Mit dem Antos Loader unterwegs im Rheinland.

Leicht gemacht: Der Mercedes-Benz Antos Loader.

Nutzlastoptimierter Transport für die Chemieindustrie.

Fotos: Ralf Kreuels
  • Leicht gemacht: Der Mercedes-Benz Antos Loader.

  • Maßgeschneiderte Lösung.

    Die TALKE-Gruppe transportiert sensible Ladungen für die Chemieindustrie. Europaweit sind 500 Lkw für TALKE unterwegs. In 16 Ländern hat das Unternehmen insgesamt 30 Niederlassungen. Sebastian fährt gern in der Rhein-Ruhr-Region.

    Seit 2012 ist er bei TALKE. Für eine optimierte Nutzlast setzt das Unternehmen im schweren Verteilerverkehr auf einen starken Leichtathleten: den neuen Mercedes-Benz Antos Loader.

    Antos Loader: Leicht und stark.

    Nutzlast optimiert.

    Es ist sechs Uhr morgens. Sebastian Linde rangiert seinen neuen Antos Loader vor das Chassis mit dem Container – es ist Zeit zum Aufsatteln. Er klappt das Gefahrgutschild am Truck auf und fährt los. Fast 30.000 Liter eines flüssigen Zwischenprodukts für die Chemieindustrie sollen heute mit einer Fahrt transportiert werden. Die Strecke: 14 Kilometer zum Werk nach Wesseling und zurück.

    Umfangreiche Abfahrtskontrolle.

    Dabei muss der Gefahrguttransport unter den maximal 40 Tonnen des zulässigen Gesamtgewichts bleiben. „Deshalb ist der Antos auch genau das richtige Fahrzeug für diesen Auftrag“, sagt Sebastian.

    Auf der Waage vor dem Beladen – jedes Kilogramm zählt.

    Jedes Kilo zählt.

    Bei TALKE und seinen Kunden, die zu den Branchenriesen der Chemieindustrie zählen, kommt es immer wieder auf jedes Kilogramm Zuladung an. Je mehr Nutzlast also möglich ist, desto besser. „Das Fahrzeug ist unschlagbar in Verbrauch und Leistung“, sagt Sebastian. „Es passt ideal in den schweren Verteilerverkehr.“ Die leichte Maschine mit ihren 7,7 Litern Hubraum trägt zur Optimierung der Nutzlast bei. Die 260 kW kommen mit der schweren Ladung hervorragend zurecht.

    Unterwegs im Antos. Das Video sehen Sie auf RoadStars.

    Verwandte Themen.