände oder herannahende Rettungsfahrzeuge erhalten, die ebenfalls auf dem Navigationsbildschirm dargestellt werden.

So individuell wie die Fahrer.

MBUX lässt sich in verschiedenen Anzeigenstilen individualisieren und stellt sich auf Wunsch durch die lernfähige künstliche Intelligenz immer besser auf ihre Nutzer ein. Sie weiß, welche Ziele am häufigsten angefahren werden, welcher Mitarbeiter dienstagmorgens angerufen werden soll, und schlägt pünktlich entsprechende Routen und Kontakte vor. Wird der Dienstwagen von mehreren Fahrern genutzt? Dann können sie sich Profile mit ihren Lieblingseinstellungen zu Sitz, Ambientelicht, Radio, Navi und MBUX anlegen. Durch erweiterte Mercedes me Funktionen lassen sich zum Beispiel geparkte Fahrzeuge ganz einfach orten. Sollten sie angerempelt oder abgeschleppt worden sein, erfolgt eine direkte Info an den Dienstwagennutzer.

Mercedes-Benz International Corporate Sales: Konnektivität. Verschiedene Cockpit-Layouts des MBUX.
Mercedes-Benz International Corporate Sales: Konnektivität. connect business bietet Ihnen markenübergreifende Konnektivitätsdienste und digitale Lösungen.

connect business: mehr Effizienz und Transparenz im Fuhrpark.

connect business bietet Ihnen markenübergreifende Konnektivitätsdienste und digitale Lösungen. Schnittstellen und Dienste können individuell angepasst werden. Sie erhalten relevante KPIs und verlässliche Fahrzeugdaten, wie beispielsweise Kilometerstände, nahezu in Echtzeit. Dies hilft Ihnen, den betriebssicheren Zustand Ihrer Fahrzeuge sicherzustellen und die Fahrzeugplanung vorausschauend zu gestalten – Ihre Fahrzeuge fallen seltener aus. Nutzen Sie zudem die intelligenten Prognosen zur Vermeidung von Leasing-Nachzahlungen und Optimierung der Aussteuerungszeitpunkte. Mit dem elektronischen Fahrtenbuch profitieren Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter von umfassenden Steuervorteilen. Zudem erhöht sich die Transparenz für den Fuhrparkmanager – im privaten Modus werden jedoch keine Positionsdaten übertragen. Die Privatsphäre des Fahrers bleibt gewahrt.

Mehr erfahren