Wenn höchste Präzision, schiere Kraft und größte Bremsleistung zählen. Die Turbo-Retarder-Kupplung (TRK) hilft beim Anfahren und Bremsen.

Fein dosierte Kraft. Der Mercedes-Benz Arocs mit TRK.

Die Turbo-Retarder-Kupplung hilft beim Anfahren und Bremsen.
  • Fein dosierte Kraft. Der Mercedes-Benz Arocs mit TRK.

  • Sprengung!

    2.500 Kubikmeter weißes Jura-Gestein krachen in die Tiefe. So viel wird täglich von den Felswänden des Steinbruchs in Erkenbrechtsweiler auf der Schwäbischen Alb gesprengt und im angrenzenden Schotterwerk zu Schüttgut verarbeitet.

    Auf diesem 42 Hektar großen Gelände mit verschieden hohen Fels-Terrassen, schwierigsten Steig- und Gefällstrecken sowie tückisch losem Untergrund in der Erddeponie fühlt sich einer pudelwohl: Der Mercedes-Benz Arocs 4151 mit vier angetriebenen Achsen.

    Höchste Präzision, schiere Kraft und größte Bremsleistung mit dem Turbo-Retarder-Kupplung (TRK) Assistenzsystem.

    Gesteigerte Dynamik, schneller Drehmomentaufbau.

    Wenn bei so viel Kraft und Traktion auch noch die neue Turbo-Retarder-Kupplung (TRK) mit von der Partie ist, lässt sich das schwere Terrain eher mit einer Spielwiese für einen Gelände-Champion vergleichen. Die verschleißfreie Turbo-Retarder-Kupplung kombiniert die Funktionen einer hydrodynamischen Anfahrkupplung und eines Primärretarders in einem Bauteil.

    Verschleißfreies Anfahren mit vollem Drehmoment ist jetzt mit dem Turbo-Retarder-Kupplung (TRK) Assistenzsystem möglich.

    Der Primärretarder leistet bereits bei niedriger Geschwindigkeit eine Bremsleistung von bis zu 720 KW, ist feinfühlig über fünf Stufen am Lenkstockhebel dosierbar und reduziert den Bremsenverschleiß. Tipps vom ProfiTrainer sehen Sie auf RoadStars.

    Verwandte Themen.