Bei Fußballübertragungen wird der neue Sky Actros zur Backstage-Lounge für Weltfußballer und Moderatoren.

Heimspiel.

Bei Fußballübertragungen wird der neue Sky Actros zur Backstage-Lounge für Weltfußballer und Moderatoren.
Fotos: Jan Potente

Wohlfühlzone.

„Gummibärchen sind ja leider immer ein bisschen knapp“, ruft Christoph Metzelder augenzwinkernd und knufft Fahrer Ingo Burk freundschaftlich in die Seite. „Du nun wieder“, bufft der so Gescholtene lachend zurück. Burk, den alle hier nur Ingo nennen, ist in seinem Element, flitzt kurz zu seinem Actros und holt Nachschub. Im Backstage-Trailer tummelt sich neben den Fußball-Experten Metzelder, Dietmar Hamann und dem Ex-Weltfußballer Lothar Matthäus auch das komplette Sky Redaktionsteam um Sebastian Hellmann, Wolff-Christoph Fuss und Jessica Kastrop.

Schnelle Snacks für die Sky Crew.
Ingo Burk in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart.

Das Spiel ist das Ziel.

Während die einen sich die neuesten Statistiken aus der Opta-Datenbank hereinreichen lassen, verfolgen die anderen auf den zehn Monitoren an der Wand die Nachmittagsspiele der Fußball-Bundesliga. Hier in Stuttgart ist noch etwas Zeit. Die Partie VfB Stuttgart gegen Mainz 05 wird erst um 18.30 Uhr angepfiffen. Burk flitzt durch die Menschentrauben, legt Apfeltaschen nach und sammelt erste leere Plastikbecher ein – auf der braun gebrannten Glatze funkeln kleine Schweißtröpfchen. Sieben Stunden vorher war es hier im Schatten der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart noch deutlich beschaulicher. Und dann kam Burk.

9.14 Uhr am selben Morgen.

Ein kurzes Hupen bringt Bewegung in die Menschen auf dem Platz. Die Ordner wissen Bescheid. Sie – und alle anderen im deutschen Bundesliga-Betrieb – kennen diesen markanten, silberfarbenen Actros und seinen Fahrer: Ingo Burk ist da.

Parkplatz in der ersten Reihe.

Der Aufgalopp für die Übertragung kann jetzt richtig Fahrt aufnehmen. Behutsam zirkelt der 52-Jährige seinen Actros 1848 mit dem Spezialtrailer in die für ihn vorgesehene Parklücke.

Ingo Burk ist fester Teil des Teams um Hamann, Hellmann oder Lothar Matthäus.

17.16 Uhr: Profis unter sich.

Die Experten begeben sich, nun komplett im Sky Outfit, durch den Stadiontunnel auf den Rasen der Mercedes-Benz Arena. Dort steht der Expertentisch. Noch elf Minuten bis zur Sendung. Auch Burk wirft noch einen Blick in das sich langsam füllende Rund.

Plötzlich springt Moderator Hellmann auf: „Ingo komm her, setz dich auch mal hin.“ Das lässt der sich nicht zweimal sagen und besetzt den freien Platz am Pult – Zeit für einen kurzen Spaß muss auch zwei Minuten vor Sendungsbeginn noch drin sein. Im Actros von Stadion zu Stadion - mehr dazu auf RoadStars.

Verwandte Themen.